Ebay Kleinanzeigen - Käufer behauptet iPhone sei kaputt?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Der Mann will vom Fach sein und hat angeblich eine herausstehende Scheibe nicht bemerkt? Das beißt sich.

Schreibe ihm zurück, dass Du nicht weißt, was er inzwischen mit dem Handy angestellt hat und Du eine Rückgabe ablehnst, da er es geprüft und bezahlt hat.

Vor einem Anwalt brauchst Du keine Angst zu haben, er weiß genau, dass er nie recht bekommen würde. Weitere Anrufe bzw. Mails nimmst Du nicht mehr entgegen. Lass Dich nicht verunsichern. Du hast alles richtig gemacht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Iphonerecht123
27.06.2017, 18:23

Sorry, so war das nicht gemeint. Er meinte er sei vom Fach, weil er Geschäftsmann sei (Restaurantbesitzer glaube ich) und ich vermute er meinte damit Gewährleistungsansprüche, weil er ja plötzlich meinte, das sei ein Rechnungskauf. >ist natürlich absoluter Quatsch, weil ich weder gewerblich verkaufe noch ein Gewerbe habe. Verkaufe nur gebrauchte ware über kleinanzeigen. Und er selbst ist da auch als privater anbieter registriert  

0

Lass dich nicht verunsichern.

Bist du sicher das du mit dem damaligen Käufer redest?

Ist leider eine bekannte Betrugsmasche, das Käufer nach dem Kauf irgendwelche Mängel finden und dann versuchen Geld zu erpessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Iphonerecht123
27.06.2017, 18:08

Ja, es ist die gleiche Nummer, die anruft. Und er hat einen leichten "Akzent". Denke polnisch oder so.

Ich bin jetzt nur so verunsichert, weil er mir gedroht hat. Einen Anwalt kann er ruhig einschalten, habe ja nichts arglistig verschwiegen und wüsste nicht wie er beweisen möchte, dass der Mangel schon hier vorlag und er ihn übersehen hat. Das ist totaler Quatsch. Sorgen mache ich mir nur wegen der "anderen Drohung"

0

Du hast alles richtig gemacht und ich fürchte, wahrscheinlich sogar zurecht, dass er das öfters abzieht. Das scheint ein Schlägertyp zu sein und nur auf solche Leute aus. Melde dich nicht mehr bei ihm, sondern wenn er dir noch weiter droht, schalte die Polizei ein.

Das mit dem Display kann garnicht sein, wenn man mal logisch denkt. Denn dann wäre es ihm bereits beim begutachten aufgefallen. Hattest du nicht gleich einen schlechten Eindruck oder hast du nicht darauf geachtet? Waren die Kerle zu zweit? Jedenfalls gilt bei Kleinanzeigen gekauft wie gesehen. Er hat es akzeptiert und die Sache ist erledigt. Wenn er sich wirklich wieder melden sollte, Bedrohungen, Drohbriefe etc ausspricht oder sogar wahr macht, ohne zu zögern die Polizei einschalten. Leider gibt es solche Typen, besondere Gefahr bei den Kleinanzeigen. Nur weiß man es leider ja nicht vorher!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Iphonerecht123
27.06.2017, 18:17

Er hat jetzt nicht unbedingt zu meinen liebsten Einkäufern gezählt. Er ist Restauranteigentümer aus einem Vorort, so wie ich ihn verstanden habe. Er Meinte nur dauernd, "ich vertraue darauf dass alles einwandfrei ist". Ich hab dann gesagt, er solle es sich doch bitte in Ruhe ansehen, deshalb ist er ja vorbeigekommen und deshalb habe ich es extra eingeschaltet und mit meiner Apple id registriert (vor Mitnahme dann natürlich alles geleert). 

Und er hats in die Hand genommen, hin und her gedreht und meinte alles ok. 

Woher soll ich denn wissen, was er danach noch mit dem iPhone gemacht hat? Er unterstellt mir am Telefon, dass ich Jura studiere, um solche Betrugsgeschäfte einzugehen. 

0

Hast du irgendwelche Kontaktdaten? Wenigstens Telefonnummer oder E-Mail-Anschrift?

Dann gehe zur Polizei oder zum Amtsgericht und erstatte Anzeige. Der bedroht dich, da sollen die am Amt sagen, wegen was du den anzeigst, ob wegen Betrugsversuch oder wegen Nötigung oder wegen beidem.

Außerdem kannst du einen Anwalt einschalten, der sich mit dem Herrn in Verbindung setzt und dem schon mal klar macht, dass bei jeder weiteren Aktion sofort juristische Schritte gegen den eingeleitet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Iphonerecht123
27.06.2017, 18:19

Habe nur den Namen, aber das sollte ja ausreichen. Ich denke er wird sich ohnehin heute Abend oder morgen nochmal melden, wenn von mir nix kommt. 

0
Kommentar von herzilein35
27.06.2017, 18:28

Das wäre sogar, Betrugsversuch, Erpressung und Nötigung. Sollte er sogar handgreiflich werden reden wir hier noch von Körperverletzung.

1

ich würde mich nicht mehr melden! Er hat das Teil gesehen und gekauft also ist für dich die Sache erledigt, laß dich nicht einschüchtern!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schreib ihm: Gekauft wie gesehen und, dass er sicherlich gesehen hat, dass die Scheibe bei Übergabe nicht locker war. Weiterhin: Dass Du die Polizei einschaltest, wenn er Dich weiterhin bedroht.

Dann machst gar nix mehr und harrst der Dinge, die wahrscheinlich nicht kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde mir beim handy verkaufen vorher immer die seriennummer vom handy notieren, damit der käufer nicht am ende mit einem anderen beschädigten gerät her kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du in der Anzeige die Gewährleistung ausgeschlossen? Bei Privatverkäufen kann und sollte man das machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Iphonerecht123
27.06.2017, 18:50

Nein habe ich nicht schriftlich, aber das iPhone funktioniert doch auch, wie in der Artikelbeschreobung "super". Und ich hafte ja nicht für Schäden, die er versursacht. ich habe ja nicht verschwiegen, dass die Scheibe locker sitzt, sondern glaube, dass er es hat runterfallen lassen oder es sich vielleicht auch um ein ganz anderes iPhone handeln kann (das auf dem Video zu sehen war)? Weiß ja nicht, ob er lügt. Jedenfalls weiß ich, dass es mir aufgefallen sein müsste, wenn die Scheibe so absteht 

0

Solange du das verkauft hast was in der Beschreibung steht trifft dich keine Schuld

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er hat es ABGEHOLT und hätt sich das gerät in ruhe pinibelst anschauen können bevor er es kauft.
Du hast in meinen augen richtig gehandelt, lass dich nicht verunsichern und verarschen! Sag ihm klipp und klar er war da er hätte es VOR kauf ausführlich begutachten können! sein pech würde ich sagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anscheinend ist es ihm wirklich blöderweise runtergefallen und er versucht es nun auf dich zu schieben, damit er sein Geld wiederbekommt.

Dann schreib ihm mal, er soll das Handy von einem Fachmann überprüfen lassen, wie der Schaden zustande kam und ob dieser schon vor dem Kauf da war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?