eBay: Artikelzeile und Beschreibung, was zählt?

5 Antworten

 Das ist auf jeden Fall ein Betrug! Wenn du dir einen Rechtsbeistand holst, hast du gute Chancen dein Geld wiederzubekommen! Alleine das er die Bestandteile, die fehlen, so bescheuert abgekürzt hat, zeigt ja eindeutig, dass er versucht hat zu verschleiern, was nicht dabei ist! Er hätte klipp und klar deutlich betonen und hervorheben müssen, dass der Hauptbestandteil, die Konsole, fehlt -  mindestens schon, weil die Überschrift der Auktion so missverständlich war! Stattdessen hat er es im Nebensatz unverständlich abgekürzt. 

 Wenn ich sowas schon wieder lese, könnte ich richtig aufdrehen! Da würde ich gar nicht lange fackeln, einmal die Rückerstattung fordern und mit dem Anwalt drohen und es anschließend auch direkt wahr machen! 

T3Fahrer

Ich habe mir jetzt die Auktion angesehen: er bietet doch eine Rücknahme für einen Monat an! Gib den Schrott doch einfach zurück!

0
@T3Fahrer

Genau das war auch mein Rat... zurück mit dem Teil... es wunderte mich halt nur weil so vehement vom Verkäufer betont wurde, das sei alles so in Ordnung...

0
@DepechieHH

 Naja, wer versucht zu betrügen hat ja offenbar schon eine gewisse "Charakterschwäche"… Man muss eben nur dreist genug sein und auf seinem vermeintlichen Recht beharren! Leider knicken da viele Menschen/Käufer schon ein und lassen es auf sich beruhen… 

1

Einesteil ist das Angebot ein wenig auf Dummenfang ausgelegt, andererseits muss man schon alles lesen, nicht nur die Überschrift. Gerade wenn man neu ist und nicht viel Erfahrung hat.

Keine Rückgabe starten! Melde bei ebay einen abweichenden Artikel bei ebay.

Hilfreich wäre ein Link zu der Auktion^^

Natürlich ist ein Betrug nicht sofort zu erkennen, sonst würde ja niemand drauf reinfallen. Für einen Betrug im strafrechtlichen Sinne ist Vorsatz erforderlich. Und:

Der Betrüger hat einen Vermögensvorteil

Der Vermögensvorteil muss ungerechtfertigt ("rechtswidrig") sein

Der Betrogene hat einen Vernögensschaden

Der Betrug geschieht dadurch, dass der Betrüger etwas verschweigt oder etwas behauptet, was nicht stimmt

Es kommt bei sowas auch immer darauf an, wie der Artikelzustand ausgewählt wurde und in welcher Rubrik die Auktion lief. Der Schilderung nach würde ich hier aber eine Paralelle zu den "Pappenverkäufern" sehen ("OVP") und deshalb einen strafbaren Betrug bejahen.

Hallo, dumme Frage: sind Links zu Auktionen denn hier zulässig? ;o)

0
@DepechieHH

Ja, sind sie. Konnte man hier auch schon oft genug bewundern.

0
@DepechieHH

Ich fürchte, hier dürfte es schwer werden, einen Vorsatz nachzuweisen. Wenn ein Verkäufer so einen hohen Prozentsatz positive Bewertungen und insgesamt über 50.000 Bewertungen hat, wird es eher ein Missverständnis als vorsätzlicher Betrug sein. Möglicherweise hat da jemand eine Artikelbeschreibung verzapft, der einfach keine Ahnung hatte. 

Wäre hier eine Betrugsabsicht nachweisbar, würde ich aber durchaus schon die Grenze zum strafbaren Betrug als überschritten sehen. Denn der einzige Hinweis, dass man keine Konsole bekommt, findet sich irgendwo in ein paar Worten im Fließtext. Die Rubrik, die Überschrift und der Artikelzustand würden etwas anderes suggerieren.

1
@skyfly71

Ich habe mir mal die anderen Auktionen dieses Händlers angesehen... es sieht so aus, als sei das alles so genau von ihm beabsichtigt.

Beispielsweise verkaufte er in einer andere Auktion "4 Toner für einen Laserdrucker". In der Artikelbeschreibung dann erwähnte er: "Unvollständig: drei Toner fehlen". Das ist für mich schon eine deutliche Täuschungsabsicht... ich bin aber ja auch nur juristischer Laie.

