Ebay-Käufer zahlt nicht / Mahnverfahren?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Teile dem Käufer mit, dass Du den Kaufvertrag als gelöst betrachtest, da er die Zahlungsfrist nicht eingehalten hat.

Danach eröffnest du einen Fall wegen eines nicht bezahlten Artikels und schliesst diesen nach vier Tagen mit einer Verwarnung an den Käufer. Mehr Aufwand lohnt nicht.

Bitte erst anschliessend wieder einstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst ebay den Vorgang melden. Dann erhält der Käufer eine Nachricht von ebay, wenn er nicht darauf reagiert und weiterhinnicht bezahlt,kannst du das ebenfalls ebay mitteilen, dann wird dir die Verkaufsprovision wiedergutgeschrieben, damit bleibt die Auktion für dich kostenfrei. Dann kannst du entweder den Artikel wieder für eine weitere Auktion einstellen oder an eine unterlegenden Bietern verkaufen. Eine Privatklage gegenden Käufer würde ich nicht anstreben, bei diesem geringen Streitwert zahlst du neben Nerven nur drauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aber er antwortet nicht und zahlt auch nicht. Ich wollte nun wissen ob ich ein Mahnverfahren einleiten kann.? 

Klar kannst du, aber warum willst du?

Was lässt dich vermuten, dass der K nicht im Pfingsturlaub oder Krankehaus ist und seine 30-Tage-Fälligkeit nutzt, bevor er antwortet und zahlt?

Selbst wenn es anders wäre, wenn der schon keine 25 EUR zahlen kannn, denkst du, er nimmt den kostenträchtigen Mahnbescheid einfach hin und zahlt? Den du vorschüssig finanzieren müsstest? Für ein paar Euros?

Setze ihm meinethalben ausdrücklich eine letzte Frist von 3 Bankarbeitstagen und kündige an, nach erneut fruchtlosem Fristablauf vom Kaufvertrag zurückzutreten und den Artikel anderweitig, etwa an einen unterlegenen Bieter, verkaufen zu wollen.

Billiger und schneller kommst du nicht an dein (wenn auch etwas geringeren) Kauferlös :-O

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich wollte nun wissen ob ich ein Mahnverfahren einleiten kann.?

Meines Wissens setzt ein Mahnantrag eine bereits erbrachte Leistung voraus.

Erklärung zur Gegenleistung:

Das Mahnverfahren ist nur zulässig, wenn die geforderte Zahlung keine Leistung des Antragstellers mehr voraussetzt, wenn also

a) der Antragsteller seine Leistung bereits erbracht hat (Bsp.: Ware wurde geliefert, Dienstleistung wurde erbracht, usw.)
oder

b) der Antragsgegner leisten muss, ohne dass der Antragsteller eine Leistung erbringen musste (Bsp.: Schadenersatz aus Unfall, usw.).

https://www.online-mahnantrag.de/omahn/hilfe/allgemeineangabenzumantrag.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei ebay nicht bezahlten Artikel melden (Fall öffnen), dann bekommt man die Gebühren wieder.., Käufer wird von ebay verwarnt - nach Ablauf der Frist Artikel neu einstellen, Käufer und andere die diesbezüglich bereits Verwarnungen haben, in deinen Verkäufereinstellungen sperren - fertig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von imager761
15.05.2016, 20:29

Es ist (auch d)ein (weitverbreiteter) Irrtum, das eine Falleröffnung bei ebay einen wirksamem Kaufvertrag löst :-O

Tatsächlich ist die Zahlung erst nach 30 Tagen fällig und es setzt Inverzugsetzung voraus, danach vom Vertrag i. S. d. § 323 I BGB zurücktreten zu dürfen :-)

"Zahlbar innerhalb von 3 Tagen nach Auktionsende" oder eine Falleröffnung bei ebay ist so wenig rechtswirksam wie das berühmte Schild "Betreten der Baustelle verboten - Eltern haften für ihre Kinder" :-O

G imager761

1

eBay Fall aufmachen, dann bekommste wenigstens deine Gebühren zurück. Nicht weiter drüber aufregen. Du könntest theoretisch einen Mahnbescheid beantragen, allerdings musst du da auch 32€ mind. mal ans Gerichtsgebühren vorrausstrecken. Verkauf es lieber nochmal :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Falls du den Artikel erneut zum Kauf anbietest, musst du den Kauf aber erst abbrechen. Der Käufer bekommt dann eine Nachricht, ob er damit einverstanden ist und muss bestätigen. Solange das nicht passiert, bleibt dieser der rechtmäßige Käufer, auch wenn er noch nicht bezahlt hat. Sollte er demnächst doch auf den Artikel bestehen, hättest du ein Problem. 

(Falls Ebay den Kauf nicht abbricht, wenn du einen Fall melden.) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Über ebay abwickeln, d.h. einen Fall aufmachen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anmahnen, bei Ebay melden etc....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?