Ebay Kleinanzeigen Rechtliche Frage

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Im Zweifelsfall müsstest Du nur nachweisen können, dass Du die Sendung verschickt hast. Nach § 447 BGB geht die Gefahr regelmäßig mit Übergaben an den Versanddienstleister auf den Käufer über. Zumindest gehe ich davon aus, dass Du nicht gewerblich gehandelt hast. ;-)

Nachforschungsauftrag bei der Post stellen und Empfänger um Geduld bitten bis dieser abgeschlossen ist.

Grundsätzlich ist der Versender in der Nachweispflicht dass der Empfänger eine Sendung erhalten hat. Daher empfiehlt sich bei Sachen von Wert immer der Versand als Paket oder Einschreiben + Rückschein.

RobertLiebling 21.10.2014, 14:43
Grundsätzlich ist der Versender in der Nachweispflicht dass der Empfänger eine Sendung erhalten hat.

Rechtsgrundlage? In § 447 BGB steht das jedenfalls nicht.

0
Sysiphus74 21.10.2014, 14:58
@RobertLiebling

Da stellt sich dann die Frage wie willst du den Versand nachweisen wenn du keinen vernünftigen Beleg hast?

0

Sofern Du keine Sendungsnummer zur Nachverfolgung hast und der Käufer keinen versicherten Versand bezahlen wollte wird der Käufer im Falle des Nichterhaltes der Ware einfach Pech gehabt haben, es sei denn Du zeigst ihm gegenüber Kulanz.

Danke für die Raschen Antworten! 1. kein Gewerbe :) 2. Habe mir bei der Post eine Quittung geben lassen.

Bin halt nur am überlegen ob mein Gegenüber eine Mogelpackung ist und die Ware erhalten hat! Aber halt doppelt abkassieren will

Was möchtest Du wissen?