Ebay-Handel. "Versicherter Versand"

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du bekommst auf keinen Fall eine Abmahnung, wenn Du dazu schreibst wie Du versendest. Ist doch nur zum Vorteil des Käufers wenn Du versichert verschickst. Ich selber verschicke am Liebsten über Hermes, denn da ist automatisch alles versichert. Bei der Post hatte ich leider schon das Problem (als Käufer) bei unversicherten Paketen/Päckchen, daß die Sachen irgendwo im Haus abgegeben wurden ohne daß die Post mir sagen konnte bei wem. Das ist dann schon sehr ärgerlich.

Aus Dir spricht der gesunde Menschenverstand. Wenn es um Abmahnungen geht spielt das keine Rolle.

0

Natürlich bekommt er eine Abmahnung als gewerblicher Händler, wenn er das anbietet. Hier geht´s um gewerblichen Handel, also ist das leider Blödsinn, was Du schreibst.

0

Doch, mittlerweile ist es abmahnfähig, als Gewerblicher "unversicherten" oder "versicherten" Versand anzubieten. Gewerbliche dürfen keine Wahl "unversichert" oder "versichert" anbieten, da dies den Käufer in die Irre führt. Ein gewerblicher Händler versendet grundsätzlich versichert. Egal, ob er ein DHL Paket, oder als unversicherten Brief oder sogar Warensendung versendet.

Wenn etwas verloren geht, haftet immer ER, d. h. die Sendung ist grundsätzlich durch ihn versichert.

Nur begreifen das viele Leute nicht und regen sich auf, wenn sie von einem Händler - bei dem sie einen "versicherten Versand" bezahlt haben, nur einen normalen Brief bekommen. Sie begreifen nicht, dass der Händler trotzdem haften würde bei Verlust der Sendung. Und WIE ein Händler versichert, ist ihm selber freigestellt. Einige versichern über DHL oder Hermes (eben Hermes-Päckchen oder DHL Paket), einige versenden unversichert und übernehmen dadurch die Versicherung selber, also Eigenversicherung.

Ein gewerblicher Händler darf nicht damit werben (bzw. in der Auktion schreiben oder anbieten), dass er "versichert" versendet. Da dies lt. Gesetz sowieso vorgeschrieben ist. Und mit "vorgeschriebenen Gegebenheiten zu werben" ist nun mal abmahnfähig.

Nachtrag, dies gilt nur für gewerbliche Händler. Private Händler dürfen natürlich beides anbieten.

0

Es ist nicht selbstverständlich. Der Verkäufer kann auch natürlich unversichert versenden. Er muß nur nachweisen das er das Paket aufgegeben hat. Danach liegt er nicht mehr in der Haftung. Und dies dürfte nicht allzu schwer sein. Eine Liste mit den abgegebenen Paketen bei der Post und ein Stempel reicht aus.

Falsch. Ein gewerblicher Händler trägt IMMER das Transportrisiko. Ob er die Ware als Warensendung (unversichert) oder als Postpaket (versichert) versendet spielt für den Kunden keine Rolle. Bei Verlust haftet immer der Verkäufer, nur beim Paket kann er sich den Schaden ersetzen lassen

0
@Halbwissen

Bei "gewerblichen Händlern" ist dies richtig. Aber eBay sieht diese Option "versicherter Versand" in seinen Verkaufsvorlagen überhaupt nicht mehr vor. Wenn Du dies in Deinen Verkaufstext als "gewerblicher Verkäufer" aufnimmst kann es zu Problemen kommen. Also darauf ganz verzichten....

0

Wen bezeichnest du als "Ebay-Händler"? Alle, die bei Ebay anbieten oder nur die gewerblichen Händler, die dem Fernabsatzgesetz unterliegen? Bei Privatverkäufen obliegt das Transportrisiko grundsätzlich dem Empfänger - nur bei gewerblichen Anbietern obliegt es dem Versender.

Ich meine nur gewerbliche Anbieter

0

Warum sollte das abmahnfähig sein? Weißt du, was passiert, wenn man es nicht rein schreibt? Dann hat man gefühlte 60 E-Mails die sich nur darum drehen, ob der Versand versichert ist.

Ich habs nicht drin stehen und hatte noch nie Rückfragen. Ich halte das selbst für denkbar unwichtig, aber ich rechne mit einer Abmahnung durch einen Konkurrenten und brauche was zum Gegenschlag

0
@Halbwissen

Komisch... wir bekommen bei eBay-Produkten zu jedem sch... zich nachfragen, egal wie groß es drin steht. Dann hast du wohl glück gehabt.

Bei uns steht drin, mit wem versichert versendet wird und trotzdem wird zuweilen nachgefragt.

0
@Viala

Das könnte daran liegen das bei Euch sehr viele Infos auf ein mal zu sehen sind. Angebote mit leuchtenden und blinkenden Balken , oder durchziehenden Laufbändern irritieren den Kunden. Ich hab es sehr schlicht gehalten und kaum Nachfragen

0
@Halbwissen

ähm... wir haben nichts am blinken und laufen... und wir haben nahezu alle design-formen durch, die gehen... -.- und wir sind ja nicht nur bei ebay... komischerweise tauchen aber nur dort wirklich dusselige Fragen auf...

0
@Viala

Hmm. Ich schreibe direkt rein mit welchem Unternehmen ich versende. Hermes und DHL-Paket kennen die meisten als versichert.

0
@Halbwissen

DHL heißt nicht automatisch versichert und Hermes auch nicht...

0
@Viala

Welches Hermes-Paket oder DHL-Paket ist denn bitte nicht versichert. Jetzt mal von teuren oder speziellen Inhalten abgesehen?

0

Was möchtest Du wissen?