Ebay: Sieht ein Händler, wenn ich ein 2. Gebot abgebe?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Deine Befürchtung besteht zu Recht.

Es gibt leider einige ebay-Verkäufer, die Dein Höchstgebot durch Zweitaccount oder Freund ausloten, d.h. höher bieten und danach zieht der vermeintliche Höchstbieter sein Gebot zurück. Das nennt sich "Gebotsabschirmung":

http://www.ebay.de/gds/Gebotsabschirmung-was-ist-das-/10000000017676481/g.html

Mit dem dann neuen (wieder) Höchstbieter (Dir) besteht dann jedoch kein Kaufvertrag.

Dazu auch dieses  zu Schadensersatz:

http://www.ra-rehfeldt.de/2014/12/23/olg-frankfurt-ein-verk%C3%A4ufer-darf-bei-seiner-eigene-onlineauktion-nicht-selbst-bieten/

http://www.rp-online.de/digitales/internet/wer-an-der-eigenen-ebay-auktion-mitbietet-macht-sich-strafbar-aid-1.4578830

Wenn ich die nicht im Zusammenhang stehende Anhäufung Deiner Stichwörter sehe, frage ich mich auf wie viele Auktionen Du bietest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Volksmusifan
27.01.2016, 20:47

Danke für deine Antwort. Die Stichworte haben mit meinen Interessengebieten - oder mit Dingen, die ich ersteigern möchte nichts zu tun. Ich versuche hier immer möglichst viele Leute mit verschiedenen Spezialgebieten anzusprechen, um ein breites Erfahrungsspektrum zu erhalten.

Klappt gut!

0

Nicht nur ein Händler, nein, jeder Verkäufer kann sehen, wie viele Gebote abgegeben wurden. Und wenn da mehrere Gebote vom selben Bieter kommen, sieht er das auch.

Was ich nicht verstehe: Warum legst du nochmal nach, anstatt direkt deinen maximalen Preis einzugeben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich verstehe dein Problem nicht. Du hast im sinne vom Zählwehr dein Gebot nur erhöht und nicht noch eins abgegeben, solange Du zuvor nicht überboten wurdest. Wo soll man damit Täuschen können?

Wenn die Auktion vorbei ist, kann man nicht mehr bieten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Volksmusifan
27.01.2016, 20:58

Dann habe ich mich doch nicht so gut ausgedrückt.

Ich (mit dem Ebay-Nick x) biete zunächst nur den geforderten Mindestbetrag auf einen Gegenstand, von 1 €.

Mein gedachtes Limit geht bis 50 €.

Später erfahre ich, ich kann die Auktion nicht weiter begleiten, muss verreisen. Bisher hat kein Anderer ein Gebot abgegeben. In der Auktion steht immer noch 1 €.

Ich biete erneut und gehe bis zum Limit.

Der Händler sieht mein Limit nicht, weiß aber durch mein erneutes Gebot, das ich an dem Artikel sehr interessiert bin und kann nun durch einen Strohmann 10 Euro riskieren.

Ist das so? - Ich finde, dass nicht verraten werden sollte, wenn ich (ohne Konkurrenz dazwischen, mein eigenes Gebot nachbessere.

Wenn der Bieter X von Y überboten wird und darum erneut bietet, ist ja alles klar und logisch.

Ich meine aber X bietet und X bessert nach.

Auch dieser Vorgang ist für die Öffentlichkeit sichtbar. (Nur das Limit ist geheim)

0
Kommentar von Stkuber
27.01.2016, 21:14

Also ich, und viele andere haben deine Fragen verstanden.

Ich persönlich kenne das Problem, kann aber nicht weiterhelfen.

Kannst du möglicherweise jemand darum beten, das Produkt zu ersteigern?

0

Was möchtest Du wissen?