Ebay Kleinanzeigen Schutz vor Käufer wenn er per Paypal zahlt?

13 Antworten

Wenn der Kunde auf Versand besteht. Bestehe Du auf Überweisung. Paypal hast Du eben gar nicht. (Falls Du schon die paypal adresse angegeben hast, war es das Konto von einem Freund mit dem Du Dich zerstritten hast.)

Ansonste gilt: ebay Kleinanzeigen --> Abholung!

Wenn Du Dich auf paypal einlässt, bist Du garantiert Dein Geld und die Ware los. Egal wieviele Fotos Du gemacht hast.

PayPal ist keine Versicherung für derartig fahrlässige Aktionen; du kannst sehr leicht betrogen werden, denn diese Beweise würden dir nur in einem späteren Verfahren helfen, wenn du irgendwie versuchst, wieder an dein Geld zu kommen. Und dann kann der Scammer auch im Ausland sein...wenn du um das Geld geprellt wirst, musst du es sehr umständlich wieder einfordern.

Gefälschte PayPal-Benachrichtigungen und Missbrauch vom Käuferschutz gibt es immer wieder. Entweder Barzahlung bei Abholung oder Überweisung.

Nutze ebay-Kleinanzeigen entsprechend den Sicherheitshinweisen von ebay-Kleinanzeigen:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/sicherheitshinweise.html

eBay Kleinanzeigen ist ein Online-Marktplatz und funktioniert wie der Anzeigenteil in Ihrer Tageszeitung. Käufer und Verkäufer kommen zusammen, verhandeln, kaufen und verkaufen.

eBay Kleinanzeigen nimmt nicht an der Transaktion teil. In den meisten Fällen wird die Ware persönlich abgeholt bzw. die Dienstleitung erbracht und vor Ort bar bezahlt.

Dies ist auch die sicherste Art der Abwicklung.

Deswegen werden auf eBay Kleinanzeigen auch keine persönlichen Daten abgefragt. Die Registrierung erfolgt unter Angabe einer E-Mail-Adresse und eines Passwortes. Persönliche Daten wie Name, Adresse oder Telefonnummer übermitteln die Vertragsparteien, wenn sie sich über die Abwicklung einig geworden sind, direkt.

Ich denke dem potentiellen Käufer sollten EUR 1.000,00 eine Fahrt zu Dir Wert sein.

Was möchtest Du wissen?