eBay-Käufer will mit PayPal bezahlen - Unsicher?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Paypal schützt die Käufer.
Für Verkäufer ist Paypal ein Risiko.
Für Verkäufer ist es sicherer, Paypal gar nicht anzubieten.

Bist Du Neuverkäufer? Denn sonst ist das nicht üblich. Zu Deiner PayPal-Zahlung ist eine Mail von PayPal gekommen, da stand drin, wie Du zu verfahren hast. Was steht denn bei PayPal hinter Deiner Zahlung?

GinaVa 30.06.2017, 16:24

Dort stand, dass ich das Geld erst erhalte, wenn der Käufer die Ware erhalten hat und dies bestätigt. Dieser Käufer ist mir jedoch nicht ganz koscher weil er mir seitdem ich meine Bedenken geäußert habe nicht mehr antwortet, in seinem sehr dürftigen Deutsch. 

0
dresanne 30.06.2017, 17:00
@GinaVa

Wohin sollst Du denn versenden? Das ändert nichts daran, dass Du einen Kaufvertrag mit dem Käufer hast. Sende als Paket und hinterlege die Sendungsnummer bei ebay, dann hast Du alles für den Verkäuferschutz getan, sofern die Ware in ein EU-Land geht.

Im Angebotstext Länder ausschließen nützt gar nichts, weil Ausländer deutsch oft nicht lesen können. Die schauen nur Bildchen. Du musst in den Ebay-Einstellungen die Länder ausschließen, in die Du nicht versendest, dann bekommst Du auch keine Gebote: http://cgi5.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ExcludeShippingList
Hier kannst Du hier noch weitere Einstellungen vornehmen: http://offer.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?BuyerBlockPreferences

0

Nicht als Privater Verkäufer PayPal anbieten

las mich raten, die Sendung ging ins Ausland?

Übliche Betrugsmasche.

Deshalb sollte man als Verkäufer nur Waren per Paket verschicken, weil es da Sendungsverfolgung gibt. jedenfalls bei DHL, Hermes bietet das auch bei Päcken an.

Ja, extrem unsicher für Verkäufer.

Was möchtest Du wissen?