Ebay! Käufer zahlt nicht trotz "Meldung eines nicht bezahlten Artikel"

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Hallo zusammen, ich habe zur Zeit den gleichen Fall. Der Käufer will die Ware nach nicht abnehmen. Er hat über den Acount seiner Mutter bei mir ersteigert und beim abholen hat ihm die Ware wohl nicht mehr gefallen. Die Mutter wollte daraufhin vom Kaufvertrag zurücktreten. Jetzt eine kurze Zusammenfassung. 1. Die Mutter wurde angemahnt die Ware abzuholen mit der Androhung einen Anwalt einzuschalten. 2.Keine Antwort mehr vom Käufer, Anwalt eingeschaltet. 3. Anwalt mahnt die Einhaltung des Kaufvertrags an. 4. Keine Antwort vom Käufer 5. Mahnverfahren wird eingeleitet. 6. Gegenseite schaltet einen Anwalt ein und unterstellt die Ware entspricht nicht der Beschreibung (stimmt natürlich nicht). Mahnverfahren wird hier noch nicht wiedersprochen. 7. Mahnverfahren läuft ab. 8. Nach Beendigung des Mahnverfahren wiederspricht die Gegenseite. 9. Jetzt geht die Sache vor Gericht. bin mal gespannt was rauskommt, aber das ziehe ich jetzt durch. 10. Derzeitige Kosten ca. 160€.

Hi! Das ist auch ebay ,auch damit muß mann leben. Du mußt aber die Mahnstufen einleiten ( AGB-ebay) ,damit Du dann wenigstens die ebay gebüher wieder bekommst ! Aber Achtung der Käufer erhält auch gleichztg. eine Abmahnung von ebay ,meisten schreibt er Dir dann auch noch die negativ-Bewertung. Das kümmert ebay wenig und Du hast mit unter auch noch mit Sanktionen zu rechnen . ebay ist nicht mehr das ebay welches ich vor 10 Jahren kennen gelernt habe. Fazit : jede PIN-WAND am Supermarkt wird mehr Erfolg versprechen bzw. die Kleinanzeige oder Verkaufen bei : www.dhd24.com Denke mal darüber nach ,es lohnt sich ! Ich bin nicht mehr Mitglied als Verkäufer ! seit 01.12.2009 ,ich war von Anfang an dabei . Meine Erlebnisse könnte man in einen Buch veröffentlichen !

Melde es Ebay, damit du deine Angebotsgebühr wieder bekommst. Stelle es neu ein!Schreibe ruhig bei das du es wegen einem Spaßbieter neu einstellst.Ohne weitere Kosten für dich kannst du (leider) nicht viel machen!

Ich würde vom Käufer die ebay-Kosten verlangen...

Das ist schon frech. Und wenn Du ihn bei Gericht auf Abnahme des Sofas und Zahlung des Kaufpreises verklagst, bekommst Du möglicherweise Recht. Aber nur, wenn Du ein Rückgaberecht (das der Käufer sonst aufgrund des Fernabsatzgesetzes hat) ausgeschlossen hast.

Bleibt Dir also nur, bei ebay zu melden, daß es nicht abgeholt und bezahlt wurde, und es wieder einzustellen (diesmal mit dem Zusatz...). Ebay berechnet Dir dann keine Gebühren für den mißlungenen Verkauf und für's Wiedereinstellen.

Eine Möglichkeit wäre noch, es dem unterlegenen Bieter anzubieten. Aber nach so langer Zeit braucht der das wahrscheinlich auch nicht mehr.

Also ich schreibe bei jeder meiner Auktionen: Dies ist eine Privatauktion. d. h. keine Garantie, kein Rückgaberecht. Das Sofa war eine Sofort-Kaufen Auktion. Bzw. Preis vorschlagen.

0

Du könntest ihn kostenpflichtig (Vorleistung) zivilrechtlich Verklagen, ihn bei Ebay melden (was nicht viel bringt) oder den Artikel neu einstellen. Also, was macht am meisten Sinn? :-)

Der Käufer darf aber jederzeit zurücktreten. Ebay eigener Käuferschutz.

Quatsch.

0

Du kannst natürlich rechtliche Schritte einreichen und den Vertrag versuchen durchzusetzen.

Nur..

Wenn da nix zu holen ist, hast Du noch mehr Kosten.

Laß die Sache durchlaufen, er kriegt eine Verwarnung und Du Deine Gebühren wieder.

Alles andere lohnt nicht.

Geh zum Anwalt. Wenn du rechtsschutzversichert bist, haste noch nicht mal ein Kostenrisiko.

Viel Erfolg!

Du kannst nicht viel machen, ausser die Einstellgebühr zu verlangen und es wieder einstellen

Ja das hatte ich auch schon ... nicht aufregen und nochmal einstellen!

geh zu den käufer hin und gib ihn mal ein mit und sag so jetzt bezahlen sie den artikel und zack biste dein sofa los^^

Ja ! das paßt gut und mit so ein Sofa als Halskrause und dann noch als ebay-Mitglied ,das hat schon was ,.....sZ,sz.sz. Hoch lebe ebay ,hoch das Sofa !

0

bei ebay melden als nicht verkauft und wieder einstellen...

Ich habe den Artikel bereits nach einer Woche als nicht bezahlt gemeldet. Ehrlich gesagt möchte ich das Sofa nicht nochmal einstellen. Wer weiss ob ich nochmal 400 Euro dafür bekomme.

0
@Amilia08

Naja, im Moment bekommst Du ja keine 400 Euro dafür, er zahlt ja nicht... Ich find es auch doof von dem Käufer, aber es gibt nunmal solche Bieter... Nicht ärgern...

0

Du kannst nicht viel machen ausser gerichtlich.

Was möchtest Du wissen?