EBay Probleme mit Verkäufer?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du hast nach §433 BGB einen Kaufvertrag geschlossen und bist leider dazu verpflichtet den Kaufpreis zu entrichten. Ich habe schon Fälle von guten Anwälten gesehen welche mit der Begründung einer unzulänglichen Willenserklärung Recht bekommen haben, allerdings dauert dies Monate bis Jahre und für ein Kaufpreis von unter 5000€ nicht zu empfehlen.

Cheers

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie schon erwähnt. Ist ein bisschen traurig gelaufen. Man verpflichtet sich zum Kauf und gekauft ist gekauft. Würde der Verkäufer es zurück nehmen, wäre es reine Kulanz. 

Tut mir echt leid. 😕

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So blöd es ist: Vertrag ist Vertrag. Du hast den Kaufvertrag abgeschlossen, den Verkäufer müssen deine persönlichen Gründe nicht interessieren. Wenn es ein Privatverkauf war ist das nun leider dein Problem

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nebuta
02.12.2015, 14:08

Aber kann er mich dazu zwingen diese Differenz zu zahlen ?!

0
Kommentar von Nebuta
07.12.2015, 22:49

Ihr scheint da ja mehr Ahnung zu haben als ich. Er hat nun den artikel erneut eingestellt, und verkauft. Jetzt schrieb er mir das der Kauf mit dem neuen Käufer nicht zustande kam. Aber er hat meinen Kauf wieder aufgehoben oder wie das heißt. Jetzt schrieb er mir, das er die Sache seinem Anwalt übergeben will... Komisch oder täusch ich mich da?!

0

War es ein Privatverkauf?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nebuta
02.12.2015, 14:23

Ja war ein Privatverkauf

0

Was möchtest Du wissen?