Ebay Kleinanzeigen: Käufer hat Anwalt aufgurnd angeblich defekter Ware eingeschaltet, Schreiben liegt mir vor. Was tun?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich würde das schreiben erst einmal Irgnorieren. Zur Not einmal selbst zu einem Anwalt gehen. Wenn du sagst dass jemand dabei war beim ausprobieren dann sag das deinem Anwalt auch. 

Sollte eine Zivilrechtliche Anzeige auf dich zu kommen schätze ich deine Chancen eigentlich ganz gut den Prozess zu gewinnen. Da es durchaus sein kann das er es selbst kaputt gemacht hat. Ich würde einfach ruhig bleiben mal Kontakt zu einem Anwalt  suchen und sich mit dem absprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tanja1307
13.01.2016, 12:00

Ok, vielen Dank!

0

Dass sich damit überhaupt ein Anwalt befasst, ist mir ein Rätsel. Da Du diesen Text im Verkaufsangebot hattest, kann Dir niemand

Als Privatperson kann ich keine Gewährleistung oder Garantie einräumen.
Das Rückgaberecht schließe ich ebenfalls aus. Der Bieter erklärt mit
Abgabe seines Gebots sein Einverständnis zu diesen Bedingungen

In dem Moment, wo der Käufer hier bietet und den Zuschlag erhält, erklärt er sich mit diesen Bedingungen einverstanden. Ich würde gar nichts machen. Du hast auch noch Zeugen, ich würde mich ganz entspannt zurücklehnen. lg Lilo

Eben ist mir noch was eingefallen. Du hast doch das Paket mit Hermes versandt, da hast Du doch eine automatisch eine Versicherung abgeschlossen (ich glaube, die liegt bei 500,-- Euro). Du könntest höchstens denen entgegen kommen und anbieten, dass Du Dich um diese Paketversicherung kümmerst. Frag aber erstmal bei Hermes nach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tanja1307
13.01.2016, 11:59

Ok, dann setze ich mich mal mit Hermes in Kontakt.

1

Im Grunde hat der Kunde sogar ein Rücktrittsrecht vom Kaufvertrag ohne Angabe von Gründen - auch wenn alles in Ordnung ist (innerhalb von 14 Tagen). Das kann zwar evtl. durch Privat-Verkäufe eingeschränkt sein, aber auch nicht unbedingt.

Ich würde mich auf keinerlei Streit und Argumentation einlassen und den Kauf rückgängig machen. Das ist zwar ärgerlich, aber rechtlich wirst du schwer bis gar nicht dagegen ankommen.

Außer dem Rücktrittsrecht gibt es außerdem noch die Schwierigkeit, dass der Verkäufer für Versand und einwandfreies Ankommen verantwortlich ist. Wenn irgendwas mit dem Versand passiert, bist du ebenfalls in der Haftung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LiselotteHerz
13.01.2016, 11:54

Das sehe ich jetzt aber nicht so. Mal angenommen, der Götterbote hat das Paket schwungvolll in die Ecke gefeuert - da kann doch der Absender nichts dafür. Aus diesem Grund ist man doch bei Hermes automatisch versichert (Höchstgrenze weiß ich nicht genau), wenn man ein Paket verschickt.

0
Kommentar von TheHeckler
13.01.2016, 11:55

Meiner Info nach gibt es beim Privatverkauf keine 14 Tage Rückgabe
und das Versandriskio trägt der Käufer sofern der Verkäufern nicht
eigenmächtig von einer vereinbarten Versandart abweicht. Der Verkäufer
muss nur den Versand nachweisen beim Privatverkauf - und damit ist der
Risikoübergang auf den Käufer vollzogen.

1

Vielleicht hilft es Dir weiter. Wenn Du ausdrücklich darauf hingewiesen hast, dass es ein Privatverkauf ist dann gilt folgendes .... Hoffe es hilft Dir ein wenig ;) Viel Glück und Erfolg.

