Ebay | Antwort des Verkäufers bindend?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das kommt darauf an, zu welchem Zeitpunkt die Antwort kam. 

Wenn die Antwort kam, als Du noch kein Gebot abgegeben hast und Die Antwort entscheidend für deine Gebotsabgabe war, dann ist die Zusage einer Artikeleigenschaft für den Verkäufer bindend.

Erst einmal danke für deine Antwort!

Ich hätte noch eine Frage, und zwar:

Ist es dann auch Accountübergreifend?

Bespiel: Ich frage mit einem Account nach und bekomme die Antwort, auf einem anderen (ein Freund mit PayPal) kaufe ich den Artikel

Danke dir!

0

Entschuldigung, dass ich dich mit Fragen so überhäufe, jedenfalls habe ich noch etwas recherchiert und hier steht (bei eBay) 

"Wir sorgen dafür, dass Sie Ihr Geld zurückbekommen, wenn ein Artikel nicht eintrifft, ein Artikel nicht der Beschreibung entspricht oder es ein Problem mit der Rückerstattung für eine Rückgabe gibt. Das gilt für Artikel, die Sie mit PayPal, Kreditkarte, Lastschrift oder auf Rechnung bezahlt haben. Bei Artikeln mit der eBay-Garantie gilt der eBay-Käuferschutz – egal wie Sie bei eBay bezahlen."

Es steht "wenn [...] ein Artikel nicht der Beschreibung entspricht oder es ein Problem mit der Rückerstattung für eine Rückgabe gibt"

Schließt das die Persönlichen Austausche mit dem Verkäufer aus?

Und wie sieht es aus, wenn der Verkäufer keine Rückgaben akzeptiert? Ist dann der Käuferschutz überhaupt von nutzen?

Danke

0
@KeinGuterName2

Die AGBs von Ebay ist eine Sache die arglistige Täuschung eines Käufers entsprechend BGB eine andere.

eBay vermerkt übrigens in den Nachrichten den Zeitpunkt und auch der Zeitpunkt der Abgabe eines lässt sich ebenfalls nachvollziehen. Anfrage, und Antwort sowie die Timestamps sollte man bei einer Fall-Eröffnung immer Angeben.

Mag sein das die Artikelbeschreibung lt. den eBay-Richtlinien keine Beanstandung zulässt, dass muss aber nicht bedeuten, dass man einen Käufer nicht zivilrechtlich belangen könnte.

Kleiner Tipp für den Alltag: Hochpreisige Artikel kauft man nicht bei Ebay sondern bei Amazon, Conrad oder Mediamarkt.

0

Zweifelst Du an der Wahrhaftigkeit?  Tausende Käufer und Verkäufer sind jeden Tag zufrieden. Hebe Dir den Schriftwechsel für alle Fälle auf und greife zu. Nur ein Bruchteil aller Verkäufer sind Betrüger.

Wenn Du's sagt. Ich bin mit eBay noch nicht so vertraut.

Die Wahrscheinlichkeit besteht jedoch noch, und wenn man etwas teureres kauft ist es eben ein großes Problem (hier Handy).

Zum Glück gibt's noch eBay Käuferschutz.

Beim letzten Handy wurde ich "übers Ohr gehauen" und ich habe ein Handy erhalten welches von der Beschreibung abweicht.

Der Verkäufer damals versicherte mir, er wird das Problem klären.

Dann, kurz nach Ablauf der Käuferschutzfrist antwortet er nicht mehr, das Handy ist gut 100-150 Euro weniger wert und ich kann es nicht zum telefonieren nutzen (Slimlock).

0
@KeinGuterName2

Dem hätte ich eins verbraten. Anzeige wegen Warenbetrugs. Nur, wenn man den Leuten zeigt, dass man sich nichts gefallen lässt, werden die vernünftig.
Ja, schwarze Schafe wirds leider immer wieder geben. Sind aber zum Glück in der Minderheit.

1

Das kommt drauf an ob der Verkäufer Rückgabe anbietet oder nicht, ansonsten kann man sich viel streiten, wird aber erst bei teureren Artikeln Sinn machen...

Danke für deine Antwort, 

ich denke jedoch nicht, dass dies der Fall ist.

Die Angaben des Verkäufers müssen mit dem erhaltenen Produkt übereinstimmen, wenn der Artikel [stark] von der Beschreibung bzw. den Bildern abweicht darf man unter Ebay Käuferschutz den Artikel zurücksenden.

Meine Frage ist jetzt, ob die persönlichen Nachrichtenaustausche zwischen Verkäufer - Käufer auch verpflichtend sind.

Beispiel:

Käufer: Hat das Handy eine Simlock? 

(Man kann das Handy nur mit bestimmten Sim-Karten benutzen)

Verkäufer: Nein, das Handy hat keine Simlock.

Und dann kommt ein Handy mit Simlock bei mir an.

Kann ich nun das Geld zurückverlangen?

Danke :)

0
@KeinGuterName2

Ja das kann man in dem Fall, der Verkäufer ist verpflichtet korrekte Angaben zu seinem Produkt zu machen, auch auf Nachfrage zu Punkten die nicht in der Beschreibung stehen, so gesehen wäre es Betrug da man aufgrund falscher Angaben ein Handy kauft von dem man nichts hat. Man kann dies melden bei Ebay, bzw wenn über Paypal bezahlt wurde, die können auch das Geld zurück buchen (prüfen das natürlich erst).

0

Ja die Beschreibung des Verkäufers ist absolut bindend.
Ließ hierzu einfach schnell online den §434 BGB, der behandelt exakt dein Problem.

Wenn der Artikel nicht der Beschreibung entspricht gibt es Geld zurück.

nicht bei Privatverkauf und Überweisung

2
@oppenriederhaus

Ist das auch so, wenn es einen eBay Käuferschutz gibt?

Laut  eBay lautet der Käuferschutz folgendermaßen:

"Wir sorgen dafür, dass Sie Ihr Geld zurückbekommen, wenn ein Artikel nicht eintrifft, ein Artikel nicht der Beschreibung entspricht oder es ein Problem mit der Rückerstattung für eine Rückgabe gibt. Das gilt für Artikel, die Sie mit PayPal, Kreditkarte, Lastschrift oder auf Rechnung bezahlt haben. Bei Artikeln mit der eBay-Garantie gilt der eBay-Käuferschutz – egal wie Sie bei eBay bezahlen."

1

Was möchtest Du wissen?