Ebay Artikel ausversehen gekauft- was tun?

...komplette Frage anzeigen Ein Screenshot von der letzten Email - (Ebay, Kauf, Zahlen)

10 Antworten


Dann habe ich auf Ebay 2 Lipkits efunden, bei denen ich auch den Preis etwas senken konnte.

Du hast nichts aus Versehen gekauft. Du hast einen Preisvorschlag abgegeben.

Dein Preisvorschlag war und ist bindend:

http://offer.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewBidsLogin&item=331838868922&rt=nc&_trksid=p2047675.l2564

9***n(0 ) Akzeptiert Stück 1 Datum 01.05.16 15:00:18 MESZ


Es ist schön, dass Du im Internet recherchierst, nachdem Du gekauft hast. Jedoch solltest Du Dich auch auf den Seiten, auf denen Du Geschäfte tätigst, über Deine Pflichten informieren, in diesem Fall, dass Du ein verbindliches Kaufangebot abgegeben hast, welches angenommen wurde:

http://pages.ebay.de/help/buy/best-offer.html

Allerdings glaube ich, dass mit diesem Konto etwas nicht stimmt.

Hast Du den Namen des ebay-Accountinhabers und des Bankkontoinhabers miteinander verglichen? Waren diese identisch?

Mit diesem Account wurden seit 2010 (angemeldet) bisher 2 Artikel verkauft

http://feedback.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewFeedback2&userid=ramser89&ftab=FeedbackAsSeller

und die hatten beileibe nichts mit diesem Kosemtik-Schrott zu tun:

https://de.wikipedia.org/wiki/Kylie_Jenner

Ich befürchte, dass der Account gehackt ist.

Teile dem Verkäufer mit, dass Du auf Grund der angebotenen Menge:

http://cgi6.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewListedItems&include=0&since=31&rdir=0&rows=25&userid=%20ramser89

davon ausgehst, dass Du bei einem gewerblichen Verkäufer gekauft hattest.



Leider konnte ich dann nicht feststellen ob der Verkäufer ein gewerblicher oder privater Verkäufer ist.

Natürlich kannst Du das feststellen. Das ist im Angebot  angegeben: "Angemeldet als privater Verkäufer". Du musst nur lesen.

7

Anhand der Anzahl an abgegebenen Bewertungen für diesen Verkäufer und dem Text würde ich davon ausgehen, dass der Verkäufer privat verkauft. Damit hast Du dann kein Widerrufsrecht und musst den Artikel bezahlen.

Auf der anderen Seite wird der Verkäufer wohl kaum den Artikel verschicken bevor Du bezahlt hast und er wird wegen 80,- auch nicht zu einem Rechtsanwalt rennen oder ein Inkassounternehmen beauftragen.

Auf der anderen Seite würde ich mir wünschen, dass der Verkäufer dann doch noch versucht auf dem Rechtsweg zu seinem Geld zu kommen, weil ich so ein Verhalten, dass man einfach storniert weil man woanders etwas billigeres gefunden hat nicht OK finde.

Wie bitte kauft man aus Versehen ? Du hast auf Sofortkauf geklickt und dies mit einem 2, Klick bestätigt . Dadurch ist ein Kaufvertrag entstanden und Du musst bezahlen

Angemeldet als privater Verkäufer

Glückwunsch zu deinem Kauf. Aus Versehen kann man schlecht kaufen. Der Verkäufer hat Recht.

Du bist durch die Bestellung einen Kaufvertrag eingegangen und an den musst du dich jetzt auch halten. 

Du kannst nicht einfach wieder vom Kauf zurück treten nur weil es das Produkt woanders billiger gibt.

wenn man sich mal anguckt was der so alles eingestellt hat und verkauft hat, sollte er sich dringend als gewerblich anmelden, dann könntest du stornieren......

Du kannst die Ware nicht mehr stornieren. Du könntest sie theoretisch aber auch weiterverkaufen, es gibt viele junge Mädels, die Interesse am Lipgloss hätten

Na mach das beste draus: Kauf sie, benutze sie, und die die du nicht brauchst, kannst du ja verkaufen. Die werden schneller weg sein als du denkst..
Und: Du hast was für dein Leben gelernt, niemals voreilig was im Internet kaufen^^

Du musst sie bezahlen und dann einfach weiter verkaufen nach 2 bis 3 Wochen bist du die los.

Du mußt diesen Artikel bezahlen und abnehmen. Der Verkäufer hat nun mal recht.

Was möchtest Du wissen?