Ebay: Ich kann den Artikel nicht liefern?

5 Antworten

Wie kläre ich den Sachverhalt?

Proaktiv mit dem Käufer.

Kann ich das Geld zurückzahlen oder kann der Käufer auf das Produkt bestehen?

Der Käufer hat einen Vertrag mit dir, ergo einen Rechtsanspruch auf eine PS3 mit den im Angebot genannten Eigenschaften.

Du kannst ihm nur die Lage schildern und anbieten den Kaufpreis zurück zu zahlen. Ggf. hat er aber einen Anspruch auf Schadenersatz i.H.d. Differenz gegen dich, wenn er ein gleichwertiges Produkt woanders teurer erwerben muss.

Vielleicht bietest du hier an neben dem Kaufpreis noch 10-20,- € oben drauf zu packen, wenn er damit die Sache für erledigt erklärt.

Wer soll die Gleichwertigkeit ermitteln?

Warum sollte man mehr Geld zurück zahlen?

1
@melman86c

Da dem Käufer indirekt ein Schaden (in Form von Zeit?) entstanden ist. Zeit ist Geld - zumindest würde ich so als Käufer argumentieren. 

0
@LinsenEintopf1A

Nein das meinte ich nicht.

Ich kaufe Artikel x für Preis y von Verkäufer V.

Kann V x schuldhaft nicht zum Preis y liefern und ich besorge mir x von Verkäufer W für y+10,- €, so ist mir ein Schaden i.H.v. 10,- € entstanden, den mir V zu erstatten hat (folgt u.a. aus § 823 BGB).

1
@kevin1905

Das würde natürlich Sinn ergeben. Natürlich müsste das ganze in Verhältnismäßigkeit zueinander stehen. 

1
@kevin1905

Richtig. Dafür muss der Käufer aber erstmal genau die selbe PS3 mit den gleichen Merkmalen finden. 

3

Der Käufer kann zwar auf das Produkt bestehen, aber wenn sie defekt ist geht das halt nicht mehr.

Viele Verkäufer benutzen so etwas halt als Ausrede, wenn ihnen der Preis zu niedrig ist.

Schreibe den Käufer freundlich an und schicke ihm am besten ein Foto als Beweis mit, damit er sieht, dass die Konsole tatsächlich defekt ist.

Das Geld kannst du ihm selbstverständlich zurück überweisen.

Wenn es hart auf hart kommt: Der Käufer hat ein Anrecht auf genau den Artikel, den er gekauft hat. Wenn er nicht einlenkt, musst Du für Ersatz sorgen.

Unsinn ...

0
@dresanne

Leider gibt es zahllose Leute, die die Szenarien nicht auseinander halten können.

Der private Verkäufer bietet per Definition gebrauchte Einzelstücke an ... zu erkennen an der Beschreibung eben dieses mit all seinen INDIVIDUELLEN Gebrausspuren. In der Konsequenz kann es keinen gleichwertigen Ersatz geben. Aus dieser Unmöglichkeit folgt, dass es reicht, den Kaufpreis zurück zu erstatten und ggf. zusätzlich Nebenaufwände zu ersetzen.

0
@melman86c

Nicht, weil 2 Leute es so schreiben, sondern weil es die Gesetzeslage ist.

wenn der Verkäufer wegen Unmöglichkeit nicht mehr leisten muss, kann der Käufer vom Vertrag zurückteten vgl. § 326 Abs.5 BGB und Schadenersatzansprüche gegenüber dem Verkäufer geltend machen, vgl. § 325 BGB. Beim Schadenersatzanspruch nach § 280 Abs. i.V.m. § 283 BGB kommt es dann auf das Verschulden
des Verkäufers an. Dieser ist also nur zum Schadenersatz verpflichtet,
wenn er die Sache mindestens fahrlässig beschädigt hat, wobei dies
jedoch vermutet wird (d.h. der Verkäufer müsste beweisen, dass ihn keine
Schuld trifft). Hat eine andere Person die Beschädigung
verschuldet und ist dies dem Verkäufer nicht zuzurechnen, kann der
Käufer noch die Abtretung des Anspruchs, die der Verkäufer gegen den
Dritten hat (bzw. gegen dessen Haftplichtversicherung) verlangen, § 285 I BGB .

