E Zigarette. Erfahrung und Empfehlungen?

10 Antworten

Hallo,

wenn du die Sache positiv angehst, dann hast du gute Chancen, den Umstieg zu schaffen.

Ich habe bestimmt 25 Jahre geraucht - sehr viel! Und den Umstieg auf die Dampfe habe ich vor 5 Jahren innerhalb eines Wochenendes geschafft.

Wichtig ist dazu aber, die zu dir passende Dampfe zu finden - dazu solltest du dich in ein Fachgeschäft begeben und dich beraten lassen und probe-dampfen.

Es ist schon ein Unterschied, ob man raucht oder dampft - aber das Ritual ist das gleiche. Man hat etwas in der Hand, atmet etwas ein und pustet es aus. Geschmacksrichtungen gibt es wie Sand am Meer - auch das muss man ausprobieren

Und so nach und nach kann man das Nikotin dann herunterfahren - ich bin bestimmt seit 1,5 Jahren mittlerweile auf 0.

Aber all das kann nur mit der passenden Dampfe funktionieren - und jeder hat da ganz individuelle Ansprüche und Vorlieben. Ich kenne mittlerweile viele Dampferläden und überall nehmen sich die Mitarbeiter viel Zeit mit der Beratung.

Gutes Gelingen

Daniela

So knappe 100 € solltest du bei Neuanschaffung einplanen. 80 Watt sollte in etwa das Teil haben. Und den Tank nicht zu klein wählen, sonst mußt du ständig (unterwegs) nachfüllen.

Geschmacksrichtungen gibt es hunderte, in Dampfershops kannst du so einiges ausprobieren.

Diese kleinen 10 ml Fläschchen werden auf Dauer zu teuer, du mußt später selbst mischen. Also Base und Aroma getrennt kaufen. Im Laden wirst du dazu beraten.

Alle 2 - 4 Wochen mußt du den Verdampfer / Atomizer (oder wie sich dieses Teil nennt) wechseln, das kostet etwa 3 - 4 €.

Anfangs mit Nikotin, später immer weiter den Nikotingehalt verringern. Richtig "gewaltige" Dampfschwaden kannst du nur mit wenig oder gar kein Nikotin erzeugen, ansonsten kratzt es in der Lunge.

Bei mir hat sich noch niemand über den Dampf / Qualm beschwert, natürlich dampfe ich nur dort, wo auch das Rauchen gestattet ist. Der Dampf hinterläßt keine Rückstände, also weder sichtbare noch riechbare, im Gegensatz zum Geruch von Zigaretten.

Persönlich kann ich dir die ELEAF Melo III empfehlen.

Was braucht man alles?: Eine oder besser zwei oder wenns dich gepackt hat noch mehr Dampfgeräte incl. "Ersatzteilen", Liquids und Strom für den Akku zum Aufladen :-)

Ist die Handhabung einfach? Von supersimpel bis relativ kompliziert ist alles dabei... würd dir aber empfehlen mit "Einfach" anzufangen.. steigern kannst du dich immernoch, wenn du Lust drauf hast :-)

Was sollte man wissen? Das Dampfen nicht wie Rauchen ist: es schmeckt anders, das Nikotin wirkt etwas verzögert, ggf. braucht man ne kleine Lern- und Umgewöhnungsphase - also nicht ofort die Flinte ins Korn werfen... und Entzugserscheinungen kann man beim Rauchstopp auch mit Dampfen haben, weil die hauptsächlichen Suchtstoffe aus dem Tabakrauch im Dampf nicht drin sind.

Gibt es viele Geschmacksrichtungen? klar.... von A wie Apfel bis Z wie Zuckerkuchen gibts alles mögliche.. unmögliches wie Currywurst oder Barthähnchen übrigens auch :-) Grundsätzlich unterscheiden wir vor allem in Frucht, Süßkram, Getränke, Tabak und Frisches mit Menthol.

Ist der Rauch okay oder eher unangenehm (also zB wie der in Discos) ? Wenn ne Dampfe raucht, machste was verkehrt, die dampft mal mehr und mal weniger je nach Modell :-) Anfangs isses komisch und es kann sein, das du auch mit ner Minidampfe husten musst, aber daran gewöhnt man sich schnell. Der dampf ist übrigens kaum was anderes wie inner Disco, nur ist bei uns noch Aroma und ggf. Nikotin drin und wir produzieren im Normalfall nicht ganz solche Dampfmassen

Ich würd dir für den Umstieg erstmal ne "Einfach-Umsteigerdampfe" empfehlen: https://www.besserdampfen.de/innokin-endura-t18-starter-kit - simpel im Aufbau, simpel in der Bedienung weil nix eingestellt werden muss (und somit keine Fehler passieren können), ein Zugverhalten wie bei ner Zigarette, macht nicht zuuu viel ungewohnten Dampf und verbraucht daher auch nicht zuu viel Liquid... guck sie dir mal näher an:

https://youtube.com/watch?v=KgkoylTy2tc

Bei Liquids greif auf jeden Fall zu welchen mit Nikotin - da würd ich dir raten, es mal mit einem oder zwei fruchtigen, einem Mentholigem und vielleicht auch einem Tabak zu probieren - und zwar einmal mit viel Nikotin (12 oder mehr mg/ml) und die gleichen nochmal komplett ohne Nikotin.... wenn dir das Mit zu stark ist, kannst du es mit dem Ohne verdünnen ohne den Geschmack auch zu verdünnen.

