E-Zigarette schmeckt nach Metall?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

stimmt, es sind beides keine Einsteigermodelle. Wobei der Cuboid Mod Akkuträger unproblematisch für Einsteiger ist und qualitativ gut.

Der Verdampfer Cubis Pro ist kein Einsteiger Gerät, weil es sich um einen SubOhm Verdampfer handelt. Man kann zu viel falsch machen. Qualitativ zählt er eher zu Einsteiger Modellen. Mittlerweile werden gerne SubOhm Geräte Anfängern empfohlen. Den Verkäufern ist es meistens egal, ob der Kunde damit zurecht kommt.

Der Tank schaut etwas aus wie... gut ausgekocht... ohne Worte.

Du hättest ihn gründlich auswaschen, nicht aber auskochen sollen. Was ist mit den Dichtungsringen passiert?

Nach dem auswaschen sollte man immer gründlich klar und vor allem kalt nachspülen. Kaltes Wasser neutralisiert Gerüche.

Das Liquid ist nach einem Kokeln auch oft im Geschmack kokelig, sollte besser ausgetauscht werden.

Grundsätzlich kann es viele Gründe geben, warum ein Verdampferkopf kokelt, denn das scheint wieder der Fall zu sein.

Ein bisschen mehr Input wäre hilfreich. 

  • Welches Liquid? 
  • Zusammensetzung des Liquids? 
  • Gedampfter Leistungsbereich? 
  • Gewartet nach dem Befüllen des neuen Kopfes? 
  • Mit welcher Leistung den neuen Kopf belastet?
  • Welcher Verdampferkopf?

Wenn es noch der erste Verdampferkopf gewesen ist, war der längst überfällig zum Auswechseln. 2 Monate SubOhm... 

Normalerweise sollten SubOhm Köpfe alle 1-2 Wochen getauscht werden. Durch die hohe Beanspruchung halten sie nicht lange.

Wie ich gerade sehe, scheint es für den Verdampfer auch HighOhm Köpfe zu geben....? Genutzt?

Gruß, RayAnderson

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xX4L3XXx
18.06.2017, 00:32

Also Liquids habe ich wie gesagt nach dem ankokeln 3 verschiedene getestet. Bei dem "Ankokelvorfall" selbst war ein selbst gemischtes liquid drinne: "Avoria" 55/35/10 0mg. zu dem Zeitpunkt waren ca 45 Watt eingestellt. Nachdem ich die coils gewechselt habe wie gesagt brav eingetropft und 20 Minuten gewartet dann maximal auf 40 Watt aber sonst auf 30 Watt gedampft. Also kann ich schon mal die Coils ausschließen da diese neu sind und auf keinen Fall angekokelt sein können. Das Liquid kann ich auch ausschließen da alle 3 getesteten so einen komischen Beigeschmack haben.

Zum auskochen noch: der Tank hatte diese Verfärbung bereits vor dem auskochen, er hat davon also keine Schäden. Ich habe das einfach versucht da ich eh nix zu verlieren habe da ich davor sowieso schon einen neuen Tank bestellt habe. Wollte nur versuchen den zu retten.

Trotzdem vielen Dank schon mal für ihre Hilfe.

0

Bei nem Selbstwickler spricht ein metallischer Geschmack oft für ne "Freistrecke" ... das ist ein Stück glühender Heizdraht, der nicht von Watte berührt und somit durch Liquid gekühlt wird... sollte bei Ferigköpfen aber eigentlich nicht vorkommen...

Die Notchcoils haben ne Menge Metall... ein paar Dampfer sind da echt empfindlich und schmecken das... haste mal andere Coils probiert ??? Die "Normalen" sind wohl alle aus Edelstahldraht (dann steht SS316 drauf), da könntest du mal den TC-Modus probieren...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von xX4L3XXx
18.06.2017, 23:36

Naja, ich habe dann noch sämtliche anderen Coils getestet die zum verdampfer dazu waren und der Geschmack war immernoch da.

0

So sieht das ganze aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?