Ebay Rücknahme wegen Versandschaden?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo. Hier die komplette Version meiner Frage. Ich habe bei Ebay einen Server nach Amerika verkauft. Dieser Server traf am 02.12. dort ein. Am 09.12. kam dann die Info von Ebay, dass der Käufer den Artikel reklamiert wegen einem Versanschaden. Ich habe das Paket ordentlich mit Füllmaterial ( Versandchips ) gepolstert und einen extra starken Karton aus dem Baumarkt zum Versand genommen.Gut kann passieren... Jetzt mahnt der Käufer das Paket an, es wäre nicht gut gepolstert gewesen. Darauf habe ich mich nicht eingelasssen. Ich habe dann den Käufer an DHL verwiesen weil es sich ja um ein versichertes Paket gehandelt hat. Er meinte darauf hin, dass er sich nicht in der Lage fühlte dieses zu erledigen. Jetzt hab ich bei Ebay versucht einen Fall zu öffnen und mir Rat zu holen aber das war nicht möglich weil der Käufer schon einen Fall in Amerika aufgemacht hat. Darum so hieß es: ist die Plattform Amerika zuständig. Nun ist mein Paypal Konto fett in den Miesen und gesperrt. Keiner ist so richtig zuständig. Was tun ? Was passiert wenn ich die ganze Sache aussitze ? Kann Ebay und Paypal rechtliche Schritte einreichen ?

 

Danke für die Antworten

 

Gruß.

 

Carsten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nonamestar
10.12.2015, 09:40

Die Verpackungsrichtlinien von DHL und den meisten anderen Versandfirmen sind sehr streng damit eine Transportversicherung greift..

Ein Paket muss so verpackt werden dass ein mehrmaliger Sturz aus 1 Meter  Höhe auf Betonboden die Ware nicht beschädigen kann.

Nur Chips als Verpackung sind ungenügend, es muss sicher gestellt sein, dass die Ware in der Mitte der Sendung bleibt und dass ringsherum einige Zentimeter "Puffer" vorhanden sind (also z.B. Paket im Paket).

 Ich habe dann den Käufer an DHL verwiesen weil es sich ja um ein versichertes Paket gehandelt hat.

DU als Auftraggeber hast den Vertrag mit DHL - DU musst den Schaden dort auch reklamieren und geeignete Bilder vorweisen, die die Art der Verpackung nachweisen.

Ist die Vrepackung mangelhaft gewesen, haftest du für den Schaden, ist die Verpackung ausreichend gewesen, haftet DHL.

Der Käufer haftet NIE.

Wende Dich an DHL sonst wird Paypal das Geld nicht frei geben.

2
Kommentar von Jewi14
10.12.2015, 10:08

Super! Internationales Handel und die Rechtsfolgen sind eines der komplizierten Dinge die es gibt. Ich nehme an, ihr habt keine Incoterms verwendet noch irgendwie euch über Lieferkosten, Gefahrenübergang und Eigentumsübergang geeinigt.

1
Kommentar von imager761
10.12.2015, 10:14

Richtigerweise musst du als Kunde eine Schadensmeldung an  DHL richten.

Käme die zu dem Ergebnis, dass sie kein Verschulden trifft und kannst du regelgerechte Verpackung glaubhaft machen, hat der Käufer das Risiko des Versendungskaufes zu tragen, § 447 BGB.

Paypal erstattet dennoch und nun hast du ein Problem :-O

2
Was passiert wenn ich die ganze Sache aussitze ?

folgendes passiert: PayPal hat bereits Deinem Käufer das Geld erstattet und dabei wird es auch bleiben; das kannst lebenslang aussitzen.

Es wird schwierig sein, eine DHL-Sendung in die USA zu reklamieren; DHL weist auch in D Transportschäden "aufgrund mangelhafter Verpackung" gerne zurück und die zu begutachtende Sache liegt in den USA.

Ich habe dann den Käufer an DHL verwiesen

DU bist der Auftraggeber des Paketes und musst Dich um die Reklamation kümmern.

Schwierigkeit: Der Karton mit Inhalt befindet sich in den USA, Du musst aber hier reklamieren; wie soll DHL den vermeintlichen Transportschaden überprüfen?

..das Paket ordentlich mit Füllmaterial....

einen Server hätte ich nur Karton im Karton versendet; man kann sich in etwa vorstellen wie mit Paketen umgegangen wird; da reicht ein Fall vom Band.

Kann Ebay und Paypal rechtliche Schritte einreichen ?

Indem PayPal Deinem Käufer das Geld überwies, ist der Fall eigentlich erledigt, d.h. Geld und Server sind weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von imager761
10.12.2015, 10:20

Indem PayPal Deinem Käufer das Geld überwies, ist der Fall eigentlich erledigt, d.h. Geld und Server sind weg.

Wohl war. Deshalb bietet man als Verkäufer niemals paypal oder Versand ins Ausland an.

Innerhalb D kann man sich als Privatverkäufer mit Glaubhaftmachung regelgerechter Verpackung auf Haftungsrisikoübergang n. § 447 BGB berufen :-)

G imager761

1

Nein, Haftung für Versandschaden regelgerecht versendeter Ware geht auf Käufer oder den Paketdiest über.

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist es Dir möglich, den Fall etwas ausführlicher zu beschreiben?

Aus welchem Land kam das Paket; Inhalt? PP bezahlt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beschreibe mal die Sache

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, Spediteur

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?