Ebay und Hood ein und dasselbe?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hood hat mit dem Ebay-Unternehmen nichts zu tun. Bei Hood gibt es die Möglichkeit, die Turbolister Exportdatei zu importieren (d. h. Du kannst die Artikel nicht direkt mit dem Turbolister auf Hood.de hochladen). Diese Möglichkeit befindet sich aber noch im Testbetrieb. Es macht für Hood durchaus Sinn das so zu handhaben, da Turbolister weit verbreitet ist und eine eigene Software programmieren zu lassen, kann recht teuer sein.

Danke... ich dachte schon, die machen gemeinsame Sache.

0

Und wie kommt es das man die Bewertungspunkte von ebay voll in Hood übernehmen kann?

0

ich habe ebay von ihren anfängen kennen gelernt und werde auch ihr ende erleben in absehbarer zeit.hood und ebay haben beide zur gleichen zeit angefangen.ebay sogar noch glaube ich zu meinen einige monate hinter hood.jedoch soo wie hood heute noch ist was ich ok find war ebay auch mal.jetzt wird es ebay und ihr neues zahlungsmodell ihnen hoffentlich das genick brechen.

Das hoffe ich auch. Es ist eine Sauerei, was man für Gebühren abdrücken muss, selbst wenn mal wieder "gebührenfreies" Wochenende ist. Allein die prozentuale Beteiligung von Paypal, wenn man dort Zahlungen der Käufer erhält... plus dann die anfallenden bei ebay... :(

0

Auf http://www.opoyo.com kann man wirklich noch Schnaeppchen abraeumen und sogar seine eigenen Produkte zur Online-Auktion einstellen und sehr gewinnbringend versteigern - Bieter kommen nur aus Deutschland und Österreich - das macht die Sache recht interessant!

ich weiss ja nicht... konnte mich mit meinen ebay userdaten problemlos auch bei hood einloggen ;)

die arbeiten scheinbar doch zusammen .

So ein Blödsinn. Dann hast Du bei beiden Seiten die gleichen Logindaten bei der Anmeldung benutzt.

1

bei hood sind weniger leute aktiv, da kann man sich direkt sparen, was einzustellen.

ebay hat mit hood nix zu tun.

Vorsicht, beim hochladen mit solch einem Lister enstehen schon pro Artikel Kosten! Das können andere Häuser besser!

Bei Ebay oder Hood? Klar bei Ebay entstehen immer beim hochladen kosten. Bei Hood entstehen nur Kosten bei der Nutzung von Sonderoptionen.

0
@Hoverboard

Wobei man bei Hood keine Angebotsgebühr, egal wechler Startpreis und auch keine Verkaufsprovision zahlen muss.

0
@lucky94

Ist das wahr? Von was leben die denn? Ich werde gleich mal bei hood vorbeischauen und werde mir mal die Verkäufer-Preisliste anschauen. Bei mir hat hood eine Provision für verkaufte Artikel verlangt! Ist schon etwas länger her! Ich bin ja deswegen zu "Alles Trödel" gegangen weil ich für meinen privaten KlimBim immer so viel bezahlen mußte!

0

Ich bin mit ebay sehr zufrieden. Warum wo anders hingehen ?

Ich bin jetzt seit 8 Jahren bei ebay dabei und ich kenne noch Zeiten, da wurden nicht so viele Gebühren für jeden kleinen Mist erhoben. Ich finde, ebay ist, zumindest für private Verkäufer zur reinen Abzocke geworden. Allein letzten Monat 46.-Euro Gebühren und so kann ich sagen, habe ich mindestens 2 Artikel verschenkt.

0
@FraeuleinSchmidt

Zahlt eBay eigentlich bei so hohen Einnahmen überhaupt Steuern in Deutschland? Bei dieser Gelegenheit: Schau mal bei "Alles Trödel" vorbei!

0

Ich stimme FraeuleinSchmidt voll und ganz zu, ich war auch lange bei Ebay, aber das ist echt zu eine Abzocke geworden. Mittlerweile bin ich bei Hood, leider gibt es da noch nicht so viele Käufer, zu unrecht. Denn Die Auswahl ist bei Hood groß und da bei Ebay zu viele Einkaufen, kann man bei Hood eher ein Schnäppchen machen. Eigentlich traurig, dass die Gebührenabzocke von den Käufern so unterstützt wird, ich würde mir echt wünschen, dass ein wenig mehr Käufer bei Hood unterwegs wären.

0

Was möchtest Du wissen?