e-shisha/e-zigarette ws haltet ihr davon

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

hey daisy Also wie du bestimmt weißt gibt es keine "Gesunde" e-Zigarette oder e-Shisha also würde ich an deiner Stelle gleich die Finger davon lassen... aber ich verstehe auch, dass es mal dazu gehört so etwas auszuprobieren :) nur solltest du darauf achten, dass du nicht süchtig von dem Zeug wirst!! Also grundsätzlich sin e-Shishas und e-Zigaretten die ungefähr 15 euro aufwärts kosten die "gesünderen" in ihnen sind nur wenig bis FAST keine Schwermetalle und Nikotin enthalten. Wenn du dir die an einem Kiosk kaufst musst du min. 16 sein bis du eine bekommst obwohl es auch viele Verkäufer gibt denen das egal ist... also ich persönlich habe mir mal mit meiner Freundin zsm. eine e-Shisha gekauft und wir fanden es für 15 Euro totalen Schrott... seit dem habe ich auch nie mehr an so nem Ding gezogen denn der Geschmack bei einer e-Shisha ist einfach nur künstlich und man schmeckt wie viel Chemie da drin steckt... trotzdem kann ich dir das jetzt bestimmt auch nicht ausreden, will ich auch gar nicht :) aber pass beim Kauf 1. auf den Ort wo du es kaufst auf (bei Internet Shops vlt. mal nach Bewertungen suchen) und 2. auf den Preis auf ich hoffe ich konnte dir helfen lg Rosi :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
daisygrunge 24.03.2014, 18:33

ja danke das hat mir sehr geholfen und ja ich weiß das es nicht gesund ist das ist ja klar :D denk Geschmack kenn ich schon da ich eine normale shisha habe wollte eben halt mal die e-shisha für unterwegs

0
crazyrat 25.03.2014, 18:22

Das eine E-Zigarette oder Shisha nicht gesund ist, ist klar. Sie sind aber durchaus gesünder wie eine normale Zigarette, da dort nur wenige Inhaltsstoffe drin sind.

Bei einer normalen sind es etwa 3.000 Schadstoffe, die eingeatmet werden. Beim Liquid sind es etwa 10 bis 25 Stoffe, die in der Mischung sind.

Außerdem ist der Verkauf von E-Zigaretten nicht erst ab 16, sondern ab 18 erlaubt.

Wenn Ihr aber auch nur für 15 Euro eine Shisha kauft, ist das klar, dass das Nonsens ist. Das ist wie Erwartungen eines Porsche zu haben, und nur einen Golf zu kaufen. Das musste in die Hose gehen.

Zu einer solchen Zigarette ist ein entsprechender Shopbesuch sinnvoll und eine GUTE Beratung. Im Kiosk um die Ecke wird einem nur Mist verkauft, von dem die Verkäufer oft selbst Null Ahnung haben. Shops gibt es inzwischen in sehr vielen Stadtzentren.

Deine Antwort zeugt leider von absoluter Unkenntnis solcher Dinge.

0

Mit der e-zigarette habe ich zwar bissher keine erfahrungen gemacht aber mit der e shisha. Es gibt die NICHTnachfülbaren (einweg) mit meist 500/600 zügen und die nachfüllbaren mit akku und allem. Die einweg-e-shishas rate ich dir ab! Meist überteuert ( unter 10€ ist nichts zu finden) und wenig geschmack dabei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
daisygrunge 24.03.2014, 17:40

oke danke das hilf mir weiter :) ^^

1
crazyrat 25.03.2014, 18:37

Leider sind die meisten E-Shishas Billigmodelle von Zigaretten, die auf ein junges Publikum abziehen. Aber in Wirklichkeit sind es einfach nur schlechte E-Zigaretten.

Wenn man wirklich ernsthaft damit anfangen will, kommt man leider bei der Modellauswahl und den entsprechenen Liquids nicht an einem Besuch in den Dampfer-Shops nicht mehr vorbei.

Im Netz gibt es viele Webseiten und Shops, aber da ist halt Probieren nicht direkt möglich. Und um dann wieder zurücksenden und nächsten fragen ist halt schwierig.

1

Ich hab Dir eine lange Antwort vorbereitet. Nun gut nicht für Dich persönlich sondern der ewig wiederkehrenden Frage, wie schädlich diese Dinger sind.

