EBay Geld verdienen braucht Ideen!

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mit einer solchen Fragestellung kannst Du gleich einpacken...

Wenn Du noch nicht einmal in der Lage bist eine Markt- und Gewinnanalyse zu machen werden Dich die anderen Dinge, die ein gewerblicher Verkäufer im Onlinehandel beachten muß bestimmt überfordern.

Kurzum: Haifischfutter für Abmahner und Juristen

Etwas zum Thema Unternehmer bei Ebay und Co.

http://www.internetrecht-rostock.de/Ebay-_und_Onlinerecht.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Masry9
25.08.2012, 11:56

Oke

0
Kommentar von gierigeraffe
25.08.2012, 11:57

Ne Markt und Gewinnanalyse kann fast kein Ebayverkäufer machen .

Das können Unternehmenberatungen , große Unternehmen und sonstige Fachleute .

Die meisten agieren doch auch nach ihrem Bauchgefühl ..

Also man muss nicht gleich so ne Welle machen , jeder hat mal klein angefangen . Auch die , die besonders laut schreien .

0

Also zu erst mußt du mal sehr sehr sehr günstig deine Waren einkaufen. Ideal wäre es wenn du schon heut die Artikel kaufst die morgen aktuell sind. Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten: Möglichkeit 1: Du bist so ein guter Verkäufer das du am Nordpol auch Kühlschränke verkauffen kanst. Aber das glaube ich können wir hier vergessen, wenn du schon fragen mußt was du verkaufen kannst. Bleibt Möglichkei 2: Du kannst über Mengenrabatt den Einkaufspreis drücken. Angebot z.B. 5000 x Apple iPhone 4S 32GB weiß für 650,- oder 10.000 x Apple iPhone 4 8GB schwarz für 460,-. Zahlen wirst du auf Grund von sehr geringer Kreditwürdigkeit in der regel am Anfang im Vorraus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Masry9,

am besten machst du immer ein oder mehrere Fotos vom Verkaufsgegenstand. Dazu eine ausführliche & übersichtliche Beschreibung verfassen und den Startpreis nicht zu hoch setzen. Das summiert sich schon beim Bieten. Es ist einfach wichtig, dass man seriös rüberkommt und es natürlich hinterher auch ist.

Lg Cathy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Masry9
25.08.2012, 11:32

Danke :)

0

Das lohnt sich nicht mehr. Du musst ein Gewerbe anmelden, dem Finanzamt alles schriftlich darlegen und bis zu 11 % des Preises je verkauftem Artikel an Ebay zahlen, dann kommt noch Paypal und die monatlichen Basisgebühren. Deine AGB müssen einwandfrei sein sonst hagelt es Geldstrafen. Es ist schade, aber es immer schwerer dort Fuß zu fassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz schlechte Idee. Von eBay wird man nicht reich. Da spielt eine gehörige Portion Glück eine Rolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?