eBay Nutzer zwingt mich zum Kauf und stellt komische Anforderungen?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

ich würde mich an ebay wenden an deiner stelle. kommt mir auch komisch vor. passieren kann dir da eigentlich nix, wie gesagt, wende dich mal an ebay.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wende dich direkt an ebay. Entweder machste apaypal Zahlung, due jannst du zurückholen oder ebay  Käuferschutz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

direkt nach der Auktion eine Nachricht von ihm erhalten, der mich zum Überweisen des Betrags auf ein Konto seines Bekannten auffordert und auch die Informationen dazu enthält.

Bitte nicht. Da gibt es eine Betrugsmasche, die in ähnlicher Art verläuft.

Entweder zahlst Du an das bei ebay hinterlegte Konto oder Du löst den Kaufvertrag, ausdrücklich mit dem Hinweis, dass Dir die per Nachricht geänderte Kontonummer kein Vertrauen einflösst.

Eines der ersten Dinge, die ich bei ebay gelernt habe war, dass ebay-Geldempfänger und Bankkontoinhaber identisch sein sollten.

Hast Du nach dem Käuf die Daten des Verkäufers erhalten? Wenn nicht, fordere sie bitte hiermit an:

http://www.ebay.de/sch/ebayadvsearch/?_sofindtype=9&&tokenstring=U%2BPN3QcAAAA%3D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meldung an ebay machen und den verdacht eines betrugsversuches melden. Ebay kümmert sich dann darum. Ich würde auch nur an das in ebay hinterlegte konto überweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hat er seine Kontonummer bei eBay hinterlegt und wurde dir diese nach Abschluss des Kaufes auch angezeigt?

Dann würde ich ganz auf dieses hinterlegte Konto überweisen und die Nachricht einfach ignorieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde mir auch nicht gefallen. Hat was in Richtung Geldwäsche.

Warum zahlst du nicht per PayPal?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, du musst kaufen und auch bezahlen

du kannst aber direkt an ihn zahlen, du musst auf diesen bekanntenshice nicht eingehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soviel ich weiß musst du nur an die bei eBay hinterlegten Daten überweisen.

Ansonsten öffne einen Fall bei eBay und wickele alles weitere ausschließlich darüber ab. Würde mich garnicht so behandeln lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst es auf sein konto senden. Wenn er dich verarscht knnst du den anzeigen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, kannst du nicht. Es ist zwar ungewöhnlich, dass jemand heutzutage kein Konto hat - aber auch nicht ungewöhnlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von franneck1989
24.11.2015, 12:49

Ohne Konto ist die Nutzung von eBay als Verkäufer gar nicht möglich. Ich wüsste zumindest keinen Weg

3

Hmm.. Es könnte echt so sein, dass er sein Konto dafür nicht hergeben will oder dass der Bekannte das Geld dafür bekommen soll.

ABER: Es könnte auch Betrug sein, denn es gab mal einen ähnlichen Fall, wo der Käufer am Ende das Doppelte zahlen musste (Verkäufer meint, er hätte das Geld nie bekommen. Käufer meint, er hätte an den Bekannten gezahlt, der Bekannte war fort und der Verkäufer behauptete dann, er würde den Bekannten nicht kennen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schreib den Ebay Support an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?