Gleich vorweg, auch wenn es sich im Text unten wiederholt. E-Zigaretten sind für langjährige Raucher gedacht, die eine weniger schädliche Alternative zum Rauchen suchen und da ist die E-Zigarette wahrlich erfolgreich.

Leider wird sie mittlerweile in einer billigen Variante, als e-Shisha an Jugendliche verhökert, was den Gegnern und Gesundheitsaposteln weitere Munition gibt zum feuern.

Natürlich kann man bei billigsten Erzeugnissen, also den Liquids nicht ausschließen das diese verunreinigt sind aber das hat man bei Lebensmittel und allen anderen Gütern auch, wenn man möglichst billig einkauft.

Und nun zu meinem Text, mit Infos zu Inhaltsstoffen und Links zu diversen Artikeln und einer Studiensammlung. Ansich kann man natürlich nicht ausschließen, das wenn man

Vom technischen Grundprinzip gibt es keinen Unterschied zwischen einer E-Zigarette und einer eShisha, es wird mithilfe einer Heizwendel und elektrischer Spannung eine Flüssigkeit verdampft.

Beides sind ansich dieselben Geräte, die unter einem anderen Namen vertrieben werden.

Allerdings zielt der Name eShisha auf ein jüngeres Publikum ab, dabei werden billigste Einweggeräte, die nur unötigen Sondermüll (Batterien) produzieren oder veraltete E-Zigaretten verhökert, die ansonsten Ladenhüter darstellen. Selbst die teuren Geräte wie eHose basieren auf Techniken, die vor zwei oder drei Jahren bei den E-Zigaretten aktuell waren und das zu einem vielfachen des Preises, dazu kommen nicht wechselbare Akkus und properitäte Anschlüsse zum Verdampfer.

Ursprünglich sind die E-Zigaretten für langjährige Raucher gedacht, die eine weniger schädlichere Alternative zur herkömmlichen Kippe suchten.

Unter der Prämisse eine ähnliche Handlungsweise zu behalten sind die E-Zigaretten weitaus erfolgreicher Leute vom Rauchen abzubringen als Pflaster, Nikotininhalatoren oder dies nebenwirkungenbehaftete Zyban.

Leider ist es mittlerweile so, das unseriöse Hersteller und Händler die jüngere Käuferschicht der Teenager als Goldesel entdeckt hat und mit den Dingern eine gewisse Coolness versprechen, dabei ist die e-Zigarette kein Spielzeug für Kinder und wir Nutzer und auch die Hersteller von Geräten sich den allgemeinen Vorwurf wiedermal gefallen lassen sollen, daß wir nicht an die Kinder denken und die massenhaft in die Tabaksucht treiben würden. Was natürlich kompletter Schwachsinn ist.

Bei diesen billigen vorgefüllten Einweggeräten die man als e-Shisha kaufen kann ist es allerdings so, das man weder weiß wie lange die schon in den Geschäften lagern und welche Qualitätstandarts die Liquidhersteller haben. Es gibt chinesische Hersteller deren Liquids man sicherlich bedenkenlos kaufen kann, wie Dekang zum Beispiel aber dazu müsste man die Quelle wissen.

Es findet keine Verbrennung statt und somit inhalierst Du keine Verbrennungsgase, sprich Rauch. Das ist der elementare Bestandteil, der den Konsum von E-Zigaretten deutlich weniger schädlich macht, da keine krebserregenden Stoffe die durch die Verbrennung entstehen inhaliert werden.

Desweiteren hat eine herkömmliche Kippe an die 2000-4000 giftigen Stoffe, da weichen die Angaben immer deutlich ab) und 70-90 krebserregende Stoffe.

Im Liquid ist enthalten:

Propylenglycol (Propandiol) -> PG

pflanzliches Glyzerin -> VG

Lebensmittel Aroma (frei von Ölen und Zucker auf Basis von PG)

H2O

auf Wunsch Nikotin (Konzentration 0mg – 24mg pro 10ml)

die 5 Stoffe können in unterschiedlichen Verhältnissen vorkommen, zum Beispiel:

50:50 (gleiches Verhältnis von PG und VG, kein Wasser)

Tradizionale ( 55% PG, 35% VG, 10% H2O)

hier ist das NIkotin ein starkes Nervengift, das Abhängigkeiten auslösen kann. Wobei zu beachten ist, das unverbranntes Nikotin deutlich langsamer im Körper reagiert und nicht annähernd so stark abhängig macht wie der Chemiemix der herkömmlichen Zigaretten.

