ebay gewerblich - was muss ich beachten?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eine nicht vollständige Übersicht geben die die ebay-Seiten:

http://pages.ebay.de/rechtsportal/gewerbliche_verkaeufer.html

Hast Du bereits einmal mit der für Dich zuständigen IHK gesprochen? Wäre mir als Information erst einmal genehm.

um auf ebay selbst hergestellte Gartenfiguren

Du achtest bitte darauf, dass Du kein Urheberrecht verletzt? Sonst wird es sehr teuer.

Achte bitte darauf, dass ebay nicht Dein einziges Standbein ist! ebay ist nicht sehr kundenfreundlich, wenn es um Sperrungen, Kontoeinschränkungen etc geht.

1
@haikoko

Danke für die Antwort!

Warum sollte ich mit der IHK reden? Auf die Form die ich "nachahme" ist das Patent ausgelaufen,ausserdem möchte ich sie abwandeln.

Nein, ist natürlich nur als "nebenbei" gedacht! Was genau meinst du denn mit unfreundlich? Was kann ich denn falsch machen um in Probleme zu geraten?

Danke Chris

0
@KonfuziusFragt

Lies mal ein bißchen in den ebay-Hilfe- und Diskussionsforen mit. Dann kommst Du hinter die Schwierigkeiten

Ausserdem, fallt mir gerade ein, lies das doch noch bitte:

http://sellerupdate.ebay.de/spring2014/payment-options

ebay ändert im Laufe des Jahres einiges an den Bedingungen für gewerbliche Verkäufer, was auch z.B. bei Auktionshilfe sehr diskutiert wird.

1

Du brauchst auf den Shopseiten mindestens noch ein Impressum, die Widerrufsbelehrung (denk dran, die ändert sich diese Jahr) und ein paar rudimentäre AGB ggf. mal bei www.janolaw.de lesen. Da du Verpackungsmüll versendest musst du dich noch bei einem Entsorger anmelden (landbell.de oder Vergleichbare)

Danke Schnulli00!

Wozu muss ich mich denn bei dem Entsorger anmelden?? Janolaw habe ich mir auch schon überlegt! Hat vielleicht jemand Erfahrungen mit Janolaw UND Händlerbund? Würde gerne wissen was besser ist!...Oder wo liegen da die Unterschiede?

LG Chris

0
@KonfuziusFragt

Gemäß der Verpackungsverordnung sind Onlinehändler verpflichtet sicherzustellen, dass der versendete Verpackungsmüll recycelt wird. Entweder durch Rücknahme des Mülls (was faktisch nicht möglich ist) oder durch Verwendung von "lizensierter Verpackung". Und letzteres gelingt eigentlich nur mit einem entsprechendem Recyclingunternehmen. Landbell ist so ein Beispiel dafür.

Die Nichtteilnahme an dem System wäre ein Abmahngrund, ausser du kannst sicherstellen, dass nur schon mal bereits lizensierte Verpackungen verwendet werden (Recyclingsymbol o.ä. aufgedruckt....). Der Aufdruck ist aber nicht verpflichtend und gerade wenn du Versandkartons kaufst und erstmalig in Umlauf bringst wird dies wohl nicht der Fall sein.

Allerdings besteht keine ausdrückliche Hinweispflicht für dich, dass du an so einem System teil nimmst.

Lies auch mal hier http://www.mittelstandswiki.de/wissen/Verpackungsverordnung

0

Was möchtest Du wissen?