Bei Liquids empfehle ich gern Zazo: die sind gut, preiswert, die haben eine recht gute Auswahl und die bieten auch "Setangebote" an: https://www.zazo.de/neu/491/zazo-evod-gratis-aktion-10ml-flaschen?c=116 das hier wär schonmal ein faires Angebot für Umsteigewillige, vor allem weil hier auch schon ne einfache Dampfe dabei ist... da hättest du alles was du für einen Versuch brauchst, nur ein paar Ersatzverdampferköpfchen solltest du noch in den Warenkorb dazupacken. Und wenn du dann am Schluß noch den Code "Friends" oder "LeckerLiquid" eingibst, bekommst du nochmals 20% Rabatt auf den Einkauf... schau dir auch mal die anderen Angebote nur mit Liquids an, falls du ein andres Dampfgerät kaufen möchtest.

Ich hab vor bald 2 Jahren auch mit so einer Evod wie aus dem Zazo-Angebot angefangen zu dampfen. Eigentlich wollt ih nur ne Alternative zur für meinen Partner stinkenden Zigarette, damit ich zuhaus ohne Meckerei weiter rauchen kann, aber innerhalb weniger Tage hatte ich keine Lust mehr auf Kippen und hab nur noch gedampft. Mittlerweile hab ich größere Geräte die mehr Dampf machen., darum misch ich meine Liquids selber (ich verbrauch ca. 15 -25ml am Tag) und weil mir die Unabhängigkeit und die Bastelei gefällt, kauf ich auch keine Ersatzverdampferköpfchen sondern wickel meine Verdampfer selber. Ich bereu keinen Tag meiner Dampferzeit und würd die Dampfe nie wieder gegen ne stinkende Zigarette eintauschen :-)

Meine E-Zigarette schmeckt verkokelt/verbrannt?

Hi habe mir vor kurzem die Joytech AIO gekauft und dazu das Pinkman liquid aber der Rauch schmeckt verkokelt und hat immer so ein ekelhaften Geschmack. Bitte kommt mit vernünftigen Antworten und nur antworten wenn man auch mit denn Tipps positive Erfahrung hatte. Danke im Voraus 🙂

...zur Frage

Möchte vl. auf E-Zigarette umsteigen.. Erfahrungen?

Rauche schon viel zu lange.. bin mir auch über gesundheitliche Risken im klaren.. aber ich habe halt einfach nicht genug Willen, aufzuhören.

Also bin ich am überlegen, mir so eine elektronische Zigarette zuzulegen..

Erfahrungen? Empfehlungen?

Danke schonmal! :)

...zur Frage

Ich möchte mir eine E-Zigarette kaufen? Habt ihr Vorschläge für mich?

PS: sollte nicht zu teuer sein

...zur Frage

Erfahrungen mit der iQos?

Hey Leute,

hat jemand Erfahrungen mit der iQos gemacht? Habe versucht auf die E-Zigarette umzusteigen aber war nicht wirklich was für mich, deshalb dachte ich eventuell an die iQos. Vll. hat ja schon ein Raucher Erfahrung mit der iQos gemacht :)

...zur Frage

E Zigarette, Dampfen - viele Fragen?

Guten Abend. Ich überlege schon seit längerem auf eine E Zigarette umzusteigen. Wie berechnet man den notwendigen Nikotin Gehalt (derzeit Rauch ich die ultraleichtes von R1). Wie oft müssen welche Komponenten getauscht werden und was schmeckt den Dampfern am besten (an Liquid Geschmäckern) ?
Danke für Eure Antworten (und bitte keine "ich glaube" wir sind nicht inner Kirche^^)

...zur Frage

Welche E-Zigarette ist von Qualität, Handhabung und Preis her zu empfehlen?

Meine Schwester überlegt schon lange, von normalen Zigaretten auf die E-Zigarette umzusteigen. Würde sie gern überraschen und ihr eine schenken - schlimmer als Rauchen ist das Dampfen ja wohl auch nicht.

Wer von euch ist Dampfer oder Dampferin, hat Erfahrung mit verschiedenen E-Zigaretten und kann mich kurz zur Auswahl beraten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?