Natürlich gibt es keine Langzeitstudien, da diese Geräte noch nicht lange genug existieren, allerdings kann dies schlecht ein Argument dagegen sein.

Allerdings gibt es bereits eine Menge Studien die ein positives Fazit haben, eine Sammlung diverser Studien von E-Rauchen Warheiten ->

e-rauchen-wahrheiten.de/doku/studiensammlung(.)pdf

Hier habt Ihr auch noch ein bisschen was zum Nachlesen: Die Wahrheit über E-Zigaretten ->

wahrheit-ueber-ezigaretten(.)de

Und hier noch der Artikel -> Europäische Ärzte starten Initiative für die eZigarette

vd-eh(.)de/de/europaische-arzte-starten-initiative-fur-die-ezigarette.html

Ich muss sagen Zeitungsartikel als Quelle für Studien zu nennen, in denen selbst diese Studien nicht verlinkt sind zum nachlesen ist ziemlich unsinnig, die allgemeine Tenor ist seit zwei Jahren seh rnegativ und die diversen Artikel die immer mal wieder auftauchen wirken voneinander abgeschrieben und in diversenen Dampfer Communities konnte man die schön zerpflücken und widerlegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
crazyrat 25.03.2014, 18:31

Hinweis zu den Links:

Du hättest die Punkte in der Domain nicht in Klammern setzen müssen. Nur mit einem "w w w ." (gesperrt geschrieben, um es nicht als Link zu sehen) wird aus dem Link wirklich auch ein anklickbarer Link, der hier aktiv "gesetzt" wird.

Das siehst Du auch an deinem ersten Link, denn der würde dann bis zur ( aktiv sein, was er aber nicht ist.

0
mglenewinkel 25.03.2014, 19:09
@crazyrat

Danke für Dein Lob, das freut mich sehr.

Ich meine mich zu erinnern, das ich damit Probleme hatte. Probiere ich es mal schnell aus:

www.google.de heise.de francis-macbeth.de spiegel.de

und siehe da, Du hast vollkommen Recht, dann werden diese (.) Konstrukte auch verschwinden, danke für den Hinweis.

0
NoLies 25.03.2014, 20:12
@mglenewinkel

Na deine Webistes sind aber sehr vertrauenswürdig. Eine Facebook Seite!! Eine Website ohne Webdesigner. Deine "Ärzte" Website, allesamt unbedeutente Ärzte, hauptsächlich aus Polen, warscheinlich selber raucher.

Ausserdem Zitiere ich aus der Suchtprävention, die werden wohl wissen wovon sie reden ;D

Wissenschaftliche Nachweise zur Sicherheit von E-Zigaretten fehlen, erklärte die Weltgesundheitsorganisation in ihrer Stellungnahme von 2013. Vor allem über die langfristigen Auswirkungen auf die Gesundheitsrisiken von Konsumentinnen und Konsumenten lässt sich kaum etwas aussagen. Siehe Vorrallem die fetten Sätze!

E-Zigaretten weichen bezüglich Produktsicherheit und Nikotingehalt stark voneinander ab. Viele Hersteller verzichten auf eine Deklaration aller Inhaltsstoffe. Besonders beim Kauf über das Internet ist die Produktesicherheit oft ungenügend. Zwar ist die Qualität neuerer Produkte besser geworden. Für Konsumierende ist es aber manchmal unmöglich herauszufinden, was in den gekauften Produkten tatsächlich drin ist.

Der Wechsel von Tabakzigaretten zu E-Zigaretten ermöglicht Rauchenden, die Exposition gegenüber den Schadstoffen zu vermeiden, die bei der Verbrennung von Tabak entstehen. Deshalb halten Rauchende diese Produkte zu Recht für weniger schädlich als Tabakzigaretten. Betont auf HALTEN! Nachdem noch garnichts über langzeit nutzen herausgefunden ist.

Die Aufnahme von Nikotin durch Inhalation erhöht unter anderem den Blutdruck und den Herzschlag und bewirkt eine stärkere Belastung von Herz und Kreislauf.** Sowohl zu kurz- als auch langfristigen Folgen auf das Herz-Kreislauf-System mangelt es an aussagekräftigen Forschungsarbeiten.** - Nicht gerade ungefährlich oder?