0

Er hat s doch aufgeführt in der Artikelbeschreibung!. Was denn noch? Die Artikelbeschreibung ist für Einzelheiten da, es passt doch nicht alles in die Kopfzeile...

Was willst du machen? Ihn anzeigen, weil du unötigerweise den Artikel aufgerufen hast und erst DANN gesehen hast, dass das Display fehlt? oder was?

Hi,

ich kenne das von Verkäufern, dass sie sehr wohl bereits in die Artikelzeile Worte schreiben wie "Unvollständig" oder "Defekt".

Und wenn jemand eine Konsole verkaufen will, bei der die Konsole fehlt... nun ja... okay, habe ich anscheinend falsch gedacht...

0
@DepechieHH

Es SOLLTE da rein, es muss aber nicht da rein. Es muss nur halt irgendwo DEUTLICH erkennbar aufgeführt sein.

0
@BalZakBarsoom

Ja, das sehe ich ganz genauso... DEUTLICH erkennbar... und genau das sehe ich in dem vorliegenden Fall nicht... das ist aber wie so vieles sicher Ansichtssache.

Denn meiner Meinung nach fehlte ja nicht nur das Display, sondern die komplette Konsole... welche ja nicht nur aus dem Display besteht.

0
@DepechieHH

Du kannst das ja mal bei Ebay melden, sonst kannst du eh nicht viel machen.

Du hast nicht gekauft, es ist kein Schade  entstanden. Das ist allenfalls ein Verstoß gegen die AGBs von Ebay, aber meiens wissens nach trifft das nur dann zu, wennn das so versteckt ist, dass man es nicht findet. Du hast es gefunden.

Frag Ebay.

1

Der Verkäufer bezeichnet sein Angebot deutlich und wiederholt mit "GUT"

Für die eigentlich individuelle Artikelbeschreibung bei Gebrauchtware nutzt der Verkäufer lediglich die kopierten eBay-Angaben für den Oberbegriff: 

Gebraucht

Artikel wurde bereits benutzt. Ein Artikel mit Abnutzungsspuren, aber in gutem Zustand und vollkommen funktionsfähig. Bei dem Artikel handelt es sich unter Umständen um ein Vorführmodell oder um einen Artikel, der an den Verkäufer nach Gebrauch zurückgegeben wurde. Weitere Einzelheiten, z. B. genaue Beschreibung etwaiger Fehler oder Mängel im Angebot des Verkäufers.

Allgemeine eBay-Informationen

Erstellen Sie eine aussagekräftige Artikelbeschreibung

Gliedern Sie Ihre Artikelbeschreibung sinnvoll. Packen Sie unterschiedliche Informationen in verschiedene Absätze und beginnen Sie mit den wichtigsten Informationen:

Zustand des Artikels: Seien Sie klar und deutlich und vermeiden Sie mögliche Missverständnisse, indem Sie den Artikel beschönigen. Geben Sie eine Gewährleistung auf Ihren Artikel?

Machen Sie genaue Angaben zum Lieferumfang und wie Sie den Artikel verpacken.

Produktfotos

Der Verkäufer verwendet ausschließlich ein Foto für verschiedene Angebote. Gezeigt wird lediglich immer nur die Verpackung.

Ein Foto für mehrere Angebote heißt: Nicht einmal die Verpackung entspricht möglicherweise den Angaben des Verkäufers.

Gebrauchtangebote sind individuell und müssen auch so behandelt und angeboten werden.

0

Warum sollte das nicht rechtens sein? Die Artikelbeschreibung ist ja genau dafür da.

Wenn der Artikel unvollständig ist, kann der Käufer wohl erwarten, dass er auch über die verbleibenden Teile informiert wird.

Der Verkäufer bieten identische Artikel als Gebrauchtware an. Das einzige Produktfoto, das der Verkäufer nutzt, zeigt jedoch jedes Mal nur die Originalverpackung - Mehr leider nicht.

0
@heurekaforyou

Als ich die Antwort auf die Frage verfasst habe, war die Frage noch nicht in dieser Form gestellt. Der Fragesteller hat sie nachträglich noch überarbeitet und klar gestellt, was das Problem ist.

0

Was möchtest Du wissen?