Ebay Käufer droht mit Polizei!?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Er hat einen Rechner gekauft, nicht die Software. Wenn das nirgendwo schriftlich festgehalten wurde, dass die Software mit "nachhaltiger Laufzeit" mitgeliefert wird, muss er die schon selbst kaufen.

Soll er doch machen, da passiert direkt gar nichts. Er wollte Hardware, er hat die Hardware für sein Geld bekommen.

lg Lilo

In meiner Anzeige stand nichts davon dass ich ihm eine CD mitgebe bzw. einen Key für windows mitgebe da ich den PC selber gebraucht gekauft habe.

Was stand in der Hinsicht denn zum Thema: Betriebssystem in der Anzeige?

Ob du den PC selbst gebraucht gekauft hast oder nicht, würde keine Rolle spielen. Wenn du ein einen Windows-PC angeboten hast, könnte man davon ausgehen dass das Windows auch aktiviert ist.

Bei ebay Kleinanzeigen gilt "gekauft wie gesehen". Da kann er Dir gar nichts, wenn Du nicht im Angebot eine gültige Windows Lizenz zugesichert hast.

ronnyarmin 06.06.2017, 13:25

Wie bei jedem Kaufvertrag gilt auch bei ebay kleinanzeigen, dass der Artikel der Beschreibung, egal ob mündlich oder schriftlich abgebeben, entsprechen muss. 'Gekauft wie gesehen' gibt es nicht.

Da leider unbekannt ist, mit welcher Beschreibung der PC angeboten wurde, bleibt ebenso unbekannt, ob der Käufer die abgelaufende Lizenz zu Recht reklamiert.

1

Das ist ein reines privatrechtliches Problem. Die Polizei würde ihn wegschicken mit der Begründung: "geht uns nix an!"

Lass ihn also drohen. 

Die Polizei kann da gar nichts machen. Wenn er damit droht, hat er keine Ahnung und/oder will dich nur einschüchtern.

Unklar ist leider der Wortlaut deiner Beschreibung, weshalb man nicht weiss, ob der Käufer zu Recht reklanmiert?

Der spinnt ein bissel, das ist alles.

Die Polizei macht da überhaupt gar nie niemals was, der will Dir nur Angst machen.

Die würde nichtmal was machen, wenn der Knecht im Recht wäre, dann müsste der auf dem Zivilklageweg gegen Dich vorgehen.

Also, immer halblang, der macht nur große Sprüche, mehr nicht.

Er soll sich einfach einen dämlich Key aus dem Internet holen.

Lass ihn reden, hohles Geschwätz. Die Polizei interessiert das nicht.

Was soll die Polizei denn machen? Unterstellt der Käufer Betrug oder welchen Straftatbestand will er zur Anzeige bringen? 

Lasse Dich von solchen Ansagen doch nicht ins Bockshorn jagen.

Du hattest den PC vorher in Benutzung?

Dann ist das Betriebssystem doch auch normal aktiviert worden. Muss man ja, denn sonst kann man ihn kaum nutzen.

Was will er dann mit dem Produktschlüssel?

Wenn du das nirgends in der Beschreibung hattest, oder ihr etwas derartiges ausgemacht habt, kann er dir eigentlich nichts..

MRVMLLW 06.06.2017, 13:18

Also ich hatte nur den PC angeboten und die Leistung mit reingeschrieben und auch bescheid gesagt, dass keine Rechnung oder OVP vorhanden ist und ihm netterweise sogar noch eine Maus, Tastatur und Bildschirm dazugegeben da ich keinen weiteren Zweck dafür hatte 

0

Klingt nach Privatkauf.... also gekauft wie gesehen... Alles iO

Was möchtest Du wissen?