Ebay Betrug - Staatsanwaltschaft stellt verfahren ein - Geld Weg? Was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen Brief Staatsanwalt - (Ebay, Betrug, Anwalt)

10 Antworten

Das Geld kannst du sowieso nur Zivilrechtlich einklagen, die Strafe für das Delikt bekommt der sowieso.

Der Brief betrifft m.E nur die Strafsache. Unberührt bleibt davon dein zivilrechtlicher Anspruch aus dem Vertrag. D.h. dein Geld ist noch nicht wirklich weg. Aber dazu solltest du einen Anwalt befragen. Evtl. bringt dich ein gerichtliches Mahnverfahren relativ schnell und günstig zum Ziel, also zumindest zu einem Schuldtitel.

  • 23€ Mahnantrag.
1

Wenn nicht in den Widerspruch gegangen wird!!

0

Tja,

sieht schlecht für dich aus. Scheinbar hat diese Dame noch viel mehr Dreck am Stecken, daher wurde das Verfahren eingestellt. Wenn du schon einen Mahnbescheid beantragt hast, dann war das alles was du tun kannst. Du wirst wohl, so ärgerlich es auch ist, auf deinen 373 Euro sitzen bleiben. Warum hat der Käuferschutz von Ebay hier nicht gegriffen?

Wie schon in deiner ersten Frage beantwortet:

du musst zwischen Strafrecht und zivilrechtlichen Ansprüchen unterscheiden.

BEIDE habe nichts MITEINANDER zu tun.

Also, du hast einen Mahnbescheid beantragt. Wurde Widerspruch eingelegt? Willst du nun einen Vollstreckungsbescheid beantragen? Erst dieser Titel ist 30 Jahre vollstreckbar. Nur ein Mahnbescheid reicht nicht!

Mahnantrag gestellt und am 20.06.2013 Eingang beim Amtsgericht bzw.Akzeptiert, kein Widerspruch von der Beschuldigten bis Heute ! Wann kann ich ein Vollstreckungsbescheid beantragen und wie ?

0
@Eddy79

frühestens 14 Tage nach Mahnbescheid. Auf dem gleichen Weg wie Mahnbescheid.

Das lässt sich aber alles googlen.

1

Der Staatsanwalt ist nicht dazu da, für dich deine zivilrechtlichen Forderungen einzutreiben. Das musst du selber tun. Er ist für die strafrechtliche Würdigung des Vorganges zuständig. Und das hat er. Der Verkäufer hat bereits eine Strafe wegen eines gleichartigen Vergehens zu erwarten. Ein weiteres Verfahren würde die Gesamtstrafe kaum oder nicht erhöhen, daher lohnt es nicht, den staatsanwaltlichen Apparat nochmal zu bemühen.

Das heißt, DU musst das zivilrechtliche Mahnverfahren durchboxen. Das hast du ja begonnen. Das musst du nun abwarten. Hast du schon einen Mahnbescheid erstellt?

Da kannst Du wohl sicher nur mit einer Zivilklage Erfolg haben !?

Zivilrechtliches Mahnverfahren + Zinsen läuft ja gegen die Beschuldigte)

dann mußt Du abwarten, ob in den Widerspruch gegangen wird.

Wegen evtl. Kosten für eine Klage.. kannst Du doch sicher Prozeßkostenhilfe bei Gericht beantragen..viel Erfolg..

0
@amdros

Und was ist wenn kein Widerspruch erfolgt, wie lange muss ich auf den Widerspruch warten ?

0
@Eddy79

Dann wird es wohl einen Titel geben..auf 30 Jahre..weiß es aber nicht genau was das Gesetz dazu sagt.

Widerspruch muß, nach Zustellung des Mahnbescheides, innerhalb der nächsten 14 Tage erfolgen. Das wird Dir dann vom Gericht mitgeteilt.

1
@Eddy79

Und dann Daumen drücken das die gute Dame nicht schon ein Insolvenzverfahren am laufen hat oder dies in Kürze beantragt, den Fall hatte ich schon 2 mal. Meinen Titel konnte ich mir danach übers Klo hängen

0
@Messkreisfehler

Tja..in dem Fall wäre natürlich der Ärger vorprogrammiert und leider ist es nicht voraussehbar. Wäre aber auf jeden Fall ein Versuch wert.

0
@Messkreisfehler

Nun ja, aber da es sich hier um deliktische Schulden handelt, bleiben die bei der Insolvenz außen vor und können immernoch 30 Jahre lang beigetrieben werden.

0

Das Strafverfahren hat mit dem Zivilverfahren eigentlich nichts zu tun Es sei denn, der Täter wird freigesprochen, weil er die Tat nicht begangen hat.

Ist hier aber nicht der Fall.

Wenn dem Mahnantrag nicht Folge geleistet wird, würde ich mir einen "Titel" holen.

Hier ist ein kurzer Ausriss dazu:

http://www.trenkler.de/rechtsanwaltskanzlei/das-mahnverfahren.html

Danke !

0

solange er dir kein leeres packet gesendet hat gehe ruihg zum anwalt die kosten würd er tragen wenn er dir etwas geschickt hat ohne inhalt hasst du schlechte chancen

Der Staatsanwalt ist nicht dafür zuständig, daß du dein Geld kriegst.

Du mußt den Verkäufer verklagen.

Versuche Nebenkläger der anderen Streitgeschichte zu werden.

Was möchtest Du wissen?