Ebay Kleinanzeigen Päckchen nie angekommen, was nun?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten


Ich ging von Versichert aus!

Also hast Du mit dem Verkäufer keinen versicherten Paketversand vereinbart.

Abgesehen von der permanenten Einblendung bei ebay-Kleinanzeigen:

http://images.gutefrage.net/media/fragen/bilder/ebay-kleinanzeigen---einblendung-des-sicherheitshinweises/0\_big.jpg

ist das schon mal sehr fahrlässig von Dir. Ich setze doch nicht einfach EUR 150,00 in den Sand, weil ich am Versand sparen möchte bzw. von einer nicht vereinbarten Versandart ausgehen möchte.


Nun habe ich geschrieben, dass ich mein Geld zurückverlange und mir das zu doof ist, weil der Antrag 2-5 Wochen braucht.

Dazu hast Du kein Recht. Das Risko bei einem Privatkauf geht in dem Moment, wo die Ware dem Versanddienstleister übergeben wurde, auf den Käufer über:

http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/\_\_447.html

und ausser dem leider nichtssagenden Versandbeleg, der Quittung,  hat der Verkäufer mit Sicherheit noch einen Zuegen für Verpackung und Versand.

Sollte der Verkäufer von der Post einen negativen Bescheid erhalten, kann er ja mal versuchen, mit diesem Urteil die Kuh vom Eis zu holen:

http://www.justiz.bayern.de/gericht/ag/m/presse/archiv/2013/03968/index.php

Ansonsten nutze bitte ebay-Kleinanzeigen wie vom Seitenbetreiber empfohlen: Barzahlung bei Abholung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte nicht schon wieder jemand ! Warum werden die Sicherheits Hinweise eigentlich nicht beachtet ?

eBay-Kleinanzeigen ist nicht eBay!

Die Anmeldungen erfolgen anonym.

Bitte bei eBay-Kleinanzeigen nur Waren gegen Geld = kein Versand.

eBay-Kleinanzeigen schreibt in den Sicherheitshinweisen:

eBay Kleinanzeigen ist ein Online-Marktplatz und funktioniert wie der Anzeigenteil in Ihrer Tageszeitung. Käufer und Verkäufer kommen zusammen, verhandeln, kaufen und verkaufen.

eBay Kleinanzeigen nimmt nicht an der Transaktion teil. In den meisten Fällen wird die Ware persönlich abgeholt bzw. die Dienstleitung erbracht und vor Ort bar bezahlt.

Dies ist auch die sicherste Art der Abwicklung.

Deswegen werden auf eBay Kleinanzeigen auch keine persönlichen Daten abgefragt. Die Registrierung erfolgt unter Angabe einer E-Mail-Adresse und eines Passwortes. Persönliche Daten wie Name, Adresse oder Telefonnummer übermitteln die Vertragsparteien, wenn sie sich über die Abwicklung einig geworden sind, direkt..

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/sicherheitshinweise.html

Wenn kein Versicherter Versand vereinbart war , trägt der Käufer das Versandrisiko

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

  "Habe natürlich in Vorkasse bezahlt. "
Natürlich? Aus https://www.ebay-kleinanzeigen.de/sicherheitshinweise.html

"eBay Kleinanzeigen ist ein Online-Marktplatz und funktioniert wie der Anzeigenteil in Ihrer Tageszeitung. Käufer und Verkäufer kommen zusammen, verhandeln, kaufen und verkaufen.

eBay Kleinanzeigen nimmt nicht an der Transaktion teil. In den meisten Fällen wird die Ware persönlich abgeholt bzw. die Dienstleitung erbracht und vor Ort bar bezahlt.

Dies ist auch die sicherste Art der Abwicklung."

Du hast die wichtigste Grundregel außer Acht gelassen. Für ein Päckchen gibt es auch keine Absendebestätigung, sondern die Quittung über das bezahle Porto.

"Allerdings werden Päckchen nicht Dokumentiert! Es gibt weder Versandnummer oder sonstiges."

Das ist nun wirklich nicht neu oder überraschend. Ich hoffe nur, dass du keinem Betrüger aufgesessen bist. Eine Beratung bei einem Anwalt könnte weiter helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sieht schlecht für Dich aus.

Grundlegend gilt nämlich beim Versendungskauf, dass die Gefahr des Untergangs der Ware bei Übergabe an das Transportunternehmen auf den Käufer übergeht, § 447 BGB.

