Ebay, PayPal, Käuferschutz... es nervt

Topf - nachher... - (eBay, PayPal, Plagiat)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Das geht halt nur, wenn man gleichzeitig einen Fall eröffnet. Also: Artikel weicht erheblich von der Beschreibung ab

Das sieht doch schon mal gut für Dich aus. Lies bitte hier die Fragen und Antworten

Problem mit der Bestellung?

http://pages.ebay.de/kaeuferschutz/fragen-antworten.html#7

Klapp auch die entsprechenden Pfeile auf, z.B. Punkt 2: Der Artikel, den ich erhalten habe, weicht von der Beschreibung ab. Was soll ich tun? und dann geht es so weiter, dass ich der Meinung bin, dass ebay den Fall zu Deinen Gunsten entscheiden wird.

Klick noch den Link an: Welche Kriterien bestimmen, ob ein Angebot "der Beschreibung entspricht"?

Kannst Du bitte die Artikelnummer angeben. Diese Aussage Seine anderen Käufer wären alle zufrieden eines privaten Verkäufers stimmt mich nachdenklich. Verkauft der so viele Töpfe?

5
@haikoko

bisher 4 davon :/ alle neu.

3
@mops09

In diesem Jahr 4 Pötte. Halt Dir die Liste mal im Hinterkopf bzw. speichere die ab. Und sonst nichst anderes verkauft. Mensch hat ja immer viele neue Kochtöpfe zu Hause als Kellerfund

Sollte ebay, entgegen den "vollmundigen" Versprechungen in meinem Link, gegen Dich entscheiden, kannst Du immer noch zivilrechtlich Deine Vorstellungen an den Verkäufer senden.

7
@haikoko

so - ich habe nach 10 Tagen Wartezeit mit dem Kundenservice telefoniert. Dieser meinte, Ware zurück schicken, die Sendungsnummer über den Fall dem Verkäufer mitteilen, etwas warten, dass er es auch bekommt und dann nochmal melden wegen der Rückzahlung.  

OK - Ware zurück geschickt, Sendungsnummer mitgeteilt, VK hat Paket nicht angenommen. Sonders schlau... Dann kam ne Mail von Ebay, dass man das jetzt an den Kundenservice übergeben kann.  

?  

Den Anweisungen gefolgt und da ich nix falsch anklicken wollte wieder dort angerufen. Damit habe ich sozusagen den Fall übergeben und sie schauen es sich an.  

10 Minuten später war der Fall geschlossen und der Warenwert + Versandkosten auf meinem PayPal Konto eingegangen. Gut, ich bleibe auf den Rücksendekosten sitzen. Ist mir aber jetzt auch echt egal. Was soll ich mit dem dusseligen Topf?  

Ich hätte ihn behalten können und eine Teilzahlung zurück bekommen - nö, bringt ja nix.  

Jetzt bin ich halt nur mal gespannt, ob die Sendung zurück kommt. -.-    

Was ein Gezeter... Ich danke Dir vielmals für Deine + Margita1881 Hilfe. Ich wäre echt verzweifelt.  

Beste Grüße :) ♥♥♥

0

Ronnyarmin hat recht. Ich wollte nur was dazu sagen, dass Du schreibst: "Ich also in heller Aufregung den VK angeschrieben. Das geht halt nur, wenn man gleichzeitig einen Fall eröffnet." Man kann sehrwohl mir dem Käufer kommmunizieren, ohne einen Fall zu eröffnen. Dazu gibt es den Button "Kontakt mit Käufer". Es wäre furchtbar, wenn bei jeder Rückfrage, die ein Kunde hat, immer ein Fall eröffnet würde. Jeder geöffnete Fall wird dem Verkäufer als Minuspunkt angerechnet, um es mal einfach auszudrücken.

Hab ich so gemacht und es wurde der Fall automatisch eröffnet. Kann ich nix für.
Mal abgesehen davon: ich möchte Dich mal sehen, wenn man Dir sowas angedreht hätte. Da würdest auch Du Dich zu recht aufregen.

3
@mops09

Steht ja so auch bei Ebay:

Öffnen Sie dazu in Mein eBay die Übersicht Ihrer Käufe, klicken Sie neben dem bestellten Artikel auf „Verkäufer kontaktieren“ und wählen Sie „Der erhaltene Artikel entspricht nicht der Beschreibung". Wenn Sie Ihren Verkäufer auf diese Weise kontaktieren, öffnen wir einen Käuferschutzfall, so können wir die Antwort Ihres Verkäufers nachverfolgen und Ihnen gegebenenfalls helfen.

3

Verstehe das nicht falsch, ich hätte auch einen Fall eröffnent. Hier ging es nur um Deine Aussage, dass Kommunikation mit dem Verkäufer nicht anders geht, als einen Fall zu eröffnen. Man braucht nur "Sonstiges" bei Fragen auswählen, dann wird kein Fall eröffnet.