Gewährleistung und Mängelhaftung bei eBay Kleinanzeigen

Gewährleistungsausschluss zwischen Privatpersonen ist erlaubt

Auch bei Verträgen zwischen Privatpersonen stehen dem Käufer erst einmal alle Gewährleistungsrechte zu, wenn die verkaufte Sache mangelhaft ist. Der Käufer hat dann verschiedene Rechte, beispielsweise auf Nacherfüllung, Rücktritt und Minderung und schließlich Schadensersatz. Allerdings können Privatverkäufer die Gewährleistungsrechte bei eBay Kleinanzeigen – wie auch auf der Auktionsplattform von eBay – ausschließen. Dies ist zwischen Privaten Vertragspartnern erlaubt. Allerdings nur, wenn der Verkäufer Mängel der Ware nicht arglistig verschwiegen hat oder eine Garantie für die Beschaffenheit der Sache übernommen hat. Auch beim Verkauf Privat an Privat gilt der Gewährleistungsausschluss aber nicht automatisch. Der Verkäufer muss deutlich darauf hinweise, dass es sich um einen Privatverkauf unter Ausschluss der Gewährleistung handelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tanja1307
13.01.2016, 11:58

Genau diesen Text habe ich auch gelesen. Dass ich eine Privatperson bin, hab ich in meiner Anzeige eindeutig erwähnt.

Dennoch bin ich natürlich beunruhigt und nicht ganz sicher, was jetzt zu tun ist.

0
Kommentar von LiselotteHerz
13.01.2016, 11:59

Das hat er doch gemacht

Als Privatperson kann ich keine Gewährleistung oder Garantie einräumen

0

Da versucht dich der Anwalt einzuschüchtern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ich habe das zu diesem Thema gefunden: http://www.frag-einen-anwalt.de/Widerrufsrecht-bzw-Ruecktritt-bei-Privatkauf---f23018.html

lies es dir in Ruhe durch und ich denke, es wird dein Problem recht gut aufklären. Zur Not eimal rechtliche Hilfe holen, die Aussagen der Zeugen aufnehmen und unterschreiben lassen und an den Anwalt senden, dann kann er dir nämlich garnichts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ronnyarmin
13.01.2016, 12:53

Der Anwalt kann einen nie etwas. Von daher machts keinen Sinn, ihm zu antworten.

0

Gibt es den Anwalt denn überhaupt? Hatte mal was ähnliches. Irgendwann stellte sich heraus, dass der Anwalt und das Schreiben erfunden waren.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tanja1307
13.01.2016, 11:49

Ich kann mal googlen, aber für mich sieht das Schreiben erstmal echt aus.

0
Kommentar von Sahaki
13.01.2016, 11:59

...stimmt, war bei mir genauso - war aber ziemlich dilettantisch gemacht

0

Gibt es den Anwalt überhauppt? Hast Du den mal ergoogelt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Morgen Tanja 1307

Zum einen hat der Käufer das Recht auf Nachbesserung.Dazu muss der Käufer auf seine Kosten den Artikel zu dir zurück schicken.Das hat er nicht gemacht.Gewährleistung und Garantie brauchst Du als Privatverkäufer nicht geben.Das Schreiben vom Anwalt ist Blödsinn.

    Schreiben aufsetzen.

                                                                              Ort Datum

Betreff:Ihr Schreiben vom 

                                 Sehr geehrte Damen und Herren.

Der von mir verkaufte Artikel entspricht voll und ganz der Artikelbeschreibung.

Text vom Artikel mit reinsetzen.

Mir liegen keine weiteren Belege vor die bestätigen das es sich um einen 

defekten Artikel handelt.

Mit freundlichen Grüßen

Kleiner Hinweis:Das Rückgaberecht schließe ich aus bedeutet nicht das Du 

die Nachbesserung ausschließt.

Und keine Bange wenn Du wegen Warenbetrug angezeigt wirst.

Gruß Ralf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nicht ausdrücklich mit Garantie verkauft hast und Zeugen hast, dass das Ding funktioniert hat, bzw. er nicht das Gegenteil beweisen kann (was wohl unmöglich ist), kann er so viele Anwälte einschalten wie er will. Du bist im Recht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tanja1307
13.01.2016, 11:48

Aber ich muss doch jetzt in irgendeiner Form auf das Schreiben reagieren.

0
Kommentar von landregen
13.01.2016, 11:50

... abgesehen vom 14tägigen Rücktrittsrecht ohne Angabe von Gründen, das unter Umständen auch bei Privatverkäufen greift.

0

Was möchtest Du wissen?