Ebay Käufer droht mit Anwalt obwohl er nicht mal gezahlt hat?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kommt er damit durch?

Ja.

Du solltest dem Käufer umgehend die Möglichkeit geben, die Zahlungs zu leisten und ihm Deine Bankkontonummer mitteilen.

Jetzt kam ich mir doch sehr veräppelt vor so das ich den kauf abgebrochen habe.

Das ist eine technische ebay-Spielerei, die nichts mit dem zwischen Dir und dem Käufer gem. BGB geschlossenen Kaufvertrag zu tun hat.

Der Käufer kann die Lieferung einklagen, da den Kaufvertrag nicht gelöst hast. Du schuldest dem Käufer nach Zahlungseingang die Ware.

Allerdings akzeptiere ich nur Paypal zahlung oder Abholung das wusste er bei ersteigerung aber schon.

Paypal ist das schlechteste, was ein privater Verkäufer über ebay zur Zahlung anbieten kann. ebay bietet ungeprüft und blind Käuferschutz bei Paypal-Zahlung:

http://pages.ebay.de/einkaufen/ebay-kaeuferschutz.html

Geld zurück, falls mal etwas schiefgeht

Wir sorgen dafür, dass Sie Ihr Geld zurückbekommen, wenn ein Artikel nicht eintrifft, ein Artikel nicht der Beschreibung entspricht oder es ein Problem mit der Rückerstattung für eine Rückgabe gibt. Das gilt für Artikel, die Sie mit PayPal, Kreditkarte.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Juli070
21.04.2016, 00:36

Ich habe dem Käufer nun eine frist von einer Woche gegeben den Artikel zu bezahlen. Meine Bankdaten möchte ich und muss ich Ihm ja nicht geben. Ich bin bis jetzt mit Paypal sehr zufrieden.

0

Hier wäre zuerst mal zu klären, ob ihr Vorauskasse vereinbart habt. 

Wenn ihr keine Vorauskasse vereinbart habt, hast du kein Recht, die Lieferung von der vorherigen Zahlung abhängig zu machen. Du müsstest auch dann liefern, wenn der Käufer noch nicht gezahlt hat und könntest nur nachträglich die Zahlung einfordern. 

Wenn ihr Vorauskasse vereinbart habt, musst du, sofern kein taggenauer Zahlungstermin vereinbart wurde, erst den Käufer in Verzug setzen und ihm eine angemessene Nachfrist zur Zahlung einräumen. Erst wenn er diese verstreichen lässt, bist du berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Juli070
20.04.2016, 23:30

Ich bin privatverkäufer. Natürlich versende ich erst nach Zahlung.  Aber es kann doch nicht sein das er Artikel mitte des Monats kauft weil sie dann billiger sind und ich dann noch 2 wochen auf die Zahlung warten muss.

0

Sorry, aber du widersprichst dich selber: Du schreibst, du hast die Zahlung erhalten. Dann schreibst du, dass sich die Zahlung wieder verzögert.... Hast du sie denn nun erhalten, oder nicht? Wenn er beweisen kann, dass er bezahlt hat, dann musst du entweder ihm das gezahlte Geld vollständig zurück geben, oder die von ihm gekaufte Ware übergeben.

Falls du weder das eine, noch das andere tust und er beweisen kann, dass er bezahlt hat, dann kommt er sicher damit durch. Wenn du bei der Angebotserstellung deutlich geschrieben hast, dass du nur Paypal oder Barzahlung bei Abholung akzeptierst, brauchst du ihm deine Kontodaten nicht zu geben.

Gruß

Henzy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Juli070
20.04.2016, 23:33

Nein er hat nicht bezahlt.

Einen Anderen Artikel hatte er davor den monat auch ersteigert aber erst 2 wochen später gezahlt.

Den aktuellen Artikel hat er gekauft aber noch nicht gezahlt mir aber wieder mitgeteilt das sich auch diese Zahlung wieder verspäten wird. 

Hört sich für mich nach Vorteil verschaffen an, dann kaufen wenns am billigsten ist obwohl man kein geld hat und erst Zahlen wenn man dann wieder welches hat.

1
Kommentar von Pinkmelone123
20.04.2016, 23:35

Der Kunde hat schon mal was bei ihm gekauft. Da gab es schon Probleme mit der Zahlung. Beim ersten Kauf hat er aber noch sein Geld verspätet bekommen. Das meinte er.

1
Kommentar von henzy71
21.04.2016, 01:31

OK, danke erst mal an euch beiden für die Klarstellung. Hatte den Merker wohl zu weit hinten, sorry. Mal zurück zum Thema. Da der Käufer bislang gezahlt hat, wenn auch verspätet, deutet ja erst mal nichts darauf hin, dass es diesmal anders laufen wird. Ihm sollte klar sein, dass die Ware erst nach Zahlungseingang verschickt wird. Wartet er also mit der Bezahlung, wartest du mit dem Versand. Sag ihm, freundlich aber verbindlich, dass er haargenau weiss wo der Hase langläuft und der Frosch die Locken hat, er also nicht nach Kontodaten zu fragen braucht, weil das Ganze, wie gehabt, über Paypal läuft und du, sobald das Geld da ist, die Ware rausschickst. Er hat ja schließlich beim letzen Mal doch auch seine Ware erhalten und wenn er nicht zufrieden gewesen sei, dann kauft er doch garantiert kein zweites Mal!! Also was soll die Drohgebärde mit dem Anwalt.

Gruß

Henzy

0

Muss man bei PayPal nicht erst bezahlen und dan verschickt man die Ware?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Juli070
20.04.2016, 23:25

Ja aber er zahlt ja nicht.. bzw kauft jetzt sachen (weil ist ja günstiger ) und wird sie dann erst am 01. Bezahlen...

0

Eigentlich solltest du keine Probleme haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?