ebay - Wie lange darf sich ein Käufer für die Bezahlung Zeit lassen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Theoretisch so lange wie er Bock hat wenn du in der Auktion nichts festgelegt hast. Allerdings hast du ihm jetzt ne Frist gesetzt und an die müsste er sich halten...wenn nicht dann den Fall schließen als "Käufer hat nicht bezahlt", so kriegst du zumindest die Ebay Gebühren zurück

Okay danke. Kann sich der Käufer dann eigentlich noch beschweren? Weil hab meine Bedenken damit, dass er vielleicht 3 Wochen im Urlaub ist und dort keinen Internet-Zugang oder so hat. Oder ist er dann selbst schuld, wenn er 1 Tag nachdem er einen Artikel gekauft hat, in den Urlaub fährt??

0
@Creekreal
Weil hab meine Bedenken damit, dass er vielleicht 3 Wochen im Urlaub ist und dort keinen Internet-Zugang oder so hat.

Das ist SEIN Problem. Er wusste ja dass er etwas kauft/ersteigert.

Oder ist er dann selbst schuld, wenn er 1 Tag nachdem er einen Artikel gekauft hat, in den Urlaub fährt??

Richtig.

1

Nach drei Tagen bekommt der Käufer eine Mail, wenn das Geld noch nicht nicht auf dem Konto verbucht ist. Reagiert er nicht, dann wird nach sieben Tag Ebay eingeschaltet. Denn wenn jemand im Geschäft etwas kauft, muss er auch sofort bezahlen. Daher hättest Du gar nicht solange warten sollen.

Wenn beim Angebot kein klar definiertes Zahlungsziel abgegeben ist, kann er sich bis zu 30 Tagen Zeit lassen, so steht es im Bürgerlichen Gesetzbuch. Da ändern auch die Ebay-AGB nichts dran.

Das ist aber leider Einbildung.

Er kommt nur nach 30 Tagen automatisch in Verzug, es steht nirgends dass er nicht vorher in Verzug gerät. Vor allem da ihm ja bereits ein Zahlungsziel gesetzt wurde, das nun verstrichen ist.

Die Zahlung ist sofort fällig.

0

Was möchtest Du wissen?