Ebay Höchstgebot! Gehört es mir oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich glaube, die anderen haben Deinen Text irgendwie nicht richtig gelesen ...

Solange da steht "Mindestpreis nicht erreicht" gehört es weder Dir noch jemand anderem - sondern verbleibt beim Verkäufer.

Erst wenn jemand anderes mitbietet und der Mindestpreis, der vom Verkäufer festgelegt wurde - überschritten wurde, erhält derjenige, dessen letztes Gebot da steht, den Artikel.

Ein Maximalgebot - wie Du es angegeben hast - zählt nicht, solange da eben noch "Mindestpreis nicht erreicht" steht.

Mit diesem Mindestpreis will der Verkäufer sicher gehen, dass sein Artikel nicht unter Wert verkauft wird.

Also entweder bietet noch jemand so weit mit, dass der Mindestpreis überschritten wird, oder der Artikel verbleibt beim Verkäufer.

Denn es zählt ja nicht, was Du maximal bereit bist, dafür auszugeben, sondern das, was letztlich dasteht ... Dein Maximalgebot sieht ja niemand (genauso wenig siehst Du das Mindestgebot, welches öffentlich !!! erreicht werden muss).

DH! wenigstens einer, der Ahnung hat... viele Andere Antworten hier ja einen Unisnn... unglaublich. Warum was beantworten, wenn man es eben nicht genau weiß?

0

Kenn mich nicht aus aber wenn du über den mindestpreis bist und keiner mehr bietet ist es logischer weise deins

Ich habe gedacht dass ich abwechseln mit anderen bietern so lange bieten muss bis ich bei diesem beispiel auf 60,50 bin!

Aber DANKE

0
@ricmcric

Der Mindestpreis muss erreicht werden ... da lagst Du mit dem abwechseln, bis dieser erreicht ist - schon richtig.

0

Dann lag der Mindestpreis über 75 Euro.

Dann ist der Kaufvertrag nicht zustande gekommen.

Ja natürlich,weil Du ja in diesen Moment als Höchstbietender giltst....

Solange der Mindestpreis nicht erreicht wurde, gehört es niemandem, außer dem VERkäufer.

0

Richtig, wenn keiner mehr bietet als du, hast du den Artikel ersteigert...

Nein - der Mindestpreis MUSS erreicht werden, bevor der Artikel jemandem gehört.

0

Was möchtest Du wissen?