Ebay-Artikel defekt erhalten - Hermes lehnt Schadensersatz ab - was nun?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Grundsätzlich kommt es darauf an, wie die Beweislage aussieht. Da es sich um einen Privatverkauf handelt, wirst Du die alleinige Beweislast tragen, dem Verkäufer nachzuweisen, dass er Dir eine defekten Kamera verkauft hat. Problematisch wird das Ganze ganz besonders, wenn der Verkäufer in der Auktion die Gewährleistung wirksam ausgeschlossen hat.

All das sind Fragen, deren Klärung eine bis ins Detail reichende Betrachtung der Gesamtumstände bedarf.

Gegenüber Hermes ist die Rechtslage genau so fraglich. Allein deshalb schon, weil am Paket keine äußerlichen Schäden sichtbar sind. Hermes wird sich in diesem Fall - nicht zu Unrecht - darauf berufen, dass die Kamera im Paket offensichtlich nicht ausreichend vor Stürzen aus 80 cm Höhe geschützt war.

Sollte dies der Fall sein, ginge das wieder grundsätzlich zu Lasten des Verkäufers. Aber auch das müsstest Du ihm erstmal nachweisen.

Alles in Allem stehen die Chancen für dich - nach dem, was Du hier vorgetragen hast - denkbar schlecht.

Tut mir sehr leid, aber jockl hat es prinzipiell schon richtig zusammengefasst: Bei eBay sollte man hochwertige Artikel von Privat niemals per Versand kaufen.

Auf jeden fall ist für dich der Verkäufer Ansprechpartner.

Ich hatte mal einen Kinderwagen bei ebay gekauft, der dann leider unterwegs verloren ging.Bei DHL konnte ich gar keinen Nachforschungsauftrag machen, nur der Versender.

So denke ich, dass auch im Versicherungsfall Verkäufer und Hermes das unter sich ausmachen müssten. Schließlich hat der Versender mit Hermes den "Vertrag" über den Versand abgeschlossen.

Wenn der Verkäufer also nicht bereit ist, die Verantwortung zu übernehmen, melde ihn bei PayPal!

Das sind manchmal die Verkaufsstrategien von den Verkäufern. Es kann ja immer an dem "Versand" liegen. Meiner Meinung nach war die Kamera schon vorher kaputt. Hat er sie denn als "neu" verkauft? Bei Hermes brauchst du nichts machen. Melde den Schaden einfach EBAY indem du einen neuen Fall meldest und bitte den Verkäufer dort die Kamera zurückzunehmen. Wenn er kulant ist, dann tut er dies. Allein schon aus schlechtem Gewisssen.

Was ein Quatsch....Schon doof, wenn man jedem gleich schlechte Absichten vorwirft, aber vergisst wie rabiat Pakete behandelt werden

0

Ich glaube allerdings nicht dass der Verkäufer in böser Absicht gehandelt hat der hat nur äußerst gute Bewertungen! Und wirkt auf mich auch nicht so. Aber ich sehs halt nicht ein jetzt das Risiko zu tragen und auf dem Problem sitzen zu bleiben...

0

Keine Ahnung, was genau man da macht, aber es dürfte ja wohl klar sein, dass Du keine Schuld trägst. Entweder Hermes oder der Verkäufer. Hermes-Lieferfahrer sind nicht immer zimperlich, und wenn man ein Paket flach fallenlässt, zerbeult es auch nicht, aber der Inhalt geht kaputt. Viel Glück!

Aber nicht, wenn es gut verpackt ist, und das sollte eine Kamera ja sein!

0
@delyla

Meiner Ansicht nach war sie gut verpackt. Die Kamera war gut in fester Folie eingewickelt in der Original-Verpackung drin die ja exakt dafür ausgelegt ist, sprich sie steckte fest drin und der Karton war mit Original-Rechnung und Co. noch aufgefüllt somit war da gar nix mit hin und her rutschen oder so...dieser Karton wurde dann nochmal mit Lufpolsterfolie umwickelt und in einem zweiten Karton der mit Papier austestopft war verschickt. Ich weis auch nicht, was daran nicht sicher war??