2
@dresanne

Doch doch, ich weiß schon, was Du meinst :)
Ich bin sogar über Sonstiges gegangen. Das ist mir schon öfter mal aufgefallen, ich weiß aber nicht, woran das liegt. Vielleicht an der PayPal Zahloption. Wollte mal einem anderen VK was schreiben und bin halt auch über Sonstiges gegangen und zack, war da ein Fall. Da hab ich mich total erschrocken - wollte mich nur bedanken^^
Jedoch in dem Fall hats halt gepasst.
Danke Dir :)

1

Erstmal: Der Verkäufer hat den Topf nicht hergestellt, er verkauft ihn nur. Ihn für den Mangel verantwortlich zu machen und sich aufzuregen ist schon ziemlich daneben.

Zu deiner Frage. Du hast eine Fall eröffnet. Und da du per Papypal bezahlt hast, hast du sehr gute Chancen, dein Geld wiederzubekommen. Was nervt dich jetzt am Käuferschutz?

Natürlich kann das nicht augenblicklich geregelt werden, der Verkäufer hat die Chance, seinen Standpunkt darzulegen. Wenn er das nicht macht und sich nicht meldet, soll es dir doch nur Recht sein. Du musst erstmal nichts weiter machen. Du hast bestimmt gelesen, dass auf die Reaktion des Verkäufers gewartet wird und dass ihm dafür ein paar Tage Zeit gegeben wird. Was nervt dich daran?

Einem privaten Verkäufer kann man sehr wohl was (wobei sich der Verdacht aufdrängt, dass er gewerbich handelt:

Seine anderen Käufer wären alle zufrieden

Das ist aber erstmal egal. Warte, bis der Fall bei paypal abgehandelt wurde.

mich nervt, dass man immer wieder besch... wird und das es jemand nötig hat, solche Ware in Umlauf zu bringen. In dem Fall ist es nicht etwas, was einem nicht gefällt oder so - es kann total gesundheitsschädlich sein und das finde ich echt sowas von daneben.

3
@mops09

Natürlich hast du bei Neuware ein Recht darauf, dass diese einwandfrei ist. Und natürlich man verärgert, wenn Neuware einen Mangel hat.

Aber nochmal: Nicht der Verkäufer hat dich beschissen. Der hat den Topf doch nicht hergestellt. Und der kann bei Neuware nicht wissen, dass sie einen Fehler hat. Den hat der Hersteller begangen.

Wenn du dich darüber beschwerst, 'immer wieder beschissen zu werden', dann kauf nicht im Internet, sondern geh in ein Geschäft und sieh die die Ware dort an.

Was willst du jetzt eigentlich? Du hast einen Fall eröffnet, und der nimmt nun seinen Gang nach den Regeln, die dir bekannt sind.

0
@mops09

Ich check das schon: Dir ist nur die Antwort angenehm, die dich in deiner aufbrausenden (aber leider nicht zielführenden) Gemütsverfassung bestärkt.

1
@ronnyarmin

das ist doch Quatsch.
Ich werde weder oft betrogen noch bin ich hysterisch.

Du solltest Dir das vielleicht noch mal genau durchlesen. Ich wollte nur wissen, wie das weiter geht und wie ich da zu handeln habe.

Es geht nicht um einen Gegenstand sondern eine Gerätschaft, die möglicher Weise gesundheitsschädlich oder vielleicht sogar giftig ist und da kann man doch keinen Spaß verstehen.

Der VK ist für die Ware verantwortlich - so oder so. Und an seiner Reaktion ist zu erkennen, dass er sich sehr wohl bewusst ist, was er da verkauft. Die Ware ist weder Original noch hat sie einen Mangel. Warum auch immer sich jemand die Mühe macht: es ist kein Gusseisen. Und der Hersteller ist eben nicht dieser. Es gibt keine Verkaufsstellen für Skeppshult in meiner Stadt. Das geht nur online. Und mein schwedisch ist auch etwas eingerostet und ich werde das sicher nicht nach Schweden schicken.

Außerdem brauche ich von Dir keine Belehrungen.

2
@mops09

Das sind neue Informationen, die einen anderen Sachverhalt darstellen. Dass der Verkäufer gefälschte Ware verkauft hat, hast du bisher nicht erwähnt.

Warum wendest du dich nicht an Skeppshult? Die deutschsprachige Internetadresse zu finden war nicht schwer:

http://www.skeppshult.com/de/om-skeppshult/

Berichte ihnen von den Plagiaten, die werden sich um den Verkäufer kümmern.

Dein Geld bekommst du sehr wahrscheinlich über paypal erstattet.

Was die möglicherweise eingetretene gesundheitliche Beeinträchtigung angeht: Dafür ist der Verkäufer zur Rechenschaft zu ziehen. Da wirst du ohne anwaltliche Hilfe aber nichts erreichen können. Und ob bei dem Verkäufer überhaupt was zu holen ist, sollte vorab geklärt werden. Auch da hilft der Anwalt.

1

Was möchtest Du wissen?