eBay..... Käufer Zahlt Nicht...... Frage?!

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nichtzahlung hat zunächst strafrechtlich keine Relevanz.

Du hast einen Kaufvertrag mit dem KÄufer, den er einzuhalten verpflichtet ist. Dies musst du aber ggf. zivilrechtlich einklagen - das kostet Zeit, Nerven und ggf. Geldvorleistung.

Bei einem solch hohen Betrag lohnt sich die Überlegung - nur: wenn beim Käufer nix zu holen ist, war es umsonst und auf den Kosten bleibst du dann womöglich auch noch sitzen.

Deshalb sollte man sich das gut überlegen....

wenn du willst, schick mir mal den Account-Namen des Käufers per Freundesantrag oder Kompliment. Ich schau mal, ob ich dir mehr zu ihm sagen kann....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von user1545
08.07.2011, 22:46

Ebay macht übrigens auch weiterhin nichts.

Du kannst den Fall aber nach der Frist schließen, dann bekommst du wenigstens Gebühren/Provision wieder gutgeschrieben.

Aber Achtung:

Dieses Ebay-Prozedere löst nicht den Kaufvertrag !!

0

Du kannst den Fall bei Ebay melden und hoffen, deine extrem hohen Ebaykosten gutgeschrieben zu bekommen. Alles andere wird im Sand verlaufen. Es geht ja hier nur um einen Kleinbetrag und nicht um eine Motorjacht....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ruf doch mal an oder komm persönlich vorbei, wenn es nicht so weit weg ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Willst Du deswegen vor Gericht gehen?Das ist sehr teuer.Der Käufer will wohl nicht mehr und ist zu feige,sich zu melden.Ebay macht nix,schreibt höchstens eine Mail.Stell Deinen Artikel noch einmal rein oder biete ihm den zweiten höchstbietenden an.Ist sehr ärgerlich,ja,ich weiss,ist ein stolzer Betrag.Versuch doch mal,die Adresse raus zu kriegen,die hast Du doch schon,richtig?Ruf dort an,wenn Du die Telefonnummer hast.Gib mal den Namen ein bei Google,vielleicht spuckt Google den Namen und die Telefonnummer raus.Dann rufst Du dort an und bist sachlich und fragst,was los ist.Vielleicht ist der Typ gestorben?Weiss mans?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von user1545
08.07.2011, 22:44

Stell Deinen Artikel noch einmal rein oder biete ihm den zweiten höchstbietenden an.

rechtlich schlechter Ratschlag, denn dann hat der Verkäufer dann u.U. zwei Kaufverträge. Der erste Vertrag muss erst ordnungsgemäß gelöst werden.

.

Versuch doch mal,die Adresse raus zu kriegen,

Die Adresse eines Käufers bekommt man direkt nach einem Verkauf von Ebay per mail mitgeteilt.

0

Warum meldest Du nicht erstmal einen unbezahlten Artikel bei Ebay.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von boriswulff
08.07.2011, 22:28

Und dann kannst Du natürlich ein Mahnverfahren einleiten. Das geht bis zur Pfändung wenn Du einen Titel erwirkst.

0

Was möchtest Du wissen?