0
@Neina7288

naja ein bisschen komisch würde mir das ja schon vorkommen eine kamera so zu verpacken... man könnte es übertriebenes alibi nennen ^^

0
@Neina7288

Dann ist es ein Problem zwischen Dir und dem Verkäufer. Hoffentlich hast Du ein Rückgaberecht. Mach auf jeden Fall Screenshots von der Auktion, damit Du die Formulierungen nachweisen kannst, mit denen man Dir eine funktionsfähige Kamera versprochen hat.

0

HERMES ist ganz bestimmt nicht schuld! Die Verpackung war in Ordnung. Demnach war das Gerät vorher schon kaputt. Melde es bei PayPal, aber soweit ich weiß, helfen die am Ende kaum. Ich drück dir trotzdem die Daumen!

Und gib auch bei ebay Bescheid, dass der Verkäufer unseriös ist. Das nächste Mal nur kaufen, wenn bei dem Verkäufer mindestens 100 Bewertungen zu 100% positiv vorliegen!

Der hat mehr als nur hundert top Bewertungen das is ja das doofe

0

Was ein Blödsinn.....

Was glaubst du, wie mit den Paketen umgegangen wird, die fliegen teilweise im hohen Bogen, werden mit zig Kilo belastet, abndere Pakete draufgeworfen, etc.

Ist mir gerade letztens auch passiert, Ware war defekt, obwohl am Paket nichts zu sehen war

0
@Chrischtian68

Das denke ich mir eigentlich auch...aber ist das jetzt mein Problem oder muss nicht der Verkäufer sich da mit denen rumschlagen? Ich mein bei PayPal und Ebay gibts ja au Fristen sowas zu melden da kann ich nicht ewig mit Hermes rumstreiten außerdem kostet die Hermes-Hotline ein Heidengeld ^^

0
@Neina7288

soweit ich weis muss jeder packet dienst eine kostenfreie hotline haben.. bei der deutschen post wars auch so. im internett stand nur eine kostenpflichtige und auf broschüren auch. ich bin dann extra zum schalter gegangen und hab nachgefragt die haben mir eine visitenkarte in die hand gedrückt mit ner 0800er nummer...

0

du könntest einen brief verfassen und ihm etwas druck machen(drohung mit einem anwalt)...vielleicht springt er ja drauf an. am besten viele fremdwörter verwenden um zu zeigen das du weist mit was du es zu tun hast. eine freundin von mir ist das auch passiert, dann hat sie sich mit dem freund ihrer mutter zusammen gesetzt und eben solch einen brief verfasst.... hat duper funktioniert :)

Hihi, Fremdwörter als Beweiß für die intellektuelle Überlegenheit, na der Schuß geht oft nach hinten los

0
@Chrischtian68

man muss nur wissen wie man den brief am besten formoliert.. wie gesagt einfach druck machen...(gekonnt natürlich)

0
@MiMus

Ich glaub auch dass der Schuss nach hinten los gehen kann und der Verkäufer auf Stur schaltet!

0
@MiMus

Auf jeden Fall darf der Brief nicht von Dir formoliert werden ... :-)

0

Das hatte ich auch gerade letztens, Hermes ist alles andere wie kulant.Seit dem versende ich auch nichts mehr über Hermes, bzw. falls ich ein Paket mit zerbrechlicher Ware erhalte, prüfe ich den Inhalt. Der FAhrer hat solange zu warten.

Bei Hermes wirst du nichts bekommen, der Versender ist aber IMHO dazu verpflichtet Wertersatz zu liefern.Ich würde morgen mal beim Versender anrufen und den Fall schildern, ansonsten den Verkäuferschutz von Paypal einschalten.

Aber cool down, der Verkäufer wollte sicher, das du zu frieden bist und hat alles nach besten Wissen und Gewissen gemacht.