Quelle: http://www.at-schweiz.ch/de/startseite/fakten/e-zigaretten.html

Nein Garnichts drin:

Am negativsten fiel das Urteil der amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA aus. Sie fand in E-Zigaretten sowohl die giftige Chemikalie Diethylenglykol, als auch Nitrosamine, die als krebserregend gelten, sowie einige Verunreinigungen, von denen nicht auszuschließen ist, dass sie die Gesundheit schädigen. Die Behörde warnt vor derzeit nicht abzuschätzenden Gesundheitsgefahren.

Eine weitere Studie stammt aus Neuseeland und wurde von einem E-Zigarettenhersteller in Auftrag gegeben. Die Wissenschaftler fanden ebenfalls Nitrosamine sowie krebserregende polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe

Unabhängig von den toxikologischen Untersuchungen sind Lungenärzte über das Propylenglykol besorgt. Das Verneblungsmittel kann die Atemwege reizen. Wie sich das bei Dauergebrauch auswirkt, ist unklar.

Quelle: Sueddeutsche

0
mglenewinkel 25.03.2014, 22:00
@NoLies

mir war nicht bewusst, das Design ausschlaggebend ist. Zu den Nitrosaminen hab ich schon meinen Kommentar abgegeben und was die Namen dert Ärzte angeht, mir war hier ebenfalls unbewusst, das nur deutsche Ärzte ausschlaggebend sind.

So nebenbei habe ich niemals behauptet, das der Konsum unschädlich ist.

0

Das Problem ist erst einmal. Die Geräte selbst sind gesund, soweit sie ohne Liquid sind. Die Liquids sind zwar auch nicht gesund, aber immerhin weniger schädlich wie eine aktive Zigarette aus dem Automaten.

Die Modellauswahl ist sehr, sehr umfangreich. Eine Auswahl in den Onlineshops ist nur eine sehr kleine Auswahl. Wenn Du wirklich eine gute Beratung willst, solltest Du einfach mal in einem der inzwischen vielen Dampfer-Shops vorbeschauen.

Es ist so, dass die Pfeifen, Shishas oder Zigaretten ebenso in den Shops nur ab 18 gekauft werden dürfen, sollte klar sein.

Meine Frau fing z.B. mit einer Ego-T von Joyetech an, stieg dieses Jahr dann auf andere (teurere und geschmacklich bessere) Modelle um. Wenn DU wirklich erst einmal anfangen willst, solltest Du vielleicht auch diesen Weg nehmen.

Das Problem an sich sind nicht die Geräte selbst, sondern die Liquids. Da sind aber auch viele Hersteller auf dem Markt, die hier in Deutschland zusammenmischen und auch bereit sind, die Inhaltsstoffe zu nennen. Eine der besten Marken ist die Marke "Erste Sahne". Die kannst Du online kaufen unter www.liquid-nrw.de. Das ist auch gleich der Hersteller von ca. 200 unterschiedlichen Liquids und Aromen.

Man kann dort auch selbst z.B. Basis-Liquid ohne Geschmack kaufen, in unterschiedlichen Promille-Werten von Nikotin, so dann z.B. seine indivuelle Promillezahl bereitmischen und dann mit Aromen auch selbst zusammenstellen.

Das ist dann auch alles bei denen möglich. Aber lass dich am besten einmal zum Einstieg in mehreren Shops in deiner Umgebung beraten. Und da kann man auch i.d.R. Probieren und testen, was einem am besten gefällt. Sowas kannst Du im Netz natürlich nicht direkt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
crazyrat 25.03.2014, 18:26

Auf dem Shop, den Du da verlinkt hast, sind nur Modelle von Joyetech zu finden. Wenn Du wirklich was gutes haben willst, solltest Du schon mehr Geld investieren. Ich rate von dieser Marke ab.

Es gibt auch welche, wo der Verdampfer fast so viel kostet, wie hier eine komplette. Die sind aber auch vom Geschmack sehr viel besser.

Ich bin selbst Nichtraucher, bin aber am überlegen, ob ich evtl. mit 0-Promille-Aroma mit einer SCHÖNEN E-Pfeife anfangen würde.

0
crazyrat 25.03.2014, 18:40

Noch eine Anmerkung zu dem gemeldeten Online-Shop.

Die haben selbst zwei Shops (Dülmen und in Datteln) und bieten die "Erste Sahne"-Luiquids auch in mehreren Shops online und offline an.

