eBay und Paypal Probleme als Verkäufer?

3 Antworten

Das hatte ich schon. Wenn unter 25,-- Euro ein Fall eröffnetwird, nicht sofort zurückzahlen, sondern die Entscheidung von PayPal abwarten. Je nach Laune erhält der Käufer eine Kulanzzahlung von PayPal oder es wird trotzdem vom Verkäufer abgezogen. Beides habe ich je einmal erlebt. Verlass ist also keiner drauf.

Das höre ich aber jetzt zum ersten mal!

50

PayPal rechnet damit, dass fast niemand die Nutzungsbedingungen liest. Es ist aber drin verankert.

2
4
@dresanne

Selbst wenn, was nützt es? Die Käuferschutzentscheidungen von Pay Pal sind so oder so reine Willkür.

3
50
@The1860Lion

So ist es, oder man müsste sich mit denen auf eine längere Diskussion einlassen und sie auf ihre eigenen Richtlinien hinweisen. Man kann gar nichts machen, wenn einfach das Geld zurück gebucht wird.

2

Bei ebay Artikel verkauft, Käufer hat mit paypal bezahlt, hat VK schlecht bewertet und behauptet der Artikel sei beschädigt, ohne jeglichen Fotobeweis, was tun?

Hallo, mein Sohn hat einen Artikel bei ebay verkauft. Der Käufer hat mit paypal bezahlt. Nach Erhalt des Artikels hat er sofort ohne vorherige Kontaktaufnahme meinen Sohn als Verkäufer schlecht bewertet. Erst danach hat er per E-Mail behauptet der Artikel sei beschädigt, droht mit Anwalt, liefert aber keinen Beweis, auch kein Foto. Der Artikel wurde für 120 Euro verkauft und war in Ordnung. Auf den Einwand, der Artikel sei bei Versand ganz gewesen und es müsse ein Transportschaden vorliegen reagiert er nicht, wurde versichert mit Hermes verschickt. Ebay schlägt sich auf Seiten des Käufers und meint er hätte durch diese Zahlmethode Käuferschutz und bekäme sein Geld zurück. Es war ein privater Verkauf ohne Gewährleistung. Was ist zu tun? Da kann doch jeder behaupten, es liege eine Beschädigung vor und bekommt sein Geld zurück ohne Beweis? Das gibts doch gar nicht. Vll. weiß von euch jemand, wie er sich verhalten soll. Danke für eure Tipps.

...zur Frage

Bei Ebay etwas verkauft... Käufer behauptet Artikel defekt! Was tun? Wer hat Beweispflicht?

Hallo,

ich habe vor kurzen bei ebay etwas verkauft.

Der Artikel war und ist voll funktionsfähig ! Ich habe dafür auch 3 Zeugen ! Er hat per Paypal bezahlt und er behauptet felsenfest das der Artikel defekt ist.

Gleichzeitig hat er mitgeteilt das er das Gerät benutzt hat und nach ein paar Tagen ein Fehler aufgetreten ist. ! (kann auch durch unsachgemäßen gebrauch sein... )

Er führt in seine Begründung bzw behauptet der Artikel sei defekt... und führt den §433ff auf... diesen pflichten bin ich ja nachgekommen ... er behauptet auch ich bin in der beweispflicht....

Garantie war auf dem Gerät nicht mehr...

Ich bin privater verkäufer bei Ebay....

Bitte um Hilfe ... Paypal hat das geld auch schon eigefroren ...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?