Naja schaun wir mal ich hab dem Verkäufer schon mal ne Mail geschickt - bin gespannt was er sagt. Habe eben nur bedenken dass er jetzt anfängt mit reparieren lassen und auf Garantie oder so blablaaa... ich habe mir nämlich schon eine andere besorgt, da ich die ja für den Urlaub brauchte ^^ Und der ja schon war ;-)Hoffe ich mal dass du Recht hast. Und Hermes ist diesbezüglich echt mist. Schon die Abwicklung der Schadensmeldung war ein einziger Witz... Ich habe die völlig überteuerter Hotline angerufen um das ganze schnellstmöglich abzuwickeln die meinten sie schicken mir eine Schadensmeldung...aber da lachen die Hühner des war nur n Brief in dem Stand was ich ihnen schicken soll...des hätt se ja dann au gleich am Telefon sagen können ^^

0

War es ein Kauf von Privat oder vom Händler ?

Bei Privat liegt das Versandrisiko beim Käufer.

Beim Händler liegt das Versandrisiko beim Händler.

In beiden Fällen kann es auf das Versandunternehmen übergehen. Diesem muss man dann aber ein Fehlverhalten nachweisen. Kommt das Paket äußerlich unversehrt an, hat man schlechte Karten. Dann kann man vielleicht noch den Absender wegen mangelhafter Verpackung haftbar machen.

Der Paypal-Käuferschutz haftet übrigens nur bei Verlust. Wenn der Verkäufer einen Versandnachweis hat, bringt die Meldung überhaupt nichts.

Ohne Anwalt wird sich das also kaum klären lassen.

Na das klingt ja mal wunderbar und exakt nach beklopptem deutschen Recht...da verkauft doch jeder dann privat und lacht sich ins Fäustchen dass er ja nicht wirklich Ärger kriegen kann ^^

0
@Neina7288

Blödsinn. Und außerdem ist die Antwort noch nicht einmal richtig.

0

Das stimmt so nicht ganz.

Richtig ist, ein Händler trägt immer das Versandrisiko. Das ist auch gut so aus Verbraucherschutzgründen.

Falsch ist allerdings, dass bei allen Privatverkäufen das Versendungsrisiko der Käufer trägt. Das gilt nämlich nicht, wenn der Versand nicht auf Wunsch des Käufers erfolgt. Das heißt, nur wenn die Ware auch vor Ort persönlich abgeholt werden kann, trägt der Käufer das Versandrisiko.

0

Wenn der Verkäufer ein gewerblicher ist, muss er dir Garantie geben, da die Verpackung ja unbeschädigt ist.

Wenn es ein privater war, kannst du´s über PayPal versuchen, doch ansonsten heißt´s PP :(

Gruß, Tobber.

Vom Händler oder von Privat gekauft ? - Das macht einen großen Unterschied.

Privat ^^ das ist ja das Problem.

0
@Neina7288

Wahrscheinlich hat dann der Verkäufer "Gewährleistung" ausdrücklich ausgeschlossen; Garantie kann er sowieso nicht geben. Falls nicht, so bist du in etwas besserer Position. Droh ihm eine negative Bewertung an, wenn er den Apparat nicht zurücknimmt und schau, wie er dann darauf reagiert.

0

Geld zurückforden,bei PayPal geht das.Ist aber ein langer und schwieriger Prozess!

Du wirst nicht "auf dem Geld sitzen bleiben", keine Angst, denn du bist es ja nun los.

Fall bei Paypal melden! Unbedingt!

Hermes ist draußen!

Naja sagen wir mal so ich fand es nicht unzureichend verpackt... außerdem hat der Verkäufer top Bewertungen... Und ich hab gehört PayPal sperrt ihn dann sofort... will ja au net, dass der dann auf Stur schaltet....

0

Sorry, aber über EBAY zu kaufen ist vergleichbar mit "No Risk no Fun".

Das soll bitte nicht persönlich aufgefasst werden, aber Über EBAY kaufen - manche lernen´s nie.

Was möchtest Du wissen?