Ich kenne beide Shops und mehrere der dort angegebenen Geschäften. Aber ich kenne auch die Produktionsstätte in Oer-Erkenschwick. Die Besitzer sind gute Freunde von uns (Verwandschaft des Arbeitgebers meiner Frau ;-)

0

Die sind genauso schlimm wenn nicht noch schlimmer wie Rauchen. Am besten du lässt es ganz sein und sucht dir dafür eine Sucht Beratungstelle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
daisygrunge 24.03.2014, 17:38

ich bin nicht süchtig daher ist eine beratugsstelle mehr als unnötig

0
mglenewinkel 24.03.2014, 19:03

es ist nicht schlimmer als rauchen, wie kommst Du darauf?

0
NoLies 24.03.2014, 19:08
@mglenewinkel

Natürlich, weil in diesen dingern Wasser verdampft, dadurch ensteht CO2 welches der Körper eiegentlich austöst. Irgendwo habe ich den Artikel, finde ihn aber gerade nicht.

0
mglenewinkel 24.03.2014, 23:11
@NoLies

sicherlich nicht.

Zum einem wird kein reines Wasser verdampft aber das nur nebenbei, wirf einen Blick auf meine etwas längere Antwort, zum anderen Wasserdampf ist immernoch Wasser, wo soll da der Kohlenstoff bitte herkommen und was passiert mit dem Wasserstoff? Würdest auch nicht annehmen, das beim Wasserkocher CO2 ausgestoßen wird oder?

Desweiteren hat eine Tabakzigarette an die 2000 giftigen und um die 90 krebserregenden Stoffe, die in einem Verbrennungsprozeß chemisch umgewandelt werden. Feststoffe die verbrannt werden erzeugen Rauch, dieser besteht wiederrum aus Feststoffen, Feinstäube, Ruß und nunja das sogenanntre Kondensat.

Bei einer E-Zigarette kommt es rein zu einer physikalischen Umwandlung, eine Änderung des Aggregatzustandes, nicht zu einer chemischen Reaktion. D.h. die Flüssigkeit wird gasförmig aber sonst bleibt es dasselbe Produkt.

Die einzig giftige Komponente ist ggfs. soweit vorhanden das Nikotin, keinerlei krebserregende Stoffe.

0
NoLies 25.03.2014, 19:57
@mglenewinkel

Da hast du nicht recht. In diesen E-Zigaretten ist nähmlich Propylenglycol drinnen;

Die Aussage, Nikotin sei der einzige Schadstoff der E-Zigarette, sei nach dem vorgelegten Gutachten sogar unzutreffend. Denn dieses sehe den Hauptbestandteil des Liquids – Propylenglycol – nicht als vollkommen unbedenklich an. Nach dem Gutachten sei der Stoff im Verhältnis zu anderen schädlichen Stoffen nur harmloser („relativ untoxisch“).

Quelle: http://www.deutsche-apotheker-zeitung.de/recht/news/2013/11/08/e-zigarette-nicht-1000mal-weniger-schaedlich/11418.html

Chemie kannst du wohl nicht. Warum haben wir den CO2 Probleme, die enstehen einfach so? Zb. bei einem Wasserkocher wird es direkt in die Atmosphäre / Raumluft abgegeben, der Anteil anderer Elemente gleicht das dann wieder aus. Aber beim einatmen bei der E-Zigarette kann es ja nirgendwo hin. Logisch oder?

Ich finde es schlimm das so viele auch denken "Ach ist ja nur Nikotin" obwohl es eine Droge ist, genauso wie alle anderen Drogen auch. Aber nein, ihr habt ja immer recht, die dinger sind Überhaupt nicht schädlich. (Ach ja, noch was, pro Zigarette ca -7 Minuten vom Leben, Wenn man Durschnittlich 10 Zigaretten am Tag raucht ergibt das ca. 18 Tage.

0

Alles absoluter Müll, den du deinem Körper ersparen solltest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
daisygrunge 24.03.2014, 17:43

ich weiß das es nicht gesund ist aber wer lebt heute noch gesund?? :D ^^

0

Lass es bringt nichts.Alle die diese Dinger gekauft haben rauchen noch.Aufhören muß im Kopf beginnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
daisygrunge 24.03.2014, 17:38

keine sorge ich bin nur gelegenheits raucher und von einer sucht kann man bei mir nicht sprechen, bei mir ist es eher ein party.faktor als eine tägliche sucht

0

obs sie schädlich sind,hängt vom liquid ab. am besten du kaufst qualitäts liquid für 10-20€ ,mit einer flasche kann man locker 10 mal nachfüllen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?