Ebay Auktion. Käufer verlangt extreme Versandkosten.

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

frage ihn mal, was er beim versandunternehmen hinblättern muss, wie teuer ihm die verpackung kommen würde und überlege dann, ob es dir das wert is.

kommt ja auch drauf an, was du da gekauft hast, ne waschmaschine kostet im versand sicherlich nicht nur 5 eur.

will er sich aber bereichern dafür, dass er versenden würde, dann würde ich ihn bitten, den abbruchlink der transaktion zu schicken, dann kriegt er seine gebühren zurück, beide können noch bewerten, du musst dann die ware aber nicht mehr abnehmen.

und ich würde das dann in einer neutralen bewertung so ausdrücken, dass ich nur abholung übersah und verkäufer sich am porto bereichern wollte und daher transaktionsabbruch gemacht wurde.

wenn er nur 10 eur beim versandunternehmen zahlen würde, würde ich nicht einsehen, dass er sich 40 durchs porto zuverdient.

es sei denn die ware sei sehr wertvoll vielleicht.

naja, ebay würd ich das auf jeden fall telefonisch mitteilen.

das kostet auch nix.

mfg

Mit der Abholoption hat der Verkäufer in Kauf genommen, dass sich logischerweise weniger Interessenten finden. Als Versandoption hätte er wahrscheinlich mehr daran verdient. Dein Verkäufer braucht sich auf überhaupt nichts einzulassen. Entweder der Artikel ist Dir das angebotene Geld wert, oder Du lässt es.

Wenn bei einem Artikel nur Abholung geboten wird, handelt es sich meistens um einen großen sperrigen Artikel. Da kostet der Versand dann schon etwas und verpackt werden muss das ja wohl auch.

Wenn er nur den Artikelpreis von 25,50 € auf 75,50 € raufsetzen will, geht das nicht, den ihr habt einen Kaufvertag geschlossen. Er kann aber darauf bestehen, dass der Artikel abgeholt wird.

Was möchtest Du wissen?