Ebay-Kleinanzeigen und Paypal Käuferschutz?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Paypal-Käuferschutz ist aus Verkäufersicht ein Witz! Es wird das Recht ausgehebelt, dass man gebrauchte Ware bei einem Privatverkauf nicht zurückgeben kann!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Binki1991
05.09.2016, 00:10

Mir ist auch nur bekannt, das Verkäufer Probleme haben, wenn der Käufer bei PayPal behaupet die Ware würde von der Beschreibung abweichen und im Recht ist, auch wenn dies nicht wirklich der Fall ist.

Ich wäre aber in dem Fall der Käufer, nicht Betrüger, bin bei dem Angebot nur leicht Skeptisch, wäre beruhigt wenns bei Problemen über Paypal geregelt werden kann.

0

Jein,

Du hast in jedem Fall die Möglichkeit einen Antrag auf Käuferschutz zu stellen. Wie sich Paypal dazu äussert ist unterschiedlich:

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/buyerprotection-full

4.5. Die Entscheidung über den Antrag auf PayPal-Käuferschutz ist endgültig. Der Rechtsweg gegenüber PayPal wegen dieser Entscheidung ist ausgeschlossen; neben den Regelungen der PayPal-Käuferschutzrichtlinie stehen Ihnen jedoch Ihre gesetzlichen Rechte gegen PayPal als Abtretungsempfänger uneingeschränkt zu.

Nutze ebay-Kleinanzeigen so, wie es in den Sicherheitshinweisen empfohlen wird:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/sicherheitshinweise.html

= Barzahlung bei Abholung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@ Binki1991

Ich kaufe und verkaufe seit über 10 Jahren und ich habe noch nie mit PayPal bezahlt und werde das auch weiterhin nicht machen.

http://www.pcspezialist.de/blog/2016/04/29/ebay-kleinanzeigen-betrug-paypal-abzocke/

Bitte lese die AGBs bei ebay-kleinanzeigen, was Bezahlungen betrifft.

Wenn du nicht betrogen werden willst , dann kaufe und verkaufe nur per Abholung.

Schau ab und zu ins Internet, dort findest du immer die neuesten Betrugsmaschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?