Ebay Käufer will Anwalt einschalten (Vespa )?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

2013 funktionierte alles. Ob das nach 3 Jahren Liegezeit noch geht, habt ihr nicht behauptet. Eine Garantie habt ihr ja wohl nicht gegeben.

Habt ihr euch die Motornummer notiert? Nicht das der bereits eine hatte mit defektem Motor und euch nun abzocken will.

Zudem hängt aufgrund der Lagerzeit bestimmt nur der Kolben und das ist mit ein paar Tropfen öl bzw. Rostlöser erledigt. Müßte derjenige auch wissen. Nur mit Gewalt sollte man da nicht dran. Bevor man so was einlagert sollte man die Zündkerze raus drehen und ein paar Tropfen Öl drauf geben.  

Was will denn euer Käufer eigentlich ? Preis drücken oder Rückgabe?

Habt ihr das Ding als Teileträger verlauft?

Es wäre schon wichtig zu wissen, was ihr vertraglich fest gehalten habt, bzw. als was es in der Auktion angeboten wurde. Restaurationsobjekt ?

genau so. achtet unbedingt darauf was das Ziel des Käufers ist, anhand dessen lässt sich schon einiges herausfinden. ob er wirklich an einer Lösung interessiert ist

1

Er will den Preis drücken. 

Wir haben in der Auktion auch reingeschrieben das die Vespa einige Jahre im Schuppen stand. 

Der Käufer war ein absoluter Vespa Fan, der wusste sehr genau über die marke/Modell Bescheid, der scheint sich absolut auszukennen. 

Hier mal den Link https://www.ebay.de/itm/172301447255

0
@MineLJ

Hab ihm angeboten die Vespa zurück zu bringen und wir erstatten den Kaufpreis, das ist das einzige worauf wir uns einlassen. 

1
@MineLJ

ja der Motor wurde exakt als einwandfrei laufend beschrieben, demzufolge sollte das auch stimmen. bezugnehmend auf mögliche Gründe von ratgeber weelah könnte es noch an einen solchen liegen, aber das müsste der käufer als großer Fan und Kenner ja wissen. Gibt es denn einen Beleg von einer Motorüberprüfung ähnlich wie beim Tüv der euch da sonst noch als Bestätigung dienen könnte? ansonsten wäre das was ihr vorhabt das einzig logische, denn nicht dass er euch übers Ohr hauen will. ohne das zu überprüfen werdet ihr nicht wissen ob euer Motor tatsächlich defekt ist.

0

je nachdem um wieviel Geld es ging evtl notfalls den Verkauf rückgängig machen, sodass es deinem Mann einfach zurück geschickt wird.

ich verstehe dass jemand euphorisch reagiert wenn er denkt er wurde übers Ohr gehauen, dass er jedoch sofort droht und nicht mal normal nachfragt bzw nicht so an einer Lösung interessiert ist könnte auch das ganze umgekehrt bedeuten.

Bevor ihr also blind einwilligt ohne Verschulden notfalls lieber zurückgehen lassen und selber nochmal überprüfen. Ihr wisst ja auch was ihr verschickt habt. und ich hoffe dein Mann hat die Nummern der Einzelteile um dies einfach zu prüfen.

das wäre wohl das beste wenn sich anders keine für euch tragbare Einigung erzielen lässt

Die Vespa wurde nicht verschickt, der Käufer kam 400 km gefahren, wir haben ihm angeboten sie zurück zu bringen, wir erstatten den vollen Kaufpreis. Auf was anderes lassen wir uns nicht ein den das war schon ein Schnäppchen für ihn..

0


Jetzt 4 Tage später sagt der Käufer das der Motor kaputt wäre, er wäre fest gefressen.

Wenn dann leider nicht in dem Angebot stehen würde: "Der Motor läuft einwandfrei."

Hier mal der von Dir in einem Kommentar veröffentlichte Link zum Angebot, der leider so nicht aufrufbar ist. Ich habe ihn über google shortener gekürzt: goo.gl/sX6NnP . Ich hoffe, der Link fluppt. Wenn nicht, bitte Link kopieren und in neuem  Tab / neuer Seite einfügen.

Ich bin der Meinung, aber das ist "uralt"-Wissen, dass ein Motor, der drei Jahre gestanden hat, nicht ohne weiteres wieder in Gang gesetzt werden kann. Da dürfte alles Öl verbappt sein. Da hätte wohl erst alles auseinandergebaut, fein benzingebadet und abgepinselt werden müssen.

Dass der Käufer mit Anwalt droht ist Blödsinn. Du glaubst gar nicht, wie viele Leute auf ebay auf einmal die ganze Verwandtschaft voller Juristen hat.

Ich würde an Eurer Stelle mich auf Rücknahme einlassen, dass Gerät mit Zubehör selber abholen, damit Ihr sicher sein könnt, dass Ihr Eure Teile erhaltet. Ich traue solch "juristischen Käufern" noch nicht mal bis zu meiner Nasenspitze.

Was möchtest Du wissen?