E-zigarette ohne nikotik trotz thrombose risiko?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

vorab muss ich betonen, dass ich kein Arzt bin.

Es wäre wichtig für Dich Deine Frage durch einen Arzt abzuklären. Allerdings sollte es sich um einen Arzt handeln, der sich mit E-Zigaretten auskennt. Anderenfalls kann es sehr leicht und das ist sehr wahrscheinlich, zu einer Fehldiagnose führen.

Leider liegt darin das Problem. Viele Ärzte kennen sich nicht mit E-Zigaretten aus und setzen aus Unwissenheit E-Zigaretten mit Tabakzigaretten gleich.

Bei Deinem medizinischen Problem kann ich Dir nur dringendst empfehlen sofort mit dem Rauchen aufzuhören.

Rauchen und dampfen sind zwei völlig unterschiedliche Schuhe. Die nahezu einzige Gemeinsamkeit liegt im Namen.

Man muss kein Arzt sein um sich mit E-Zigaretten und dem Dampfen auszukennen. Nikotin verursacht nach Auffassung der Fachwelt keine Embolie.

Die für Dich gefährliche Gefäßverengung wird durch den Rauch und die Zusatzstoffe in Tabakzigaretten verursacht. Maßgeblich mit entscheidend sind dabei die Feststoffe im Rauch.

Dabei kommen wir zu den Unterschieden zum Dampfen. Dampf enthält keine Feststoffe. Deswegen kann sich nichts in der Lunge festsetzen. Feststoffe (Feinpartikel) entstehen durch einen Verbrennungsprozess, wie beispielsweise bei Dieselmotoren oder Tabakzigaretten.

Bei der Erhitzung von Liquid gibt es bei sachgemäßer Bedienung keinen Verbrennungsprozess, ergo keine Feststoffe.

Du kannst hierzu eine Stellungnahme von Prof. Dr. Mayer nachlesen (Toxikologe, Universität Graz, Österreich).

https://drive.google.com/file/d/0B1XBejPbx-nhSUhCX1ktc1M3Snc/view

Es gibt eine Studie auf zellulärer Ebene, die nachweist, dass es durch die
Nutzung von Liquid zu keinen nennenswerten, nachweisbaren Schädigungen der Lunge und der Atemwege führt. Diese Studie ist von Prof. Dr. Dartsch (Toxikologe). Untersucht wurde die akuttoxische Auswirkung von Zigarettenrauch im Vergleich zum Dampf von Liquid einer E-Zigarette mit 18mg/ml Nikotin.

Hier ein Bericht von ihm wo er gleichzeitig Fehler anderer Studien aufgreift und korrigiert.

http://liquid-news.com/e-zigaretten/deutscher-wissenschaftler-kommentiert-fehler-in-e-zigaretten-studie/

Wie ich bereits anfangs dargelegt habe, bin ich kein Arzt. Nach meiner Kenntnis solltest Du dringendst mit dem Rauchen aufhören. Weiterhin schein dampfen jedoch keine Probleme für Dich darzustellen.

Damit ein erfolgreicher Umstieg und die dauerhafte Abkehr vom Rauchen erfolgreich verläuft, solltest Du allerdings auf Nikotin nicht verzichten und es entsprechend dosieren. Eine korrekte Dosierung des Nikotins ist elementar wichtig für einen erfolgreichen Umstieg.

Ich würde Dir jedoch empfehlen das mit einem Arzt, der aber mit dem Dampfen vertraut sein sollte, durchzusprechen und abzuklären.

Eines vielleicht noch: Nikotin ist in der vorhandenen Dosierung nicht giftig.

Alles Gute Dir....

Gruß, RayAnderson  😏

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

lieber anonym ich habe den gleichen Gen defekt.
Schwere beine
kein Langes stehen
dicke Beine
venenklappen schließen nicht mehr
hab das aller gleiche Problem.
Bei mir in einer Uniklinik fest gestellt worden.
Ich muss sagen mir macht das Dampfen keine umstände. Aber du musst das selber bei dir testen mach ein paar Züge und dann wirst du sehen falls es schlimmer wird nicht machen und andersrum.
Falls es wirklich geht geh nochmal zum Artzt und frag nach ob es auf dauer gut ist. Den hier sind sehr wenig ärtzte aktiv.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmm also wenn es schon so ein starkes Risiko für die Lunge ist würde ich an deiner Stelle gar nichts schädliches mehr machen, da dein Körper sowieso etwas schwächer ist .. 

Und ich habe mit 14 geraucht 7 Jahre lang bis jetzt und glaub mir ich bin froh, dass ich vor knapp 2 Wochen aufgehört habe. Du fühlst dich Fitter gesünder und besser. Das Rauchen hat meinen Magen kaputt gemacht ... habe Reflux bekommen. Man kann es schaffen glaub mir, die ersten Tage wird es schwer, aber danach geht es. Du solltest besser nicht mit Leuten sein die viel rauchen, das verführt dich eher dazu. Wechsel zu Kaugummi oder trainier ... irgendwas was dich ablenkt, mit dem du dich ablenken kannst. Ich hoffe es klappt 

Fazit:  ich würde es an deiner Stelle lassen frag dich lieber " was würde mein Körper dazu sagen wenn er reden könnte "

Wünsche dir viel Glück :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde das Risiko nicht eingehen. Das ist ja als wenn du shisha rauchst .. da ist ja auch kein Nikotin aber die Dämpfe sind trotzdem für die Lunge schädlich. Zwar anders als Nikotin aber auch schädlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anonym140503
17.07.2017, 02:41

die embolie kann nur durch das nikotin ausgelöst werden deswegen wäre das eine lösung bin eben stark abhängig geworden

0
Kommentar von Flopsinator3000
17.07.2017, 11:09

Eine shisha hat mit einer e-Zigarette so viel zu tun, wie ein Auto  mit einem Haus... es wurde noch nicht erwiesen ob die Dämpfe schädlich oder gesund wirken. Bei mir macht es keine Probleme, aber eben nur ohne Nikotin

1

Die Frage kann wohl nur ein Arzt so richtig beantworten...

Wenns am Nikotin liegt, wär nikotinfrei dampfen kein Problem, liegts an anderen Stoffen im Tabakrauch wär auch dampfen mit Nikotin nicht weiter schlimm. Frag deinen Doc mal, was er zu Nikotinpflastern und Co zum Abgewöhnen hält... findet er/sie die unproblematisch, ist nicht das Nikotin schuld dran, das Rauchen für dich besonders schlimm ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?