E-Zigarette? Ab wie viel Jahren ist eine E-Zigarette ohne Nikotin und Teer? Also ohne die schädlichen stoffe?

4 Antworten

Hallo,

auch ohne Nikotin sind E-Dampfen lt. Jugendschutzgesetz erst ab 18 Jahren erlaubt.

Egal, ob schädlich oder nicht - mit einer Dampfe wird das Ritual des "rauchens" eingeübt.

Hallo,

hier wird Mal wieder Unwissen verbreitet, deswegen ein paar kurze Fakten zur Wahrheit.

Grundsätzlich: E-Zigaretten (E-Shisha's) sind in Deutschland mit Inkrafttreten der TPD2, erst ab 18 verkäuflich. Das Gleiche gilt für Liquid, unabhängig ob mit oder Nikotin. Das deutsche Jugendschutz wurde geändert und umfasst nun auch E-Zigaretten, die für Jugendliche verboten sind.

  • Tabakzigaretten rauchen: Herkömmliche Tabakzigaretten sind extrem schädlich und stark krebserregend. Sie werden geraucht. Rauch bedeutet, dass es einen Verbrennungsprozess gibt. Allein während des Verbrennungsprozesses entstehen viele der sehr schädlichen und stark krebserregenden Stoffe. Dem Tabak und auch Zigarettenpapier selbst, werden hunderte von Zusatzstoffen beigefügt, unter anderem auch Betäubungsmittel für den Rachenraum und zusätzliche Suchtmittel.
  • E-Zigaretten dampfen: E-Zigaretten werden gedampft. Manche bezeichnen E-Zigaretten auch als E-Shisha's. Der Begriff ist jedoch ein mittlerweile eher ungebräuchlicher und verweist auf die Anfangszeit des Dampfens. Mit E-Shisha's werden in der Regel die einfachsten Varianten bezeichnet.
    Beim Dampfen gibt es keine ansich schädlichen oder in der Dosierung giftigen Stoffe. Da es keinen Verbrennungsprozess gibt, denn das Liquid wird lediglich verdampft, entstehen auch keine schädlichen oder krebserregenden Stoffe.
  • E-Zigaretten Liquid: In Deutschland hergestelltes Liquid enthält niemals Teer und nur wahlweise Nikotin. Liquid ist immer wahlweise mit und ohne Nikotin erhältlich. Nikotin in der Dosierung, wie es im Liquid vorhanden ist, ist nicht giftig und verfügt über ein nur sehr geringes Sucht Potential. Das Sucht Potential im Liquid steht in keinem Zusammenhang wie man es vom Rauchen herkömmlicher Tabakzigaretten kennt.
    Im Liquid sind weder giftige noch krebserregende Bestandteile enthalten. Es entstehen beim Dampfen keine giftigen Stoffe. Das gleiche gilt für krebserregende Stoffe. Krebserregende Stoffe sind weder enthalten, noch entstehen welche. In Deutschland hergestelltes Liquid darf aus maximal 5 Bestandteilen bestehen 


Bestandteile Liquid:

  1. PG Propylenglycol
  2. VG vegetable Glycerin
  3. destilliertes Wasser
  4. Aromen (Lebensmittelaromen)
  5. Nikotin

Alle aktuellen, seriösen wissenschaftlichen Studien kommen zu einem Schluss, dass dampfen, korrekte Behandlung vorausgesetzt, zu ca. 95% weniger schädlich ist, als rauchen herkömmlicher Tabakzigaretten.

Natürlich gibt es immer Menschen die alte und/oder unseriöse Studien heranziehen, um das Dampfen in ein schlechtes Licht zu rücken. Das wird sich wahrscheinlich auch nicht ändern. Populistische Phrasen mit postfaktischen Berichten scheinen in Mode zu sein.

Wenn nichts mehr greift wird die Chemie Karte aus dem Ärmel gezogen. Dann heißt es das ist alles Chemie und deswegen hochgiftig.

Das Einzige was daran der Wahrheit entspricht ist, das es pure Chemie ist. So wie jeder Apfel, jede Banane, jede Orange, unser Wasser und sogar der menschliche Organismus auch ausschließlich aus Chemie besteht. Das sind nunmal die Grundbausteine.allen Seins. Deswegen bedeutet das noch lange nicht, dass daran irgend etwas schädlich ist.

Das das Dampfen aktuell in Deutschland ausschließlich Erwachsenen vorenthalten ist, hat nicht mit einem Gesundheitsfaktor zu tun, sondern ist eine politische Entscheidung, bzw. eine Entscheidung einer mächtigen Lobby.

Gruß, RayAnderson  😏

36

völlig richtig... nur hat das Verkaufs- und Abgabeverbot an U18 nichts mit der TPD zu tun... dafür ist das bereits vorher und unabängig von der TPD geänderte Jugendschutzgesetz verantwortlich.

0
38
@sunnymarie32

Immer richtig lesen. Es handelt sich nicht um die TPD, sondern TPD2. Die TPD2 und die neue Fassung des Jugendschutzgesetzes wurden zusammen beraten und verabschiedet. Die TPD2 ist geltendes deutsches Recht und regelt unter Anderem auch das Verkaufsverbot von E-Zigaretten und Liquid an Personen unter 18.

Siehe dazu auch: Öffentliche Anhörung im Bundestag Februar 2016.

0

Eine E-Zigarette ist immer ohne Teer. Eine E-Zigarette ist immer ab 18, egal, mit welchem Liquid.

Was möchtest Du wissen?