ebay Auktion...Vase kaputt...Neukaufpreis aber höher als Auktionspreis

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Verkäufer macht es sich ziemlich einfach.

DHL wird behaupten, dass der Bruch auf eine mangelnde Verpackung zurückzuführen ist.

Da der Versand Vertragsbestandteil war, hätte der VK den Artikel so verpacken müssen dass nichts passiert. Nicht DHL ist dein Ansprechpartner, sondern der Verkäufer. Der VK hat dich so zu stellen als wenn der Verkauf nicht stattgefunden hätte. Er hat dir den Kaufpreis sowie die Versandkosten zu erstatten.

Rechtlich gesehen hast du Anspruch auf einen gleichwertigen Artikel. Das heisst, du könntest dir einen gleichwertigen Artikel beschaffen und die evtl. Mehrkosten vom VK einfordern.

Wenn der VK allerdings nicht mit der Zahlung der Mehrkosten einverstanden ist, musst du zivilrechtlich gegen ihn vorgehen.

Das kostet aber erst einmal dein Geld, deine Zeit und deine Nerven. Wie ein Richter dann schlussendlich entscheidet, ist auch fraglich. Und wenn beim VK nichts zu holen ist, bleibst du auf diese Kosten erst einmal sitzen ....

Der Verkäufer muss gar nichts erstatten. Bei Privatverkäufen handelt es sich um eine Holschuld.

DU bist verantwortlich für den Transport der Vase zu dir. Wenn der Verkäufer dir die Vase verpackt und mit DHL schickt, ist das ein Entgegenkommen, mehr nicht. Transportschäden sind immer noch deine Sache bzw. musst du dich jetzt mit DHL arrangieren.

Du kannst nicht mehr Geld für etwas verlangen wie was du bezahlt hast!

Außer der Verkäufer hat dir einen Echtheitsbeleg(oder sowas in der Art) mitgesendet!

Bei Ebay ist immer nur der Verkaufspreis versichert!!!

Was möchtest Du wissen?