Ebay Päcken kommt nicht an?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ganze wurde laut dem Verkäufer in so einem Briefkasten eingeworfen, weshalb es keine Versand-Nummer gäbe,

Das kann sein. Päckchenversand unterscheidet sich u.a. von Paketversand, dass es nicht versichert ist und keine Paketnummer hat.

Päckchen haben u.U. auch eine längere Laufzeit, wobei 11 Tage eher der Versandzeit einer Warensendung entspricht.

Warum in aller Welt kaufst Du bei einem Verkäufer bei ebay-Kleinanzeigen per Vorkase / Überweisung und Versand? Hast Du das denn nur ohne es zu lesen weggeklickt?

http://images.gutefrage.net/media/fragen/bilder/ebay-kleinanzeigen---einblendung-des-sicherheitshinweises/0_big.jpg

ebay-Kleinanzeigen ist nicht ebay.
Die Anmeldungen bei ebay-Kleinanzeigen erfolgen anonym.

Handelt es sich um einen hohen Wert?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es in einen Briefkasten eingeworfen wurde, dann könnte es sein, daß der Absender die Versandart "Warensendung" gewählt hat. Da können schon mal 2 Wochen ins Land gehen, ehe die Sendung den Empfänger erreicht. Eventuell wurde die Sendung gar zu Kontrollzwecken geöffnet um festzustellen, ob es sich tatsächlich um eine Warensendung handelt. Das verlängert  die Laufzeit zusätzlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wurde es evtl. als Warensendung (ist billiger als Paket oder Päckchen) versendet kann das schon mal bis 14 Werktage dauern.

Soweit ich weiß sind bei DHL nur Pakete versichert und mit Versandnummer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ergänzend zu den anderen Antorten: Es gibt kein ebay-Päckchen. ebay verschickt nichts.

Es geht hier nichtmal um ebay, sondern um ebay Kleinanzeigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich versteh es einfach nicht. Jeder, aber auch wirklich JEDER warnt davor, in Ebay Kleinanzeigen was anderes zu machen, als in den hauseigenen AGBs steht, nämlich nur Bargeld gegen Ware bei Abholung. Für alles andere ist Ebay Kleinanzeigen nicht gedacht!

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/sicherheitshinweise.html

Egal, zu deinem Problem:

Du kannst Anzeige wegen Betruges erstatten (§263 StGB) bei der Polizei erstatten. Dieses Delikt bei uns in der Polizei Alltag, da es ein Massenphänomen ist. Wir können anhand der Überweisungsdaten den Kontoinhaber ausfindig machen. Aber das würde dir dann das Geld nicht zurückbringen, da die Polizei nur für das Strafverfahren zuständig sind. Um deine finanzielle Ansprüche durchzusetzen, brauchst du aber ein Zivilrechtsverfahren, wofür du einen Anwalt brauchst.

Solltest du betrogen werden, läuft das Ganze wie folgt ab: Du erstattest bei der Polizei Anzeige wegen Betrugs. Du gehst zu einem Zivilrechtsanwalt (musst du erstmal in Vorkasse übernehmen). Dieser stellt ein Akteneinsichtsgesuch bei der zuständigen Staatsanwaltschaft und bekommt somit die Daten des Betrügers. An diesen richtet er die Forderung bzgl. deinem Geld. Der Betrüger zahlt das von dir "erschlichene" Geld und die Anwaltskosten. Somit gehst du ohne finanziellen Schaden aus der Sache raus.

Viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ronnyarmin
25.06.2016, 11:47

Alles richtig, bis auf den letzten Satz. Ob man ohne finanziellen Schaden aus der Sache rauskommt, hängt von den finanziellen Verhältnissen des Beklagten ab. Hat der bereits die Vermögensauskunft gegeben, worüber er dem Kläger keine Auskunft geben muss, laufen im Zivilverfahren immer weitere Kosten auf, die man nicht erstattet bekommt.

Das Risiko, dass sowas passieren kann, muss jeder für sich selbst abwägen.

1

Was möchtest Du wissen?