E zigarette was hat es mit airflow control auf sich und viel dampf erzeugen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

oje... woher weisst du denn, das du nen Subohmverdampfer brauchst um glücklich und rauchfrei zu werden ? :-) Sei mir nicht böse - aber dampfen ist nicht wie rauchen und so mancher, der zu hoch hinaus wollte, ist tief gefallen, weil irgendwas dann doch nicht soo lief wie er es sich vorgestellt hatte.

Mein Rat wär: such dir nen Offlineshop, in dem du gut beraten wirst und auch ein paar verschiedene Geräte ausprobieren kannst. Um das Rauchen aufhören zu können, brauchts vor allem genug Nikotin um den täglichen Bedarf zu decken und dazu noch ein Gefühl als würde man noch rauchen. Ich habs innerhalb weniger Tage von ca. 40 Zigaretten komplett auf 0 geschafft und hatte dafür nur ne einfache Ego-C, die nicht mehr Dampf macht als ne Zigarette Rauch. Mittlerweile hab ich auch Geräte, die einiges mehr an Dampf machen, aber hätte ich damit angefangen - ich bin nicht sicher, ob ich damit zurecht gekommen wär. Viel Dampf ist dazu auch noch ne Geldfrage: 10ml kosten je nach Hersteller ab ca. 3 aufwärts, 5 - 6 sind eher die Regel... wenn du dir dann überlegst, das du mit einer "Viel-Dampf-Dampfe" am Tag locker mindestens 1 Fläschchen verbrauchst und das auch nur, wenn du eher sparsam dampfst... Ich hab nen täglichen Verbrauch von ca. 15 - 30ml, je nach Lust, Laune und Gerät und ich hab zwar schon einiges mehr an Dmpf als mit nem einfachen Gerät, bin aber trotzdem noch eher moderat unterwegs. Ich habs so gemacht: mit nem einfachen Gerät anfangen und erstmal die Tabaksucht überwinden, dann selber mischen lernen und den ganzen Kram dafür kaufen und erst dann nach und nachvom eingesparten Geld potentere Geräte kaufen. Fürs Dampfen geb ich so zur Zeit ca 25 - 30€ im Monat aus, wenn nicht wieder irgendwelche Geräte meine Aufmerksamkeit erregen, die ich kaufen "muss" :-)

Was möchtest Du wissen?