eBay Gebühren trotz Abbruch?

4 Antworten

Ich würde den Verkauf nicht abbrechen, meist wissen die Käufer nicht, wie sie den Abbruch bestätigen sollen und dann bleibt das unbearbeitet.

Behandle ihn als Nichtzahler, der er ja auch ist.

Du eröffnest einen Nichtzahlerfall. Den kannst Du nach 4 Tagen schließen, bekommst Deine Verkäuferprovision und der Käufer erhält eine  Verwarnung. Hat der 2 Verwarnungen, kann er fast ein Jahr lang nichts kaufen auf ebay, da man diese Käufer automatisch aussperren kann. Dann setzt Du ihn auf Deine Sperrliste, damit er nicht mehr bei Dir bieten kann

http://offer.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?BidderBlockLogin

Und denke daran den Kaufvertrag noch schriftlich zu kündigen, damit es ihm nicht einfällt, nach 5 Wochen doch noch zu bezahlen! Wenn du den rechtsgültigen Kaufvertrag nicht rechtsgültig gelöst hast, dann kann der Käufer seinen Anspruch auf Lieferung über die komplette Laufzeit der Verjährung (laufendes Jahr + 3 Jahre = 31.12.2020) geltend machen. Hier kannst Du hier noch weitere Einstellungen vornehmen: http://offer.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?BuyerBlockPreferencess

10 € wären 2 %.

Und wenn du eine Dienstleistung in Anspruch nimmt, musst du dafür bezahlen.

Wieso denkt man immer, dass im Internet alles kostenlos sein muss?

Das mit 10€ hab war vertippt sry.

0

Die Gebühr fürs einstellen musst du zahlen . Die Verkaufsprovision nicht , da der Artikel ja nicht verkauft wurde .

Was möchtest Du wissen?