Der Verkäufer behält gem. § 326 Abs. 2 BGB den Anspruch auf die Gegenleistung, sprich den Kaufpreis.

Er muss Dir das Geld somit nicht zurückzahlen, wenn er nachweisen kann, dass er das Paket beim Transportunternehmen abgegeben hat.

Etwas anderes könnte sich ergeben, wenn Du ihm gesagt hast, dass die Uhr als versichertes Paket versendet werden soll, siehe § 447 Abs. 2 BGB.

In Zukunft solltest Du auf versicherten Versand bestehen und die Mehrkosten tragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ganz egal ob die Post das verschlampt hat oder der Verkäufer es hätte besser versichert versenden sollen. DEIN Problem soll und darf es nicht sein. Du kannst am allerwenigsten dazu.
War denn ein versichereter Versand angeboten oder abgesprochen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Raickor 18.08.2016, 06:59

Nein! Aber das war für mich eine Selbstverständlichkeit, da die Uhr neu 350,- kostet...

0
troublemaker200 18.08.2016, 10:53
@Raickor

Für den Versender war das nicht selbstverständlich offenbar. Hattest Du es ihm explizit gesagt das er es versichert versenden soll?

0

Du kannst nichts machen. Selber schuld. Bei Ebay Kleianzeigen zahlt man nicht im Voraus, sondern holt die Ware persönlich ab und bezahlt in bar. Wenn es zu weit ist, kauft man eben nicht und wartet bis sich in der Nähe was auftut. Bei Ebay Kleinanzeigen sind alle anonym.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Päckchen ist bei der Post nicht versichert. Bei Hermes schon !

Er hat alles Mögliche getan, was er machen kann. Ein NAchvorschungsantrag kann nur der Absender stellen. Da es aber nicht versichert ist, wird da dann auch nciht viel bei herum kommen.

Du kannst nur versuchen, dich auf gütlichem Wege mit dem Verkäufer zu einigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Raickor 18.08.2016, 06:58

Das bedeutet also, dass ich ohne nichts dastehen kann? Das soll doch wohl ein schlechter Scherz sein. Wer sagt den überhaupt, dass die Uhr wirklich im Paket war? 

1
Deepdiver 18.08.2016, 07:01
@Raickor

Du kannst immer dein Geld zurückverlangen. Entweder gibt es es freiwillig heraus, oder du musst das über einen Anwalt regeln. Das eine NAchforschung nun einmal so lange dauert ist klar.

1
MisterMH 18.08.2016, 06:58

Ach, die gute alte Post, wo wären wir nur ohne Sie.
Ich warte schon seit vier Wochen auf einen Bescheid...

0

Hast du via PayPal Bezahlt? Wenn ja kannst du da keinen Konflikt melden und PayPal hilft dir.

Wenn nein, Anwalt suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hahah Wie naiv muss man sein! Selber schuld. Entschuldige, aber du hast Lehrgeld bezahlt. Du kannst gar nichts machen. Ggf. kannst du ihn bei der Polizei anzeigen. Aber wenn er Zeugen hat, wie er verschickt, hast du Pech. Oder er ist hinlänglich bekannt, keine Ahnung. Lerne draus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Deepdiver 18.08.2016, 07:59

er hat einen Einlieferungsbeleg. So trägt er keine Schuld. Die Post hat das Päckchen verloren. Wenn der Käufer die Versandart Päckchen akzeptiert, ist immer ein Risiko dabei.

Deswegen schicke ich alles mit Hermes

0
schmiddihb 18.08.2016, 08:50

Den folgenden Satz habe ich aus einem Zeitungsartikel mit der Post: "Bei dem kostengünstigen Produkt Päckchen handelt es sich - im Vergleich zu einem Paket - um eine Versandart, bei der weder Einlieferung, Beförderung noch Auslieferung dokumentiert werden. Aus diesem Grund können wir den genauen Verlauf nicht rekonstruieren“, heißt es dort.
----
Wenn also auch die Einlieferung nicht dokumentiert wird, frage ich mich, was der Verkäufer vorweist. Es mag ja sein, dass es eine Art Quittung ist, aber dort steht bestimmt nicht der Empfänger drauf. Bestimmt nur der Betrag der bezahlt wurde. Das kann aber für alles gewesen sein. Es muss nicht DAS Paket gewesen sein.

0

Was möchtest Du wissen?