Ebay Käufer macht Probleme, was nun?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Als erstes solltest du deinen Artikel aufrufen und auf den Tab (Karteireiter) "Versand und Zahlungsmethoden" wechseln. Ist dort wirklich die Rückgabe ausgeschlossen? Wenn nicht, ist die Rücknahme des Artikels durchaus "erzwingbar". (Frage deshalb, weil das im Verkaufsformular immer aktiviert ist. man muss die Rücknahme aktiv abwählen!)

Dann kannst du aus einem "Fall wegen eines nichtbezahlten Artikel" auch einen Transaktionsabbruch machen. Das geht innerhalb von "Probleme klären"

Grundsätzlich bist du aber jetzt schon nicht mehr vor einer neg. Bewertung geschützt. Das sollte dir bei jeder Aktion die du jetzt durchführst klar sein.

Soweit ich weiß geht man mit dem höchstgebot einen bindenden Kaufvertrag ein, von dem man nicht ohne Konsequenzen zurücktreten kann. Ich denke der Käufer müsste beim Rücktritt zumindest die Gebühren übernehmen, kann ja nicht angehen dass du für nichts zahlst.

FrauAntwort 22.10.2012, 23:26

Das gibt bloß Ärger. Es ist nicht so einfach, das Geld einzutreiben. Man kann ja schlecht einen Schlägertrupp losschicken :)

0

Melde ihn/sie erst mal als "Nichtzahler". Nach ein paar Tagen kannst du dann den Fall schließen, indem du auf "Geld nicht erhalten" klickst. Dann bekommst du auch deine Gebühren zurück. Gleichzeitig kannst du das Handy auch noch dem Zweitbieter anbieten. Aber zuallerst den "Nichtzahler" melden (unter "Probleme klären").
Wenn du das mit dem Zweitbieter nicht machen möchtest, kannst du das Handy auch einfach noch mal einstellen, wenn der Fall geschlossen wurde.

willi64548 22.10.2012, 23:25

hab ich schon gemacht, darum will er das handy nicht, weil er meint es passt ihm nicht das ich ihn bei ebay gemeldet habe

0
FrauAntwort 22.10.2012, 23:28
@willi64548

Oh, das war vielleicht etwas hastig. Eine Woche sollte man schon auf sein Geld warten. Nicht alle Leute haben Online-Banking. Und Überweisungen können manchmal 2-3 Werktage dauern, sogar beim Online-Banking.

0
Silmoo 22.10.2012, 23:33
@willi64548

Auszug aus ebaygrundsatz :

Wenn Sie einen Artikel kaufen und der Verkäufer aus irgendeinem Grund keine Zahlung von Ihnen erhält, kann er einen nicht bezahlten Artikel melden. Wenn Sie einen Hinweis wegen eines nicht bezahlten Artikels erhalten, reagieren Sie bitte schnell. Wenn Sie das Problem nicht lösen oder nicht innerhalb von 7 Tagen antworten, wird der Fall an unser Sicherheitsteam weitergeleitet.

Also der Käufer muß in 7 Tagen antworten.

0
FrauAntwort 22.10.2012, 23:52
@Silmoo

Ja, nach Meldung wegen Nichtzahlung soll man sich innerhalb von 7 Tagen melden, besser natürlich noch wesentlich früher. Aber vorher (vor dem Melden) muss man dem Käufer schon einen angemessenen Zeitrahmen zum Bezahlen einräumen. Ich denke, eine Woche ist ok.

0
Silmoo 23.10.2012, 01:02
@FrauAntwort

Ich meine , 10 Tage Wartezeit sollte man zum Bezahlen einräumen, als netter eBayverkäufer.

0
FrauAntwort 23.10.2012, 01:06
@Silmoo

Ja. Nach einer Woche eine freundliche Erinnerung schicken ist schon drin. Wenn dann nach 2 bis 4 Tagen weder Antwort noch Kohle kommen, dann gibts Saures :)

0

Du kannst auf den Kauf bzw. die Bezahlung bestehen. Es müssen beide Parteien mit dem Rücktritt vom Kauf einverstanden sein. D. h. du kannst sie zwingen, zu bezahlen.

Natürlich kannst du auch sagen, dass du vom Vertrag ebenfalls zurücktrittst und dann musst an ebay natürlich keine Gebühren bezahlen.

Aber normalerweise geht das nicht, was sich die Dame da geleistet hat. Sie hätte zahlen müssen.

du sitzt nicht auf den gebühren. du musst nun den verkauf aufgrund der nichtzahlung einstellen und ebay erlässt dir die gebühren.

Wenn Du es als privat verkauft hast und Widerruf o.ä. gemäß EU Recht ausgeschlossen hast, dann kann er nicht einfach zurücktreten. Dann kann er das nur, wenn er den Kauf gemäß §119ff wirksam anfechten kann.

Ferner kannst Du bei ebay eine Gebührenerstattung beantragen, wenn das nicht fruchtet.

CidHighwind 22.10.2012, 23:35

Aber nach 4 Tagen zu meinen, der Bieter sei im Zahlungsrückstand ist schon etwas lächerlich von Dir gewesen! Ehrlich.

0

Wende dich an den anderen Bieter

mit PayPal ist es sicher, in Ebay zu handeln. :-)

Was möchtest Du wissen?