easotic bei otitis beim hund

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja das ist ein gutes medikament und wird oft eingesetzt. Die Dauer kann man so pauschal nicht bennen, wichtig sit aber dass es wirklich auch noch der Besserung noch weiter angewedent wird,

Natürlich wenden wir das Mittel so lange an, wie vom Tierarzt vorgegeben. Das ist ja selbstverständlich.

0

Hängt davon ab warum er ne Ohrenentzündung hat:

Parasiten

Pilze

Verletzung

Dreck

Sowas kann sehr langwieruig sein. Aber ohne genau zu wissen was die Ursache ist und ohne das ganze zu sehen ist da keine Prognose möglich.

Versucht das Kratzen zu unterbvinden soweit möglich. Das trägt eventuiell dreck ein und macht wunden. UInd dann dauert es länger

Bei unserer samin hat es mehrere Monate gedauert bis wir das Ohr in den Griff bekommen jaben (und diverse Tierärzte verschlissen)

Alles gute und ich hoffe das es nur harmlos ist und dann ist man es in 1-2 wochen los

Also lt. Tierarzt ist das Ohr, bis auf die Entzündung, blitz-blank sauber. Demnach kein Dreck, Pilze etc. Vermutlich hat er wohl bissl Zugluft abbekommen, obwohl ich nicht weiß, wo die hergekommen sein sollte, weil wir wirklich immer sehr vorsichtig sind. Aber wenn ich bedenke, dass mir die bisher 2 Tage schon wie eine Ewigkeit vorkommen, wenn ich den Kleinen so leiden sehe, dann weiß ich nicht, wie ich diese 1 - 2 Wochen überstehen soll. Ich leide ja selber richtig mit.

0
@Nette68

Klingt aber nach einer schnellen Heilung - wenn der TA sich nicht irrt.

Zum reinigen kannste auch Bittermandelöl nehmen und das zum abreiben und säubern nehmen. Bitte mit Lasppen oder Ohrenstäbchen - nicht ins ohr bschütten. Und keine Angst: Ein Hundeohr hat nach ein par zentimetern nen knick im gehörgang - bis dahin darftste mit dem stäbchen - danach beginnt das reich des Tierarztes oder erfahrenen Ohrreionigers.

Nie schön wenn die Mäuse krank sind - da gehts einem auch gleich schlecht. Ich kenn das zur genüge. Kopfd hoch - es wird wieder

0

Was möchtest Du wissen?