Ebay Kleinanzeigen, VK verhält sich recht eigenwillig?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Eigentlich sollte man bei ebay Kleinanzeigen, ob per Überweisung oder bar bei abholung, vorher einen schriftlichen E-Mail Verkehr halten. Die meisten Benachrichtigungen finden über das ebay-Kleinanzeigen Portal statt. Nach austausch der E-Mail Adressen wird dann weiter verhandelt und ein Kaufvertrag abgeschlossen . So hat man etwas was auch in Papierform ausgedruckt werden kann. Schon eine falsche Formulierung einer Anfrage bei einem Kauf Interesse kann bei den Verkäufern als verkauft/gekauft angesehen werden. Deshalb vorher immer genau Überlegen was man schreibt, sei es eine Preisnachfrage. oder ein Intresse anmelden, da kann man schon drinhängen. Z.B.: VK hat eine Anzeige seit mehreren Tagen schon eröffnet , kurze Anfrage : ist der Artikel noch aktuell ? Falls eine positive Antwort kommt , den VK um seine E-Mail Adresse bitten, sollte darauf keine Antwort kommen , Finger weg und nach einem anderen Artikel umsehen. Achtung : Immer über PN - E-Mail kommunizieren , so hat man den Schriftverkehr auch als Dokument. Hoffe euch ein wenig weiter geholfen zu haben. Gruß Hobbyfloh

ebay-Kleinanzeigen weißt selbst darauf hin, über diese Plattform abgewickelte Kaufverträge persönlich abzuschließen. Für etwaigen Betrug übernimmt ebay keine Haftung. Aber nein, natürlich darf er das nicht, weis ihn mal darauf hin.

Hab ich schon, ist aber so ein unbelehrbarer.....^^

1

Dann brich den Kauf ab und lass dir das Geld zurück überweisen! EBay Kleinanzeigen sollte man NIE mit Versand nutzen, da dort rein gar nichts abgesichert ist.

Moin, danke für die Antwort. Darum ging es mir aber eigentlich nicht. Habe schon mehrere Sachen über Kleinanzeigen gekauft und mir zuschicken lassen. Den Kauf werde ich garantiert nicht abbrechen, da es ein seltener Artikel zu einem günstigen Preis ist. Vermutlich der Hauptbeweggrund des VK mir nicht mehr zu verkaufen weil er ihn mir zu günstig verkauft hat. Übrigens hatte er mir auch in einer endlosen Diskussion heute geschrieben, er werde den Betrag zurück überweisen, was ihn meiner Meinung nach aber auch nicht aus dem Kaufvertrag entlässt.

0

Prinzipiell ist das heikel, das stimmt schon. Aber es muss nicht zwingend immer in die Hose gehen. Ich habe schon etliche Male Geld überwiesen bekommen und die Artikel jedes Mal prompt versendet. Zudem habe ich noch nie irgendwelche Beschwerden bekommen. Es gibt eben auch noch korrekte und ehrliche Menschen auf der Welt. Aber es stimmt schon, sicher ist das leider nie.

1

Das ist dann natürlich dein eigenes Risiko, keine Frage. :)

1

oder was meint ihr ?

hast Du die korrekte Adresse des VK?

Nachdem bei ebay Kleinanzeigen die Anmeldungen anonym erfolgen, hast eigentlich keine Handhabe gegen den VK.

Leider kann ich dir diese Frage nicht beantworten. Aber zunächst einmal stellt sich die Frage, ob überhaupt ein rechtsverbindlicher Kaufvertrag zustande gekommen ist und wie sich dieses juristisch belegen lässt.

Ich bin der Auffassung, dass ich als Privatverkäufer jederzeit von einem Verkauf zurücktreten kann, sofern ich nicht gleichzeitig bereits eine Zahlung entgegen genommen habe.

Da du aber jetzt das Geld angewiesen hast und eine Rückbuchung bei Überweisungen nicht möglich ist, muss er dir entweder dein Geld zurückzahlen oder dir den Artikel zusenden. Das ist zumindest meine Ansicht, aber ich bin kein Jurist.

Viel Erfolg!

Moin.

Bin auch kein Jurist aber ich habe jetzt etliche Stunden auch damit verbracht Antworten auf die Frage zu bekommen, ob ein Vertrag zustande gekommen ist. Etliche Seiten von Rechtshilfe, Foren, usw. Wenn ich die unseriösen Aussagen von den seriösen trenne (ein wenig Ahnung hat man ja selber und man kann auch erkennen, wenn jemand anderes davon Ahnung hat) dann komme ich zu dem Ergebnis, dass 100% ein rechtsgültiger Kaufvertrag geschlossen wurde. Jederzeit davon zurück zu treten ist auch als Privat-VK laut BGB demnach nicht möglich, sonst würde ja Sodom und Gomarrah herrschen....^^

1
@scififantasy

Wenn das tatsächlich so ist, fände ich das echt traurig, denn ich möchte schon entscheiden dürfen, wem ich etwas verkaufe und wem nicht. Und ich möchte das Recht haben, mich um zu entscheiden. Ich persönlich würde es drauf ankommen lassen. Der Klageweg wird sich wohl nur in den seltensten Fällen lohnen. Keine Ahnung worum es bei deinem Deal geht und ob das wirklich so wichtig ist. Es wäre wohl einfacher direkt hinzufahren.

0
@GOTTdesZORNS

Ja, geht halt schon um ein seltenes Sammlerstück für ca. 1.500 Euro welches man selbst bei den ebay-Auktionen vllt. Nur alle 2-3 Jahre mal sieht. Und das Teil steigt zur Zeit auch ziemlich im Wert. Und als Käufer ist man dann schon etwas verärgert, wenn man das Teil zunächst für einen guten Preis verkauft bekommt, alles ist geklärt: Preis und Übergabe bzw. Versand also alle Merkmale eines rechtsverbindlichen Kaufvertrages und plötzlich entscheidet sich der VK anders oder will vermutlich noch mehr Kohle rausholen.

1
@scififantasy

Ja das kann ich gut verstehen. Aber selbst wenn du jetzt die Gewissheit hättest, dass es tatsächlich rechtsverbindlich ist, was dann? Wenn der andere nicht nachgibt, bleibt ja nur der Klageweg und das musst du selber abschätzen, ob es sich für dich lohnen würde.

1

Was möchtest Du wissen?