0
@Ifm001

Plötzlich also Schadensersatzanspruch? Dachte er muss ihm eine PS3 liefern, welche die gleichen individuellen Eigenschaften hat wie die die er verkaufen wollte? 

Für den Schadensersatzanspruch muss erstmal der reele Wert der PS3 ermittelt werden.

0
@melman86c

Ersatz des Aufwand, nicht Schadensersatz für das Gerät.

0

Ebay Verkauften Artikel stornieren?

Habe bei Ebay ein Paar Sneaker versteigert, doch der Käufer hat nicht gezahlt... also habe ich einen Fall geöffnet. Der Käufer zahlte trotzdem nicht also habe ich den Artikel Privat verkauft und wollte ihn bei Ebay stornieren. Dazu musste ich den Fall schließen und da gab es nur die Option, dass man den Artikel als "BEZAHLT" markiert, also tat ich das. Aber jetzt sieht es so aus als hätte er bezahlt aber er hat gar nicht bezahlt. Ich soll jetzt den Artikel den ich nicht mehr habe verschicken ohne dass der Käufer bezahlt hat :( Bitte helft mir!

...zur Frage

Schrottauto bei Ebay versteigert, der Käufer hat die Ware bezahlt und die Papiere/schlüssel mitgenommen und er holt es aber nicht ab , was kann man tun?

Ich habe das schon bei Ebay gemeldet, die meinten wiederum ich sollte zur Polizei gehen, die wiederum können da auch nichts machen. Wie werde ich die Karre los ?

...zur Frage

Ebay: Der Käufer hat Ihre Bitte um Abbruch der Transaktion abgelehnt. Was jetzt?

Hallo zusammen,

ich habe letzte Woche bei eBay ein Hemd versteigert, welches ich leider nicht mehr finden kann. Daraufhin habe ich den Käufer eine Nachricht geschrieben, dass das Hemd leider nicht mehr verfügbar ist und ihn um eine Beendigung der Transaktion gebeten.

Heute habe ich von eBay die Nachrich bekommen in welcher steht : Der Käufer hat Ihre Bitte um Abbruch der Transaktion abgelehnt.

Wie soll ich nun weiter verfahren? Bedeutet dass nur für mich dass eBay die Provision behält, oder das ich irgendwie den Artikel wieder auftreiben muss?

Vielen Dank schonmal im Vorraus!

...zur Frage

Welche Paypal Daten muss ich einem Käufer geben

Hallo, ich habe heute ein Artikel auf Ebay versteigert und der Käufer möchte gern mit Paypal zahlen. Nun weiß ich nicht welche Daten ich ihm zuschicken soll damit er mit Paypal zahlen kann. Kann mir da einer helfen?

Danke schonmal ! :)

...zur Frage

Wie Käufer negativ bewerten (ebay)

Hallo! Hab vor 2 Wochen mein Auto im ebay versteigert, hab allerdings bis heute keine Reaktion vom Käufer erhalten, habe dann auch alles gemeldet, aber warum kann ich den Käufer jetzt nicht negativ bewerten??? Da steht nur positiv oder ich gebe meine Bewertung später ab Danke

...zur Frage

Ebay Käufer will nach 3 Wochen die Wäre nicht mehr?

ich habe auf Ebay einen Artikel verkauft.

Nach 4 Tagen bekam ich vom Käufer eine Nachricht, warum die Ware noch nicht bei ihm ist. Er hat bis heute nicht bezahlt. Auf Nachrichten antwortete er auch nicht.

gestern (3 Wochen nach dem Kauf) habe ich bei eBay einen Fall wegen nicht Zahlung eröffnet.

Vorhin bekam ich vom Käufer eine Nachricht, in der er meinte, das er bezahlen wollte, aber Ebay das angeblich nicht zulässt und er deswegen jetzt die Ware nicht mehr möchte.

Da ich noch nicht so lange bei eBay bin, jetzt meine Frage:

Bin ich als privater Verkäufer Verpflichtet den Kaufvertrag abzubrechen oder muss ich auf den Kauf bestehen (was wahrscheinlich nichts bringen würde)? Und was wird bei Abbruch mit der Provision, die ich schon an Ebay bezahlen musste?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?