E-Zigarrette / E-Shisha Promi-BB?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Also...

Akkuträger (geregelt) nimmst Du am besten einen für Wechselakkus (18650), für den Anfang lang ein Eleaf iStich Pico / ASTER, Joyetech eVic VTwo mini oder ähnlich völlig aus. Dazu einen Ersatzakku und ein externes Ladegerät.

Akkus für den AT müssen ungeschützt und hochstromfähig (high drain) sein, z.B. der Sony Konion VTC 5a.

Etwas schwieriger ist es bei den Verdampfern, da jeder etwas anderes bevorzugt. Soll direk auf Lunge inhaliert werden (DL), oder erst in den Mundraum und danach auf Lunge (MTL)? MTL ist bei Umsteigern von Zigaretten beliebt, der höhere Zugwiderstand entspricht eher einer Zigarette. Bei DL ist der Zugwiderstand geringer, die Luftmenge und der Liquidverbrauch größer, was aber auch zu größeren Wolken führt. Am besten wäre vielleicht einen Verdampfer zu wählen, für den es eine große Auswahl an Verdampferköpfen (Coil) gibt, dass Du für dich das passende finden kannst (z.B.der Aspire Triton 2, für den es MTL und DL Coils mit verschiedenen Widerständen gibt). Da ich aber ausschließlich selbst wickel, fehlt mir etwas der Überblick was gerade aktuell und gut ist.

Auf Selbstwickler (RTA, RDA, RDTA) gehe ich erstmal nicht näher ein, die kommen evtl. im nächsten Schritt mit etwas Erfahrung.

Verbrauchsmaterial sind die Coil, halten ca. 1-4 Wochen, kosten ca. €2,-- - €5,--/ Stck.,abhängig vom Verdampfer und das Liquid selbst. 10ml kosteten als ich mit dem dampfen anfing so €3,-- - €5,--, mittlerweile mische ich selbst für weniger als einen Euro / 10ml. Mische dann für einige Wochen im voraus, ist kein Problem wenn Du dein Gerät mal länger nicht benutzt.

Der Gebraucht ist recht einfach. Immer daran denken, das neue Coils ein paar Minuten brauchen bis die Watte genug Liquid gezogen hat. Wenn Du gleich los legst verkokelt die Watte. Liquid direkt auf die Watte im Coil beschleunig diesen Vorgang. Dann erstmal mit geringer Leistung anfangen und langsam erhöhen, bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist. Ansonsten findest Du auf YT für so ziemlich alles eine Anleitung, z.B. wie man einen Tank zu reinigen zerlegt und wieder zusammen baut.

Zu Kangertech kann ich Dir nichts sagen, da ich nicht von diesem Hersteller habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Psssh
19.09.2016, 23:53

Danke, danke. Ich habe gerade paar Videos gesehen, aber ich denke ich muss mich noch etwas mehr reinfuchsen, um wirklich mitreden zu können - scheint ne Wissenschaft für sich zu sein ;)

Von Kangertech bin ich auf dies gestoßen:

http://www.ebay.de/itm/Topbox-mini-Kangertech-Kanger-Subox-Nano-50w-box-mod-kit-sub-ohm-tank-Vaporizer-/291817513591?var=&hash=item43f1ade277:m:m_H3CDvrLXIadIh56q1Io0A

Da wäre dann alles dabei außer Luiqid nur noch der Akku, so wie ich das sehe. Da würde mir praktischerweise wohl einer reichen. Halten die von Sony denn "ewig"?

Ich bin halt kein Raucher und sehe das als Spaßprodukt für mich. Halten sollte es natürlich schon etwas.




0

Moin,

ein AT war der Joyetech Cuboid, der andere eine Vaporflask (der gebogene), vermutlich der classic, konnte nicht erkennen wobdas Display war (oben DNA, vorne classic). Verkampfer kann nicht zuordnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Psssh
17.09.2016, 20:54

Cool.. danke für die Antwort. Kenne mich nicht aus, war mir auch unsicher ob unterschiedliche genutzt werden. "Verdampfer" sind die Köpfe auf den eigentlichen Geräten?

Kennst du dich da gut aus? Hätte noch eine kurze Frage, warum gibts Köpfe (?), wo dabei steht "auf keinen Fall für Anfänger" ? Es ist ja nichtmals gesagt, ob man Nikotin raucht oder nicht...

0

Was möchtest Du wissen?