E-Zigarette "abdichten"?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,
erst mal herzlichen Glückwunsch zum Umstieg! Ich bin vor einem dreiviertel Jahr komplett umgestiegen. Vorher dachte ich, das wäre "neumodischer Firlefanz" ohne wirklich etwas über E-Zigaretten zu wissen. Bis mir jemand erzählt hat wie viel günstiger das ist und mit ziemlicher Sicherheit auch sehr viel weniger gesundheitsschädlich. (Also meine Kondition beim Sport hat sich auf jeden Fall sehr verbessert, ich bin 36 und habe vorher seit ich 15 war geraucht.)

Zu deiner Frage:
Ich weiß nicht was für ein Modell du da hast, aber bei einem vernünftigen Gerät läuft da nichts aus.
Bis ich vor ein paar Wochen mit Selbstwickeln angefangen habe hatte ich den Cubis Pro von Joyetech. Da läuft kein Tropfen aus, auch wenn die Airflow auf ist. Gibt's z.B. im Set mit dem eVic VTwo Mini Akkuträger.
Aber auch andere Hersteller haben gute Modelle, es lohnt sich da schon etwas mehr (um die 50 Euro) auszugeben, dann hat man solche Probleme eigentlich nicht.
Ist der Akku bei deinem Gerät austauschbar?
Ich würde auf jeden Fall zu einem Akkuträger mit wechselbarem Akku raten. Wenn bei fest verbauten der Akku die Grätsche macht ist das ganze Gerät hin, das ist immer schade.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrDoon
04.02.2017, 13:02

er hat n bild gepostet, ist n istick 20w klon, mit unbekanntem ato.

1

kommst du mit deinem Gerät so aus ???

Wenn ja schau dir das mal an: https://www.riccardo-zigarette.de/Eleaf-iStick-Pico-mit-Melo3-4-ml-Set-TC-75-Watt ... dazu noch nen Akku: https://www.riccardo-zigarette.de/Sony-Konion-US18650VTC5A-Li-Ionen-Akku-37-V-2600-mAh-35-A und du hättest schon mal ein gutes Set um weiter entspannt zu dampfen. Das schöne ist - für den Melo-Verdampfer gibt es eine große Auswahl an Verdampferköpfen: alle von Eleaf die für Melos oder IJusts gebaut sind, dann alle von Aspire für den Atlantis und Triton (nicht Mini) und die cCells vom Vaporesso Guardian.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pharao1961
05.02.2017, 15:17

Sieht fast aus wie meine und nur 19 € teurer. Und da läuft nix raus?

0

Deine Hardware ist das Problem. Am besten entsorgst du deine jetzige. Die marke ist mir nicht bekannt und es wird sich hierbei um Billigware ohne die nötige Sicherheitseinrichtungen handeln. Bei Lithium Akkus relativ gefährlich. 
Der Vedampfer wird ebenfalls minderwertig sein. Sonst würde er nicht auslaufen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pharao1961
04.02.2017, 13:53

Das hast du wohl recht. Wollte nur mal ausprobieren und bin dann dabei geblieben...

0

Ich weiß zwar nicht welchen Verdampfer du hast aber versuchs mal die Air-Flow zu schließen wenn du sie in der Tasche hast und am besten die AirFlow auch schließen wenn du sie befüllst, 💪

Falls du nicht weißt was die AirFlow ist das kommt auf Verdampfer drauf an wenn du überhaupt eine hast das ist meistens ein kleiner Ring den man verschieben kann um die Luftregelung zu verstellen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrDoon
04.02.2017, 12:55

ohne weitere infos zum ato kann man hier keine weiteren tips geben. sorry. das mit der afc sollte zwar auf der hand liegen, aber auch das funktioniert nicht zwingend zu 100% bei jedem ato.

0
Kommentar von pharao1961
04.02.2017, 13:56

Der läßt sich aber sehr leicht drehen und richtig dicht ist der nie.

0

weißt du, mir kommt grad der gedanke dass du mit den begriffen istick als auch mit ato einfach nichts anfangen kannst, du könntest diese zwar hinterfragen, aber lassen wir das.. was du machen könntest.. kauf dir ein vapeband dass vom durchmesser zu deinem verdmapfer kurz: ato für atomizer, passt. diese schiebst du dann nicht zum schutz des glastanks für stürze über den glastank, sondern über die afc. letztere solltest du zum transport dennoch schließen. es gibt auch adapter bzw. sone art "korken" für die drip tips, um zu vermeiden das im liegen "kondenswasser/liquid" austritt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pharao1961
05.02.2017, 15:22

Ich kann sogar mit sehr viel mehr Begriffen hier nix anfangen :-)))

Ich denke, ich behalte das Teil als "Notrauchzigarette" wenn` s mal Krieg gibt oder so und schaffe mir was anderes an. Ich habe schon gegoogelt unter "auslaufsichere E-Zigarette".

Empfohlen wird hier: CUBIS PICO 75W TC schwarz

Ich glaube, so` n Teil kaufe ich mir. 75 Watt! Soviel braucht kein Mensch. Meine jetzige geht bis 30 W und ist auf 25 Watt eingestellt.


0

Hallo

Normalerweise kann das nicht passieren, da das Liquid durch Unterdruck im Tank gehalten wird. Beim Flug kann durch den Druckunterschied in der Kabine schon etwas Liquid austreten. Eventuell ist der Tank nicht dicht.

Vape on, Frank

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pharao1961
05.02.2017, 15:26

Nee, das Teil ist am Boden in der Schlange an der Passkontrolle am Flughafen in meiner Daunenjacke ausgelaufen. Ich hatte danach aber um mich herum mindestens einen Meter Platz :-)

0

was fürn gerät bzw. wlehce geräte hast du denn? es gibt welche die sind zum auslaufen bzw. siffen prädestiniert, es gibt auch welche, da passiert selbst dann nichts wenn du sie schüttelst.. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?