Ebay Kleinanzeigen - Bezahlung mit Paypal risikofrei?

6 Antworten

Genereller Käuferschutz wird nur auf der Verkaufsplattform ebay von ebay bei Paypal-Zahlung versprochen.

ebay-Kleinanzeigen ist nicht ebay.
Die Anmeldungen auf ebay-Kleinanzeigen erfolgen anonym.

Es kann bei Paypal-Zahlungen auf anderen Verkaufsseiten, also auch bei ebay-Kleinanzeigen, ein Käuferschutzantrag bei Paypal gestellt werden. Ob diesem entsprochen wird obliegt Paypal = Einzelfallentscheidung.

Die sicherste Art auf ebay-Kleinanzeigen ist, wie vom Plattformbetreiber empfohlen, Barzahlung bei Abholung:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/sicherheitshinweise.html

in den verlinkten Sicherheitshinweisen nachzulesen.

Ein Verkäufer muss Dir erstmal PayPal-Zahlung anbieten, bevor Du diese Zahlungsart wählen kannst. Ein Betrüger würde das schon gar nicht machen.

Bei PayPal bekommt er nicht sofort das Geld, lediglich die Bestätigung der Zahlungseingangs und kann daraufhin liefern. Erst nachdem der Erhalt der Ware von Dir bestätigt wurde, bekommt er das Geld überwiesen.

Selbst die Ebay-Kleinanzeigen warnen groß und unübersehbar vor Internet-Betrug! Ware nur gegen Bargeld! Wann endlich lernen das die Nutzer? Ich sehe schon deine nächste Frage: Ich habe das Geld überwiesen, aber den Artikel nicht erhalten! :-)

Gerade die günstigen Angebote sind häufig nur Lockangebote, die den Käufer dazu animieren sollen, seinen Verstand auszuschalten und seine Gier einzuschalten.

Außerdem sind zu günstige Angebote häufig Hehlerware. NIemand verkauft seine Ware billig, wenn er mehr Geld verdienen könnte. Denke bitte mal nach!

Was möchtest Du wissen?