E36 aufbocken?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es wär ja viel komfortabler und sicherer in einer Mietwerkstatt mit Hebebühne, kost normal auch nur nen Zehner pro Stunde oder so.

Jedenfalls so lange der Wagen keine Riesen-Schwellerverkleidungen hat oder so (da fehlen in schlechten Mietwerkstätten mitunter die nötigen Hebebühnen-Adapter.)

Ich mein ja bloß.

Hast du recht, nur wohne ich in einem Dorf, wo es sowas nicht gibt. Aber das mit den Böcken ist Müll, musste ich gestern feststellen. Habe es aufgegeben damit, bevor das Auto oder ich Geschichte ist.

0

Auffahrrampen wären ev. besser?

0

Wagenheber unter den Achsträger und dann den Bock unter die Aufnahme für Hebebühnen.

ACHTUNG!!!! es ist brandgefährlich den ganzen Wagen auf 4 Böcke stellen zu wollen. Wenn er runter kracht, ist ggf ein Bein oder ein Arm ab. Und das Gesicht unter dem Motor will ich dann nicht wirklich sehen!!!

Danke für die Antwort! Wie würdest du denn einen Ölwechsel vollziehen, nur auf einem Bock steht ja das Ganze schräg unt wird wohl nicht funktionieren.

0
@lowrider0

Nur vorne aufbocken und mit nem Reifen auf jeder Seite schaffst du zumindest einen leichten Schutz falls er dir runter kommt.

0
@Kreativst

So ist es. Und wenn der Unterstellbock nicht an der Wagenheberaufnahme passt, dann an der Achse Platzieren. Auf jeden Fall so, daß er nicht abrutschen kann!

0

ich denke auf die wagenheberaufnahmen und dann solltest du doch noch pro seite einen stabilen punkt für die böcke finden. brauchst ja nur vorne aufbocken, langt doch. ich weis jetzt nicht wie der dreier unten aussieht. vielleicht mit nem stück holz die aufnahme verlängern.

Was möchtest Du wissen?