EBay Kleinanzeigen per Überweisung zahlen ist das sicher?

12 Antworten

Eine Überweisung bietet keinen Käuferschutz oder ähnliches. Im Gegensatz zu PayPal Freund eund Familie hat man aber zumindest ein Konto, dass man einer Person zuordnen kann. Man hat somit meistens (nicht immer) zumindest jemanden den man verklagen kann. Das ist aber natürlich immer mit viel Zeit und Aufwand verbunden. Auch weitere Kosten können auftreten.

Somit ist eine Überweisung nicht empfehlenswert.

Zur Einschätzung der PayPal Gebühren: Standardmäßig (also ohne Rabatte und ohne Microtransaktionen-Regel) liegen sie bei 0,35 Euro + 2,49% der Transaktion. Kaufst du dir eine Switch für 200 Euro, so fallen demnach 5,33 Euro Gebühren an. Verkauft der Händler viel über PayPal (> 2000 Euro), kann er auch niedrigere Gebühren haben.

Will jemand wegen der Gebühren, dass du über Freunde und Familie kaufst oder stattdessen eine Überweisung tätigst, kannst du also auch anbieten die paar Euro mehr zu übernehmen.

Im Gegensatz zu PayPal Freund eund Familie

Never ever - da kann man sein Geld gleich verschenken!!!

4
@latricolore, UserMod Light

Ich habe ja auch nicht behauptet, dass man Freunde und Familie nutzen soll, sondern im Gegenteil geschrieben, dass das noch schlechter als Überweisung ist.

0

Bei kleinen Beträgen wärs ok, bei Größeren wäre ich sicher etwas vorsichtig. Hast du überwiesen dann ist das Geld weg und kannst auch nicht wieder holen. Bezahlst du mit PayPal, dann hast Käuferschutz bei Waren und Dienstleistungen. Aber NICHT bei Freunde und Familie !!!!!!

Persönlich abholen ist immer noch am sichersten.

Du überweist einer dir unbekannten Person Geld. Dass das für dich unsicher ist, sollte einleuchten.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Überall wird geraten, nur auf Abholung und Barzahlung zu gehen.

Alles andere sollte man lieber lassen.

Ist nicht sicher.

Wenn du betrogen wirst, musst du Strafanzeigen erstatten und selbst dann ist nicht klar, ob du das Geld wiederbekommst.

Was möchtest Du wissen?