Ebay-Betrug! was soll ich jetzt machen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Da kannst du leider nichts machen.

Davon rät dir auch eig. jeder ab, da es nunmal solche ein Risiko für einen Betrug gibt.

Versuch dich mit dem Verkäufer in Kontakt zu setzten und hoffe, dass sich das klären lässt, aber da solltest du dir keine großen Hoffnungen machen.

Eine etwas teure Erfahrung fürs Leben, aber wer so gutgläubig ist...

Tja, reingefallen. Weswegen schreibt Ebay wohl explizit, dass man sich auf solche Kontakte nach Angebotsende auf keinen Fall einlassen sollte?

Nochmal mit Nachdruck darauf hinweisen, dass das Notebook verschickt werden soll. ansonsten bleibt dir nur der Gang zur Polizei. Und heb den Emailverkehr und die sonstige Kommunikation mit dem "Verkäufer" auf

Hi

Wie kann man auch nur auf so was reinfallen. Alleine schon die Anfrage vom Verkäufer hätte dich stutzig machen müssen, weil du nicht der Höchstbieter warst. Wenn der Gewinner abspringt, dann hat der normalerweise auch den Preis hochgeschraubt.

PS.: Mit Email und Kontodaten zur Polizei und Anzeige machen.

Gruß Nino

Da hast du prinzipiel schlechte Karten.

Du kannst mit dem E-Mail Verlauf zum Anwalt gehen und das ganze darüber laufen lassen.

Sorry, aber ich frag mich manchmal wirklich, ob die ganzen Reportagen bzw. Berichte in den Medien nicht ausreichen, oder warum macht man das trotzdem?

Das tut mir leid für Dich... Wobei man ganz LEGAL an den UNTERBIETENDEN weiterverkaufen kann... UND... ebay WARNT regelmäßig DAVOR das man sowas NICHT machen soll... Das war leider dann wohl Lehrgeld... Oder frag doch SCHNELLSTENS mal auf der Bank ob sie das Geld zurückholen können?

Hast Du versucht mit dem verkäufer Kontakt aufzunehmen?

Nochmal den Verkäufer darauf hinweisen und fragen wo das Paket bleibt und mit Anzeige drohen. Wenn er sich immernoch nicht zuckt zur Polizei gehen mit einem Ausdruck des gekauften Artikels und ihn Anzeigen.

(Natürlich seine Adressdaten etc. aufschreiben)

Edelplastic 24.10.2012, 15:34

Der Überweisungsbeleg wäre auch noch von Vorteil für die Anzeige bei der Polizei (Kopie)

0

Weia - Mensch das ist doch der absolute Klassiker, wie man betrogen werden kann.

Wenn du möchtest, schick mir mal den Ebay-account-Namen des Verkäufers per Freundesantrag, dann schau ich mir das mal an und kann dir dann raten, was du tun könntest.

Du hast Bankdaten und kannst damit Anzeige gegen den Bankkonto-Inhaber stellen.

Gibst Du mal bitte den Verkäufernick an?

Ausserdem kannst Du mit dem Bankkonto mal hier nachschauen, ob der Account bzw. das Bankkonto bekannt ist:

http://www.auktionshilfe.info/?s=ba1a51874acdbbbf4a048668f4d70d6dadc36e4e

Nekinderkinder 24.10.2012, 15:32

Ich denke da an einen gehackten Account.

Und das können Deine Erziehungsberechtigten für Dich dann durchführen. Also beichten.

0

....aufhören zu warten und den mal anschreiben und fragen?

Was möchtest Du wissen?